Winterfest machen gegen Streusalz

Antworten
Benutzeravatar
Klettermaxe
Beiträge: 53
Registriert: Mi 1. Okt 2014, 18:26

Winterfest machen gegen Streusalz

Beitrag von Klettermaxe » Mi 24. Jun 2020, 17:19

Werte Gemeinde,

diesen Winter bekommt der KAT Streusalz ab und das wahrscheinlich nicht wenig. Nicht ideal, aber nicht vermeidbar.

Hintergrund, wir (also der KAT und ich) ziehen von September bis Ende Jännar nach Österreich. Dort wird er wochenends bewegt werden.
Aber ich möchte jedoch vermeiden, dass ich mir mit den paar Touren zuverlässig Arbeit für die nächsten Jahre erkaufe.

Wie macht Ihr Euren KAT winterbetriebsbereit?

Die Threads zum Thema Konservierung habe ich gelesen, habe aber das Gefühl, dass sich diese hauptsächlich darauf richten wie der KAT nach exzessiven Geländeausritten wieder in den ursprünglichen Zustand versetzt werden sollte.

Von Dirk habe ich glaube ich noch im Kopf, dass er seinen KAT vor den Portugal Fahrten mit Owatrol von unten tüncht?

Was ist von einer Seilfettbehandlung zu halten?

Bei mir geht’s 2 Tage nach der Klausurphase auf Achse gen Südosten, da ist nicht groß Zeit für aufwendige Arbeiten.
In Graz habe ich einen Stellplatz auf festem Boden, jedoch ohne Dach überm Kopf. Also zumindest keine Staunässe von unten. Schrauben darf ich dort, aber groß dreckig machen ist dort aus verschiedenen Gründen nicht.

Brauchts irgendwelches Sonderwerkzeug für solche Arbeiten? Noch habe ich 4 Wochen um an Elke was zu machen. Dann kommen Klausuren und dann geht’s wie gesagt kurz darauf schon los.

Wie würdet ihr vorgehen?

Vielen Dank für Eure Ratschläge 

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks

"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe."-Walter Röhrl

Benutzeravatar
fun-ski
Beiträge: 1256
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:55

Re: Winterfest machen gegen Streusalz

Beitrag von fun-ski » Mi 24. Jun 2020, 17:33

Moin
Florian

Wie du schon erwähnt hast mache ich im laufenden Betrieb, Frühjahr und Spätjahr jeweils einmal mit Owatrol den Unterbau durch.
Das ganze mit der Lackierpistole aufgetragen, vorher gut mit HD gereinigt und trocknen lassen.
Hat sich bis her ( 5 Jahre) gut bewährt.
wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!
Gruß
Dirk

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 917
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 12:15
Kontaktdaten:

Re: Winterfest machen gegen Streusalz

Beitrag von Wolfgang » Mi 24. Jun 2020, 17:35

Halo Florian,
Wie macht Ihr Euren KAT winterbetriebsbereit?
In die Halle stellen :think:

Mein Tüvprüfer hatte letztes JAhr diverse Roststellen bemängelt die ich behoben habe. Er empfahl mir Fluidfilm und Permafilm, was auch gegen Salz helfen soll. Ich kann das so nicht bestätigen da ich kaum mit Salz in Berührung komme. Aber der Fluidfilm kriescht ordentlich und verdrängt Wasser. Auf der Seite kannst du folgendes lesen:
verhält sich äußerst widerstandsfest gegen alle Witterungseinflüsse, auch gegen Schnee und Schneematsch und die im Winterdienst benutzten Lösesalze
Schlau lesen kannst du dich hier:
http://fluidfilm.de/

Wolfgang
Träumen heißt...
durch den Horizont blicken.

Benutzeravatar
Lobo
Beiträge: 1446
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 17:42

Re: Winterfest machen gegen Streusalz

Beitrag von Lobo » Mi 24. Jun 2020, 18:03

Schalöl mit der Lackpistole
Hörverlust durch Tinnitus

visual
Beiträge: 119
Registriert: Sa 5. Mär 2016, 01:50

Re: Winterfest machen gegen Streusalz

Beitrag von visual » Mi 24. Jun 2020, 18:31

Grade für den meist nicht so Prallen Studentengeldbeutel :

Den Hauptbestandteil von Owatrol:
Leinölfirnis mit Terpentin(am besten kein Ersatz sondern das richtige) verdünnt.

Gibt's deutlich günstiger als Owatrol.
Einziger Nachteil:
Es härtet nicht so schnell aus wie Owatrol.

Das Ganze dann entweder mit Kompressor und Pistole oder mit dem Elektrolackierer oder mit der Gartenspritze verwenden.

Greift auch kein Gummi o.ä. An.
Kannste sogar dein Auspuff mit volljauchen.

Benutzeravatar
Klettermaxe
Beiträge: 53
Registriert: Mi 1. Okt 2014, 18:26

Re: Winterfest machen gegen Streusalz

Beitrag von Klettermaxe » Do 25. Jun 2020, 19:44

Servus!

Danke Euch für die Rückmeldungen!

Ich denke ich habe da einen plausiblen Weg gefunden.

Ich werde berichten.

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks

"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe."-Walter Röhrl

visual
Beiträge: 119
Registriert: Sa 5. Mär 2016, 01:50

Re: Winterfest machen gegen Streusalz

Beitrag von visual » Fr 26. Jun 2020, 01:06

Dann erzähl doch mal, was dir jetzt vorschwebt

AndreasE
Beiträge: 2042
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Winterfest machen gegen Streusalz

Beitrag von AndreasE » Fr 26. Jun 2020, 09:11

Die BW verwendet:
Dinitrol 3650
Dinitrol 4942(bräunlich).
Wer auf seinem Fahrzeug den schwarzen Unterbodenschutz hat und diese Farbe beibehalten will nimmt statt 4942 eben 4941.

Falls für jemand das Wort "thixotropie" nicht so geläufig ist ( Das war bei mir der Fall :-) ), dann kann man das hier nachlesen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Thixotropie

LG,
Andy

Benutzeravatar
Klettermaxe
Beiträge: 53
Registriert: Mi 1. Okt 2014, 18:26

Re: Winterfest machen gegen Streusalz

Beitrag von Klettermaxe » Sa 27. Jun 2020, 19:06

Guten Abend,
visual hat geschrieben:
Fr 26. Jun 2020, 01:06
Dann erzähl doch mal, was dir jetzt vorschwebt
Gerne doch!

Nachbar hat einen entsprechend potenten Kompressor mit ausreichend langer Leitung.

Den Kat werde ich also im Garten parken (hoffentlich regnet es vorher nicht :pray: ) und von unten mit FluidFilm A Einnebeln in 2 Durchgängen. Im Nachgang kommt eine Schicht FluidFilm NAS drauf. Danach nach kommt vielleicht Permafilm drüber.

Wobei, eigentlich sind noch 60l Altöl da und der Waldweg direkt vor der Tür ...? :violin:

Ich denke es ist realistisch nachm Homeoffice jeden Abend einen Durchgang unterm Auto zu machen. Dann ist auch genug Zeit, dass das Zeug tagsüber in die Falze zieht.

Schaun wir mal wie mein Zeitplan sich ausgehen wird.

Für den Auspuff habe ich noch Auspufflack von Mipa bei 'nem Kumpel aufgetrieben.

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks

"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe."-Walter Röhrl

Yvan
Beiträge: 44
Registriert: So 24. Feb 2019, 11:11

Re: Winterfest machen gegen Streusalz

Beitrag von Yvan » Sa 27. Jun 2020, 22:27

Hello,
My Kat A1.1 has a chassis coating (original coating from the Bundeswehr) what looks like a wax mixed with silver or alumium, magnesium or maybe lead!! Even i thought lead was forbidden in europe from the 1980's! But maybe not for the army!?
Of course the wax must have the thixotropie characteristics but it is interesting if you have also the protection from the anodic and cathodic reactions from the different metals inside the coating.
Maybe someone here on the forum has more information about this product what they used in the BW?

Regards,
Yvan.

Benutzeravatar
simon
Beiträge: 814
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 19:14

Re: Winterfest machen gegen Streusalz

Beitrag von simon » So 28. Jun 2020, 07:18

Hi Yvan,

See Andreas' Post #8: Dinitrol 4942 ;)

Best regards
Simon

Gesendet von meinem COL-L29 mit Tapatalk


AndreasE
Beiträge: 2042
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Winterfest machen gegen Streusalz

Beitrag von AndreasE » So 28. Jun 2020, 09:50

Hi Yvan,
bodyframe protection is standardized through the NATO process.
The official specifications for these fluids are the - in the Bundeswehr terminology called - K-19 specifications.

There are a few suppliers adhering with their products to these specifications.
Dinitrol among the most known ones.

Dinitrol 3650 Corrosion protection transparent (specifications)
DINITROL 3650 is designed for application in closed cavities, doors and other parts of vehicles. DINITROL 3650 is also designed for use on spare parts etc, which are stored for long periods or transported under very corrosion inductive weather conditions.

Dinitrol 4942(Metallic) Underbody protection dark brown (specifications)
DINITROL 4942 is an under-body product for treatment of vehicles during production, at import plants and in the after-market. When applied to a clean, dry surface, it adheres to both painted surfaces and those coated with a layer of PVC or similar material. Zinc, rubber and plastics are completely unharmed by the product.
A clean and economic treatment on the line is assured by easy application and high solid content. DINITROL 4942 is also designed to be used on spare parts, machines and iron and steel structures in highly corrosive environment. DINITROL 4942 is also very suitable as a transport and storage anti-corrosive for long-term transporting or warehousing under extreme corrosive circumstances.

Dinitrol 4941 is identical to 4942, except that it is black instead of brown. The Bundeswehr used these fluids interchangably and most A1.1 are coated with the black version. Refurbished KAT 1 are usually coated with the brown version.

Hope that helps,
Andy

Yvan
Beiträge: 44
Registriert: So 24. Feb 2019, 11:11

Re: Winterfest machen gegen Streusalz

Beitrag von Yvan » Mo 29. Jun 2020, 01:15

Hi Andy,

On this moment i am not in the area of my Kat or not able to take new pictures, but what i remember and you can also see on my older pictures from last year, all the wax is grey coloured. It look like metallic powder inside the wax.
The brown, yelow (transparent) and black color i know well, but this metallic coloured wax i never saw before.
In theory, if the BW mixed magnesium or zinc powder in that regular coating it is much better i think because all the boat's or lock gates in salt or sweet water, they use always zinc or magnesium anodes. It prevents rust. (controlled oxidation) But i think if you use the powder you need to do this more frequently if you want to keep the benefits from this chemical reaction.
If i am back home i will check this decent! I will do different tests in different circumstances.
For me very interesting to know this because in the future my truck stay long time in ice, water and salt!
Of course i will put the results exclusive here on the Kat forum.🤠

Yvan.
Dateianhänge
20191201_142921.jpg
20191201_142806.jpg

AndreasE
Beiträge: 2042
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Winterfest machen gegen Streusalz

Beitrag von AndreasE » Mo 29. Jun 2020, 23:52

Hi Yvan.
My A1.1's look a bit different than the coating in your picture.
One is covered by the brown coating (DFAEG 25.422), the other (DFAG 27.403) is covered by the black version. The black version comes close to yours, but it has more coverage than yours. (Was there too much high-pressure cleaning on your frame ?)

The offical MAN A1.1 documentation lists the following 4 fluids:
1) preservation wax: Dinol Dual-Guard 3654
2) underbody wax: Valvoline Tectyl 280 EH
3) penetration wax: Dinol Dinitrol 3650
4) dealing wax: Dinol Dinitrol 4942

I think, meticulous application of (3) and (4) provides the best protection for the environment you described.

MAN recommends to re-apply (3) and (4) on the cabin and the frame every 3 years, with the BW troops doing small fixes inbetween.

rgds,
Andreas

Yvan
Beiträge: 44
Registriert: So 24. Feb 2019, 11:11

Re: Winterfest machen gegen Streusalz

Beitrag von Yvan » Mi 1. Jul 2020, 00:20

Hi Andreas,

I saw his two brothers from the 27th company when they arrive by the dealer and they saw exact the same like my A1.1 only they still had there antenna on there back!
I have use the high-pressure very soft just before i toke this pictures.
But before the arrive by the dealer i have no information ofcourse! Maybe he wash them in a different (special truckwash) location!
And yes it is true! Normaly waxcoating you must reply every 3-4 years if you will do this good!!
Thanks for the information!)

Antworten