Rundsteckhülsen Original

Antworten
Michael 461
Beiträge: 13
Registriert: Mi 30. Okt 2019, 18:23

Rundsteckhülsen Original

Beitrag von Michael 461 » Do 21. Nov 2019, 12:40

Hallo zusammen,

weiß einer von euch, wie die genaue Bezeichnung der Rundsteckhülsen lautet, die z. B. an den Pneumatikventilen und am Schalter von der Motorbremse aufgesteckt werden?
Ich habe da vorübergehend mit anderen Steckern gecrimpt, würde das Ganze aber gern wieder in den Originalzustand bringen.
Idealerweise kennt noch wer eine Bezugsquelle!

Und: Hat jemand die Stromlaufpläne und Bauschaltpläne in hoher Auflösung? Würde mir die gern einmal groß ausplotten. Die mir vorliegende Auflösung reicht dafür nicht aus.
Für eine PN wäre ich sehr dankbar :)

Benutzeravatar
Zentralgestirn
Beiträge: 1219
Registriert: So 1. Apr 2012, 14:49

Re: Rundsteckhülsen Original

Beitrag von Zentralgestirn » Do 21. Nov 2019, 13:45

Hallo,

das Problem hatte ich auch. Du brauchst 4mm Rundsteckhülsen. Die sind bei den bekannten Herstellern rot. Also 0,5-1,5mm² Kabelquerschnitt und 4mm Kontacktdurchmesser.

Kannst du billige aus china kaufen oder besser welche von Elpress. Da sind die Dinger aus Bronze verzinnt, was etwas besser federt und viel besser vor Korrosion geschützt ist wie Kupfer verzinnt, wenn das mit dem Zinn mal nicht mehr ist. Insgesammt mag ich bei sowas die Sachen von Elpress sehr gerne.

https://www.pkelektronik.com/elpress-ru ... tueck.html Da habe ich mal die von Elpress online gekauft.bekommst du aber auch anderswo offline.

Grüße Sebastian

Michael 461
Beiträge: 13
Registriert: Mi 30. Okt 2019, 18:23

Re: Rundsteckhülsen Original

Beitrag von Michael 461 » Do 21. Nov 2019, 23:34

Vielen Dank, Sebastian :)

Antworten