Sommerbastelei

alles, was in die obigen Bereiche nicht reinpasst
Antworten
Benutzeravatar
Zentralgestirn
Beiträge: 1016
Registriert: So 1. Apr 2012, 14:49

Sommerbastelei

Beitrag von Zentralgestirn » Fr 8. Jun 2018, 19:33

Hallo,

Durch Rolands Winterbastelei bin ich inspiriert meine heute fertig geworde Verbesserung vor zu stellen.

Ich habe einen FM II als Aufbau und den hinteren Notausstieg als Fenster umgebaut. Relativ simpel von außen oben Scharniere angebaut und die Fallbänder demontiert. Klappt suber, regnet kaum rein selbst wenn es weit offen ist. Luft kommt sogar genug rein das es kühler wird. Soweit super. Nur kann man das risiege Fenster nicht auf lassen und die Burg verlassen. Es gibt da 2 Probleme, Mücken und Langfinger. Gegen Mücken hilft ein Netz mit Klettverschluss. Gegen die Langfinger habe ich mir was anderes ausgedacht.

Beim Zaunbauer ein Reststück bekommen, ein Stück Rechteckrohr aus Alu an ein Ende für die Aufnahme der Scharniere. Unten ein Flacheisen das man es nicht so einfach aufdrücken kann und der Spalt zwischen Gitter und Tür kleiner wird und keiner durchgreifen kann.
Soweit easy, was aber mit der Verriegelung machen. Ich wollte nichts was man extra machen muss, sondern wenn Tür verriegelt ist soll alles ohne Mehrarbeit dicht sein. Also ein Schließblech an die obere Riegelstange der Tür gemacht und siehe da, klappt super. Das Gitter kann man jetzt wie eine Tür aufschwenken um die Riegel des Fensters zu bedienen. Das Gitter kann auch nach oben ausgegangen werden, wenn man den Knastblick nicht braucht. Mit einem Magneten wird das Gitter geschlossen gehalten. Das war gar nicht so leicht, hatte nur amagnetischen Edelstahl und lackiertes schwarzes Blech wollte ich nicht. Dann kam mir die Idee, 18/10 er ist rostfrei aber magnetisch, in der Küchenschublade dann altes Besteck gefunden das von der Größe reichte und an den Gleiter unten am Fensterrahmen befestigt. Waren halt schon Löcher drin und war genau auf Höhe des unteren Flacheisen. Da also nen Magneten Ran und gut. Wird jetzt die Tür verriegelt, fährt die Riegelstange nach oben, nimmt das Schließblech mit und verriegelt damit das Gitter. Über dem Gitter ist noch ein Winkel, damit man es nicht nach oben heben kann und so die Verriegelung umgeht.

Das ganze dann noch in Türfarbe lackiert und bin super zufrieden. 5€ für das Gitter, Rest waren EDA Teile.

Wollte das Blech erst lasern lassen, fand es dann aber doch besser es selbst zu machen.

Funktioniert super.

Grüße Sebastian
Dateianhänge
IMG_20180608_180353.jpg
IMG_20180608_180330.jpg
IMG_20180605_181458.jpg
IMG_20180605_180923.jpg
IMG_20180605_180936.jpg
IMG_20180604_170041.jpg
IMG_20180529_210716.jpg
IMG_20180529_210709.jpg

Roland
Beiträge: 150
Registriert: Do 14. Mär 2013, 23:27

Re: Sommerbastelei

Beitrag von Roland » Fr 8. Jun 2018, 21:09

Hallo Sebastian,
das ist keine Bastelei, das ist richtig gute Arbeit! Bravo!
Mir gefällt alles, was selbst gemacht ist, wenn es zudem noch gut durchdacht ist und funktioniert, kann ich mich richtig begeistern!
Weiter so,
Roland

Benutzeravatar
A N D R E A S
Beiträge: 1090
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 17:35
Kontaktdaten:

Re: Sommerbastelei

Beitrag von A N D R E A S » Fr 8. Jun 2018, 23:58

Prima gemacht und eine gute Idee mit dem Gartenzaunrest! :clap:
A N D R E A S

Benutzeravatar
Zentralgestirn
Beiträge: 1016
Registriert: So 1. Apr 2012, 14:49

Re: Sommerbastelei

Beitrag von Zentralgestirn » Sa 9. Jun 2018, 01:00

Danke :D

Benutzeravatar
Zentralgestirn
Beiträge: 1016
Registriert: So 1. Apr 2012, 14:49

Re: Sommerbastelei

Beitrag von Zentralgestirn » So 10. Jun 2018, 17:35

Kleine Verbesserungen,

Gummi Noppen damit wenn das Gitter auf geht es den Lack der Tür nicht beschädigt.

Bin bisher zufrieden.

Grüße Sebastian.
Dateianhänge
IMG_20180610_173206.jpg

Antworten