Montage der Drehringlafette

Antworten
Benutzeravatar
Typ461
Beiträge: 70
Registriert: Fr 16. Nov 2018, 19:58

Montage der Drehringlafette

Beitrag von Typ461 » So 23. Dez 2018, 12:14

Hab meine Frage mal hierher umgesetzt.Ich habe gerade meine Drehringlafette aufgeschraubt. Ich habe Sie direkt auf das Vierkantprofil geschraubt.
Jetzt finde ich einige Bilder auf denen der Drehring auf Distanzstücken, möglicherweise auch Silentblöcken steht.
Was ist richtig, weiß das jemand?
Gruss
Chris.
IMG_7762.jpg
P.S. Die RKL´s und das Sondersignalhorn kommen in den nächsten Tagen runter, man bekommt auch sonst die Luke nicht auf. :(

Gruss Chris

Benutzeravatar
Ady65
Beiträge: 30
Registriert: Sa 18. Jun 2016, 19:44

Re: Montage der Drehringlafette

Beitrag von Ady65 » So 23. Dez 2018, 18:20

Hallo Chris,

genau das gleiche Problem hatten wir auch.

Du kannst es zwar auch so befestigen, aber bei uns war das Problem, dass die eingepressten vorhandenen Gewindebolzen zu kurz waren und wir dadurch nur an manchen Stellen befestigen konnten.

Sind dann auf diese Gummipuffer gestoßen und haben das Problem schnell und unkompliziert gelöst.
Außerdem ist deine Drehringlaffete etwas höher gesetzt und gegen Vibrationen gedämpft.

https://www.ebay.de/itm/Gummi-Metall-Pu ... :rk:2:pf:0

Maße: 30x20 mit M8

Sieht bei uns dann so aus, die Gewindebolzen haben wir bündig mit der Mutter gekürzt, damit der Schmiernippel des Drehrings frei drehbar ist.

Bild

Bild

Bild

Ich hoffe ich konnte dir damit helfen.
Gruß Ady

Benutzeravatar
Typ461
Beiträge: 70
Registriert: Fr 16. Nov 2018, 19:58

Re: Montage der Drehringlafette

Beitrag von Typ461 » So 23. Dez 2018, 21:28

Ady.Danke. Wir hatten bisher nur das Problem das 2 Stehbolzen auf dem Vierkantrohr zu lang waren. Da hat dann der Pin für die Federaufnahme des Klappteils angestoßen.Haben wir gekürzt. Aber da wir die Luke noch nicht geöffnet haben, wissen wir nicht ob da auch noch etwas stört.
Danke erstmal und Gruß,
Chris

Antworten