Druckluftschlauch undicht

Antworten
Roland
Beiträge: 156
Registriert: Do 14. Mär 2013, 23:27

Druckluftschlauch undicht

Beitrag von Roland » Mo 20. Aug 2018, 15:11

Hallo Leute,
gerade komme ich von einer 2wöchigen wunderschönen Urlaubstour durch Deutschland und die Niederlande zurück. Der Kat lief wie immer brav und zuverlässig, die Zusatzbelüftung im Fahrerhaus hat sich prima bewährt, mit dem leichten Luftzug von oben sind stundenlanges Fahren bei hohen Temperaturen wunderbar zu machen. Soweit sogut. Jedoch trat unterwegs plötzlich ein Problem auf: Sonntagsmorgens, kurze Pause auf einer Autobahnraststätte in den NL, wie immer gehe ich mal um den Kat herum um zu schauen ob alles ok ist....da höre ich Luft laut zischen...die Quelle war schnell gefunden, einer der oben am Motorraumdeckel hängenden Druckluftschläuche, der 2te von vorne. Also den 22er Schlüssel raus, vorsichtig ein bißchen lösen und die Verschraubung dann wieder anziehen. Hilft nichts, es zischt weiter, die Undichtigkeit ist demnach nicht in der Verschraubung zu suchen, sondern findet sich letztendlich durch Fühlen mit feuchtem Fingern irgendwo innerhalb der Presshülse! Merkwürdig, hab ich so noch nie erlebt und auch nie von gehört.... Keine gute Sache, während dieser etwa 5minütigen Suchaktion verliert der Kat (bei stehendem Motor) schnell über 1bar Bremsdruck. Während der Fahrt vorher war mir nichts am Manometer aufgefallen, der laufende Kompressor hatte wohl den Luftverlust permanent kompensiert. Was jetzt tun? Ausgerechnet Sonntagsmorgens? Allerhand unschöne Szenarien rund um Bremsen im Einzelnen und Konsequenzen aus Druckluftverlust im Besonderen laufen im Kopf ab, insbesondere was passiert, wenn der Schlauch während der Fahrt womöglich aus der Presshülse fliegt und ein Bremskreis ausfällt?
Andrerseits wusste ich, der Kat ist mein Freund und wird erstmal brav weiterfahren bis wir irgendwo Hilfe finden:)
So war es dann auch: nächste Ausfahrt von der Autobahn runter in ein kleines Dorf, mitten in der Pampa, an einer Tankstelle einfach nach einer Firma die Hydraulikschläuche pressen kann gefragt, wohlwissend das mein Ansinnen mitten in einer rein landwirtschaftlichen Region und zudem noch Sonntagsmorgens keine große Aussicht auf Erfolg haben würde.... Aber es kam, wie es kommen musste: der Onkel des Tankwarts repariert (zufällig :)) Hydraulikschläuche für die landwirtschaftlichen Betriebe der Region, der freundliche Tankwart erklärte mir kurz den Weg und als ich beim Onkel ankam, stand dieser schon im blauen Overall für mich bereit, baute schnell den defekten Schlauch aus, presste einen Neuen und baute ihn ein, alles in etwa 10 Minuten und für 20 Euro! Unglaublich! Und diese nette Hilfsbereitschaft! Natürlich gab es ein ordentliches Trinkgeld und ich konnte sehr erleichtert weiterfahren!
Wenngleich so eine undicht werdende Verpressung wohl eher in die Kategorie "passiert normalerweise nicht" gehört, kann ich jedem der auf Reisen geht nur empfehlen, sich zumindest einen Ersatzschlauch in die Werkzeugkiste zu legen!
Grüße
und allen gute Fahrt
Roland

P.S.: Euskirchen geht voraussichtlich bei mir dieses Jahr nicht, deshalb allen die hinfahren viel Spaß!

Antworten