Getriebesteuerung

Benutzeravatar
fun-ski
Beiträge: 1179
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:55

Re: Getriebesteuerung

Beitrag von fun-ski » Do 19. Mär 2020, 22:46

Moin Andre
ich finde genial was du machst, weiter so .
Ich glaube die nächste Version wird Einzug in mein Fahrzeug halten.
Die Breslau Jungs sind auch ganz begeistert von dir, wenn du in Limbach mal Michael Abendroth siehst bestelle ihm Grüsse von mir. ist ein alter Schulkollege von mir
wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!
Gruß
Dirk

Benutzeravatar
HähWieMetal
Beiträge: 179
Registriert: Do 3. Jul 2014, 16:36

Re: Getriebesteuerung

Beitrag von HähWieMetal » Do 19. Mär 2020, 22:52

Moin Andre,

dann scheint die Probefahrt letztes Wochenende ja aufschlußreich aber nicht vernichten ausgefallen zu sein, Glückwunsch!
Wünsche dir weiter gutes Gelingen und das du die Diva gebändigt bekommst.

Grüße, Marco

Benutzeravatar
special-mechanics
Beiträge: 401
Registriert: So 16. Jun 2013, 21:42

Re: Getriebesteuerung

Beitrag von special-mechanics » Do 19. Mär 2020, 22:58

fun-ski hat geschrieben:
Do 19. Mär 2020, 22:46
Moin Andre
ich finde genial was du machst, weiter so .
Ich glaube die nächste Version wird Einzug in mein Fahrzeug halten.
Die Breslau Jungs sind auch ganz begeistert von dir, wenn du in Limbach mal Michael Abendroth siehst bestelle ihm Grüsse von mir. ist ein alter Schulkollege von mir
mach ich ... ist quasi mein nachbar :)
zitat : "Dann kann es also sein der KAT ist umgekippt obwohl er es theoretisch gar nicht hätte dürfen oder er ist nicht umgekippt obwohl er es hätte theoretisch müssen ?" HJL

Benutzeravatar
special-mechanics
Beiträge: 401
Registriert: So 16. Jun 2013, 21:42

Re: Getriebesteuerung

Beitrag von special-mechanics » Do 19. Mär 2020, 23:05

HähWieMetal hat geschrieben:
Do 19. Mär 2020, 22:52
Moin Andre,

dann scheint die Probefahrt letztes Wochenende ja aufschlußreich aber nicht vernichten ausgefallen zu sein, Glückwunsch!
Wünsche dir weiter gutes Gelingen und das du die Diva gebändigt bekommst.

Grüße, Marco
doch war sie .... es war eíne ernüchternde erfahrung :( ich bin auf ein problem gestossen was ich hätte wissen müssen aber nicht eingerechnet habe
da steckte ein unenstörtes relais als WSK ansteuerung drin was mir kurzerhand den prozessor gekillt hat .
sowas darf nicht passieren ... und so muss ich die ganze schaltung überabeiten ... und dafür sorgen das egal was am kat gefummelt wurde mir nicht an die karre fährt
aber das problem ist schon behoben . so ne entwicklungsphase kann ganz schön nerven kosten :)
schade nur das ich um die erfahrung zu machen 1000km gefahren bin ..... alter was ein mist :doh:
zitat : "Dann kann es also sein der KAT ist umgekippt obwohl er es theoretisch gar nicht hätte dürfen oder er ist nicht umgekippt obwohl er es hätte theoretisch müssen ?" HJL

uLuxx
Beiträge: 12
Registriert: Mi 15. Mai 2019, 17:59

Re: Getriebesteuerung

Beitrag von uLuxx » Fr 20. Mär 2020, 12:25

Nur eine Info zum ESP8266:
Teste das wirklich sehr gut.
Wir wollten das Ding kommerziell einsetzen, aber leider ist das Ding unbrauchbar. Das SDK ist in manchen Versionen stabil, manchmal nicht. Aftermarket Firmware wie Arduino und die eLua basierte nodeMCU schmieren hin und wieder wegen abstruse Sachen ab... Meist irgendwelche Panics aufgrund Pufferproblemen.
Es ist super günstig und hat WiFi out of the Box, aber wir haben am Ende doch auf eine Lösung gesetzt die uns weniger Debugging aufgenotigt hat in Teilen die "einfach funktionieren sollten".

Benutzeravatar
holland
Beiträge: 556
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 11:12

Re: Getriebesteuerung

Beitrag von holland » Fr 20. Mär 2020, 14:37

Wir haben jetzt schon ein paar mal eine M2600 ECO CAN SPS eingesetzt.
Da hats alles was es braucht.
Die haben auch eine Typengenehmigung.
Top für den Ersatz von Kransteuerungen.
Für unsere fünf Wandelersteuerungen die noch in der Weltgeschichte unterwegs sind (Alles S5 Steuerungen ohne Gehäuse in Vergussmasse) wird es wohl auch auf Steuerungen aus diesem haus hinauslaufen.
Gruß

Benutzeravatar
special-mechanics
Beiträge: 401
Registriert: So 16. Jun 2013, 21:42

Re: Getriebesteuerung

Beitrag von special-mechanics » Fr 20. Mär 2020, 17:40

uLuxx hat geschrieben:
Fr 20. Mär 2020, 12:25
Nur eine Info zum ESP8266:
Teste das wirklich sehr gut.
Wir wollten das Ding kommerziell einsetzen, aber leider ist das Ding unbrauchbar. Das SDK ist in manchen Versionen stabil, manchmal nicht. Aftermarket Firmware wie Arduino und die eLua basierte nodeMCU schmieren hin und wieder wegen abstruse Sachen ab... Meist irgendwelche Panics aufgrund Pufferproblemen.
Es ist super günstig und hat WiFi out of the Box, aber wir haben am Ende doch auf eine Lösung gesetzt die uns weniger Debugging aufgenotigt hat in Teilen die "einfach funktionieren sollten".
da gebe ich dir recht
das wort DIVA ist bezeichnend ... aber da gibt es paar dinge die eben schon attraktiv sind
wir werden sehen ...
zitat : "Dann kann es also sein der KAT ist umgekippt obwohl er es theoretisch gar nicht hätte dürfen oder er ist nicht umgekippt obwohl er es hätte theoretisch müssen ?" HJL

Benutzeravatar
special-mechanics
Beiträge: 401
Registriert: So 16. Jun 2013, 21:42

Re: Getriebesteuerung

Beitrag von special-mechanics » Fr 20. Mär 2020, 18:14

holland hat geschrieben:
Fr 20. Mär 2020, 14:37
Wir haben jetzt schon ein paar mal eine M2600 ECO CAN SPS eingesetzt.
Da hats alles was es braucht.
Die haben auch eine Typengenehmigung.
Top für den Ersatz von Kransteuerungen.
Für unsere fünf Wandelersteuerungen die noch in der Weltgeschichte unterwegs sind (Alles S5 Steuerungen ohne Gehäuse in Vergussmasse) wird es wohl auch auf Steuerungen aus diesem haus hinauslaufen.
Gruß
oh ..... S5 :) schon bissl älter oder ?
wenn ihr 5 gebaut habt ...warum nicht mehr ?

#
aber ja ... das ist natürlich schon ne schicke sache mit dem MRS stuff
als reines steuergerät ne feine sache
ich wollte aber eine display version etablieren wo man parameter frei einstellen kann
da bin ich da bissl hängen geblieben
preislich wird es dann wohl teurer werden ....
du bist profi genug um einzuschätzen welcher finanzieller aufwand dahinter steckt
am ende würde da auch ne MRS relaismodulversion reichen
ich gehe eben den weg über ein komplettes projekt mit leiterplattenfertigung und co . eigentlich am ende ein bezahltes hobbyprojekt für mich wo ich mich mal austoben kann .
zitat : "Dann kann es also sein der KAT ist umgekippt obwohl er es theoretisch gar nicht hätte dürfen oder er ist nicht umgekippt obwohl er es hätte theoretisch müssen ?" HJL

Benutzeravatar
holland
Beiträge: 556
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 11:12

Re: Getriebesteuerung

Beitrag von holland » Sa 21. Mär 2020, 15:18

Ne Ne keine Kritik meinerseits. Ich habe die Dinger im Auftrag verbaut.
Zu den S5:
Wir hatten ja schon zu deinen Anfängen mal miteinander geschrieben. Die S5 waren aus der Not geboren. (Die waren halt über)
Seit ein paar Jahren haben wir ja was gescheites auf dem Markt. Also kein Anlas was in dem Bereich zu machen.
Werde mir ev.nur noch eine für den 1A1 bauen und dann ist es gut.

Gruß
Sascha

Benutzeravatar
special-mechanics
Beiträge: 401
Registriert: So 16. Jun 2013, 21:42

Re: Getriebesteuerung

Beitrag von special-mechanics » Sa 21. Mär 2020, 17:30

holland hat geschrieben:
Sa 21. Mär 2020, 15:18
Ne Ne keine Kritik meinerseits. Ich habe die Dinger im Auftrag verbaut.
Zu den S5:
Wir hatten ja schon zu deinen Anfängen mal miteinander geschrieben. Die S5 waren aus der Not geboren. (Die waren halt über)
Seit ein paar Jahren haben wir ja was gescheites auf dem Markt. Also kein Anlas was in dem Bereich zu machen.
Werde mir ev.nur noch eine für den 1A1 bauen und dann ist es gut.

Gruß
Sascha
sascha .....
so war das nicht gemeint , entschuldige wenn das falsch rüber gekommen ist :D
wenn du möchtest schicke ich dir die Sensoranpassung auf 24V SPS/MRS
mit der Vorlage kannst du dir was zusammenprogrammieren . Aufgrund der Menge an Daten die ich frei gepostet habe kannst du dir ja zusammendenken was wichtig ist um es sicher am laufen zu halten , für ein pures Austauschgerät ist da nicht viel zu programmieren
der Aufwand wird erst höher wenn du speziell untertourig fahren willst weil es da zu problemen kommt(sie AWS)
dann musst du auch den umweg über ein 2. Programm gehen weil man dann nicht mehr sinnvoll im Geländen fahren kann
wenn du das ding mit den MRS stuff zum laufen bekommst fände ich das extrem spannend
zitat : "Dann kann es also sein der KAT ist umgekippt obwohl er es theoretisch gar nicht hätte dürfen oder er ist nicht umgekippt obwohl er es hätte theoretisch müssen ?" HJL

Benutzeravatar
holland
Beiträge: 556
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 11:12

Re: Getriebesteuerung

Beitrag von holland » Sa 21. Mär 2020, 17:55

Alles gut

Benutzeravatar
Filly
Beiträge: 336
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 21:28

Re: Getriebesteuerung

Beitrag von Filly » Sa 21. Mär 2020, 18:22

Ich wurde per PN gebeten noch etwas zu meiner Display Halterung zu schreiben. Habe auch noch 2 bessere Fotos gemacht ergänzend zu denen, die ich letztes Jahr schon gepostet habe.
Das Gehäuse gibts bei Conrad Electronic mit der Nr. 536705. Es ist leider zu schmal, so daß die seitlichen Klammern für das Display nicht passen. Man muss sich also anderweitig behelfen, damit das Display nicht aus dem Gehäuse hüpft. Oder gleich ein größeres Gehäuse nehmen.
Der Deckel hat einen passenden Ausschnitt bekommen, leicht außermittig wegen den Anschlüssen des Displays. Da das Gehäuse aus Alu-Guß ist, geht das mit der Stichsäge ganz einfach. Seitlich gabs ein großes Loch für das Ethernetkabel und Stromkabel.
Die Halterung ist lediglich ein ungefähr Z-förmig gebogenes Flachmaterial 30x3. Ich habe dafür Alu genommen, damits nicht so störrisch ist beim Biegen.
2020_03210005.jpg
2020_03210004.jpg
Vor einer Woche bin ich angesichts der günstigen Spritpreise mal wieder eine Runde zum Tanken gefahren. So langsam setzt die Gewöhnung ein, nachdem mich die modWSK anfangs doch immer wieder mal irritiert hat. Im April gibts einen Test im Anhängerbetrieb, sofern uns keine Ausgangssperre trifft.

Gruß
Christoph

Benutzeravatar
special-mechanics
Beiträge: 401
Registriert: So 16. Jun 2013, 21:42

Re: Getriebesteuerung

Beitrag von special-mechanics » Sa 21. Mär 2020, 22:09

cool ... sieht gut aus
wenn ich dir bei deirritieren helfen kann so zögere nicht mich anzurufen !!!!
keine frage ist so doof das man sie nicht stellen sollte
zitat : "Dann kann es also sein der KAT ist umgekippt obwohl er es theoretisch gar nicht hätte dürfen oder er ist nicht umgekippt obwohl er es hätte theoretisch müssen ?" HJL

Jan2
Beiträge: 19
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:29

Re: Getriebesteuerung

Beitrag von Jan2 » So 22. Mär 2020, 10:06

Hallo Christoph

klasse vielen Dank für die zusätzlichen Fotos.

Gruss
Jan

Yvan
Beiträge: 17
Registriert: So 24. Feb 2019, 11:11

Re: Getriebesteuerung

Beitrag von Yvan » Do 26. Mär 2020, 22:25

special-mechanics hat geschrieben:
Do 19. Mär 2020, 22:26
Neuigkeiten ....
derzeit ist eine modWSK 3.0 in der entwicklung
vorher hatte die modWSK 2.0 version die grösse eines sanikastens (absicht) , dazu gab es eine fernbedienung und ein display
das problem war das die version 1A1 recht einbauintensiv war
die 3.0 hat eine grossartige neuerung : sie ist so gross wie ein stück deutsche standartbutter
das ist alles . plug&play wie die alte 2.0 .
sie kann ALLES ausser die batteriekontrolle
in der steuerung ist die fernbedienung und das display integriert
sie besteht im wesentlichen aus einem esp8266 microprozessor mit 160MHZ
natürlich gibt es die möglichkeit auf ALLE parameter frei zuzugreifen und damit hervorragend dazu geeignet motor und getriebe anzupassen
der prototyp liegt im labor schon am tester , erste versuche mit einem kat gab es ebenfalls schon
schön ist auch das die neue 3.0 günstiger wird .
noch kämpfe ich mit details da der prozessor bissl zickig ist und sich als diva heraussgestellt hat
der testkat hat ein paar grundsätzliche probleme aufgezeigt , die vor allem aus entstörproblemen her rühren
ich musste bis jetzt 2 mal neu anfangen und musste feststellen das der teufel im detail liegt
mein anspruch ist wie immer ausserordentlich hoch und so werde ich die 3.0 erst auf euch loslassen wenn ich mir absolut sicher bin das das ding läuft
dazu werde ich vielleicht ein zwei versuchskaninchen brauchen , vor allem im bereich temperatur
also : versuche in afrika und im kaltland . freiwillige vor :)
durch seine ausserordentlich schnelle verarbeitungen der signale und taktung kann ich da jeden menge mehr machen als zuvor mit der 0BA8 steuerung
insofern werde ich innerhalb der software paar neue diagnosemöglichkeiten einbauen die die fehlersuche erleichtern
bis jetzt habe ich KEINEN ausfall irgendeiner version gehabt . alle fehlfunktionen rührten ausschliesslich im kateigenen system begründet
es ist auch KEIN kat wandlerseitig kaputt gegangen was mir beweist das die grundsteuerung sicher ist
und die tatsache das sich niemand nur im ansatz beschwert hat (über was auch immer) sagt mir das ich auf dem richtigen weg bin
und mittlerweile gibt es mehr als 50 anlagen die klaglos ihren dienst ausüben
es ist natürlich nicht einfach jedes nur erdenkliche fehlerszenario einzurechnen, und dabei die reparaturfreundlichkeit zu bewahren
immerhin soll die 3.0 genau wie die 2.0 immer irgentwie wieder gangbar zu machen sein
das bedeutet das da viele kleine versteckte abgründe zu beachten sind , angefangen von störgrössen von aussen , temperaturen , leiterplattendesign , bauelemente wahl (langlebigkeit), updatefähigkeit , ausfallsicherkeit usw
von aussen sieht das vielleicht leicht machbar aus aber so einfach ist das nicht :)
da ich meine ganze energie in die 3.0 entwicklung stecke werde ich deshalb vorerst keine 2.0 mehr bauen
der support bleibt natürlich bestehen und auch die ersatzteilversorgung ist weiterhin voll vorhanden
wenn also jemand mit dem gedanke spielt sich eine modWSK zuzulegen den bitte ich um geduld
sollte ich bis ende dieses jahres nicht sicher sein das die 3.0 ein guter ersatz für die 2.0 ist werde ich die 2.0 erstmal weiter bauen
an der software für die alte 2.0 gibt es aber keine entwicklungen mehr . die 0BA8 ist speicherseitig ausgereizt (leider)


ich bedanke mich hier ausserordentlich bei den leuten die ihr vertrauen in mich gesetzt haben und freue mich sehr über die einzelnen berichte die eine klare sprache sprechen : die steuerung ist kein herrausgeschissenes geld
ich werde natürlich versuchen dies mit der 3.0 in der gewohnten qualität weiter zu führen

Bild


Hello Andre,

I read only happy reviews from the modWSK in this Kat family and far beyond!
And you also work on a modWSK 3.0!?
I am interested in the modWSK 3.0!
Of course i not want to push you but definitely i want that on my Kat A1.1!! So no pressure!)))
I read also somewhere on this topic that you search a vehicle (Kat A1.1) for testing. I have a Kat A1.1 with the electronic dieselpump, so if you need someone to test, he is a candidate!

Greetings,
Yvan.

Benutzeravatar
holland
Beiträge: 556
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 11:12

Re: Getriebesteuerung

Beitrag von holland » Fr 27. Mär 2020, 09:02

[/quote]

sascha .....
so war das nicht gemeint , entschuldige wenn das falsch rüber gekommen ist :D
wenn du möchtest schicke ich dir die Sensoranpassung auf 24V SPS/MRS
mit der Vorlage kannst du dir was zusammenprogrammieren . Aufgrund der Menge an Daten die ich frei gepostet habe kannst du dir ja zusammendenken was wichtig ist um es sicher am laufen zu halten , für ein pures Austauschgerät ist da nicht viel zu programmieren
der Aufwand wird erst höher wenn du speziell untertourig fahren willst weil es da zu problemen kommt(sie AWS)
dann musst du auch den umweg über ein 2. Programm gehen weil man dann nicht mehr sinnvoll im Geländen fahren kann
wenn du das ding mit den MRS stuff zum laufen bekommst fände ich das extrem spannend
[/quote]

Moin die kannst Du mir gerne schicken. ;)
Wir können auch gerne mit deiner fertigen Steuerung da mal Tests durchführen. Das Auto läuft als Bergefahrzeug, und hat dann meistens auch die eine oder andere Tonne im schlepp. Ich kann aber momentan nicht sagen wie sich die normale Ansteuerung im Gegensatz zur der im Einser verhält.
Bei solchen Aktionen schalten wir WÜK eigentlich von Hand.

Gruß

Sascha

Benutzeravatar
special-mechanics
Beiträge: 401
Registriert: So 16. Jun 2013, 21:42

Re: Getriebesteuerung

Beitrag von special-mechanics » Fr 27. Mär 2020, 15:35

holland hat geschrieben:
Fr 27. Mär 2020, 09:02
sascha .....
so war das nicht gemeint , entschuldige wenn das falsch rüber gekommen ist :D
wenn du möchtest schicke ich dir die Sensoranpassung auf 24V SPS/MRS
mit der Vorlage kannst du dir was zusammenprogrammieren . Aufgrund der Menge an Daten die ich frei gepostet habe kannst du dir ja zusammendenken was wichtig ist um es sicher am laufen zu halten , für ein pures Austauschgerät ist da nicht viel zu programmieren
der Aufwand wird erst höher wenn du speziell untertourig fahren willst weil es da zu problemen kommt(sie AWS)
dann musst du auch den umweg über ein 2. Programm gehen weil man dann nicht mehr sinnvoll im Geländen fahren kann
wenn du das ding mit den MRS stuff zum laufen bekommst fände ich das extrem spannend
[/quote]

Moin die kannst Du mir gerne schicken. ;)
Wir können auch gerne mit deiner fertigen Steuerung da mal Tests durchführen. Das Auto läuft als Bergefahrzeug, und hat dann meistens auch die eine oder andere Tonne im schlepp. Ich kann aber momentan nicht sagen wie sich die normale Ansteuerung im Gegensatz zur der im Einser verhält.
Bei solchen Aktionen schalten wir WÜK eigentlich von Hand.

Gruß

Sascha
[/quote]


warum ?
das interssiert mich . warum schaltet ihr mit der Hand ? und wann ....
zitat : "Dann kann es also sein der KAT ist umgekippt obwohl er es theoretisch gar nicht hätte dürfen oder er ist nicht umgekippt obwohl er es hätte theoretisch müssen ?" HJL

Antworten