MAN KAT A1 8x8 Overlander

Links zu privaten wie gewerblichen Webseiten, die sich auf MAN KAT LKWs beziehen oder zu anderen Foren, in denen Informationen zu KATs zu finden sind
Antworten
AndreasE
Beiträge: 1931
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

MAN KAT A1 8x8 Overlander

Beitrag von AndreasE » Do 21. Jun 2018, 12:13

Falls jemand ein fertiges 8x8 Wohnmobil auf A1 Basis sucht:
http://man.army-uk.com/equip.php?ID=814
Ach ja, in der handlichen 2900mm Variante .....

LG, Andy

mussdochgehen
Beiträge: 251
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 12:23

Re: MAN KAT A1 8x8 Overlander

Beitrag von mussdochgehen » Sa 23. Jun 2018, 15:56

wirklich ohne worte...

Benutzeravatar
luchti
Beiträge: 183
Registriert: Di 3. Apr 2012, 09:59

Re: MAN KAT A1 8x8 Overlander

Beitrag von luchti » Sa 23. Jun 2018, 16:41

also schön ist der nicht ...

Thommy
Beiträge: 11
Registriert: Sa 31. Mär 2018, 03:26

Re: MAN KAT A1 8x8 Overlander

Beitrag von Thommy » Sa 23. Jun 2018, 17:04

schöner innenausbau...
von außen hässlich :/

Benutzeravatar
stahlma
Beiträge: 144
Registriert: Mo 27. Jun 2016, 14:03

Re: MAN KAT A1 8x8 Overlander

Beitrag von stahlma » Sa 23. Jun 2018, 17:08

Man darf aber nicht die extreme Geländegängigkeit, besonders mit dem extrem kurzen hinteren Überhang vergessen!

mussdochgehen
Beiträge: 251
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 12:23

Re: MAN KAT A1 8x8 Overlander

Beitrag von mussdochgehen » Sa 23. Jun 2018, 21:13

:lol:
genau das!
in welchen ländern fährt man damit auf öffentlichen strassen?
im gelände auch nicht... also warum kein "normaler" liner?

AndreasE
Beiträge: 1931
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: MAN KAT A1 8x8 Overlander

Beitrag von AndreasE » So 24. Jun 2018, 12:06

stahlma hat geschrieben:
Sa 23. Jun 2018, 17:08
Man darf aber nicht die extreme Geländegängigkeit, besonders mit dem extrem kurzen hinteren Überhang vergessen!
Der hintere Überhang ist wohl in den Papieren eher als "integriertes Böschungsplaniergerät" eingetragen. Zweiter Vorteil: Man braucht keinen hinteren Unterfahrschutz.

Aber die 2900mm Fahrzeugbreite haben schon etwas ansprechendes. Müssen doch Fahrzeuge mit mickrigen 2500mm Breite auf so schwere und unzuverlässige Mechanismen wie ausfahrbahre Erker zurückgreifen um ein angenehmes Raumgefühl zu erzeugen. Alles hier Standard.

Stell mir nur die erste Begegnung mit dem TÜV lustig vor, wenn die Achsen nicht mal auf den Bremsenprüfstand passen und eine kleine Proberunde um die Werkstatt eine Sondergenehmigung von den Behörden benötigt.

Ein ideales Szenario für eine Folge "Mit versteckter Kamera" :-)

LG,
Andy

Antworten