Kühlschrank optimieren - Split aus "Weltreise mit Her(r)MAN"

Antworten
Benutzeravatar
JStefan
Beiträge: 348
Registriert: Fr 23. Sep 2011, 19:11
Kontaktdaten:

Kühlschrank optimieren - Split aus "Weltreise mit Her(r)MAN"

Beitrag von JStefan » So 3. Jun 2018, 20:49

Mahlzeit....

ja das wird wohl die wenigsten Interessieren. Dieser Post richtet sich überwiegend an diejenigen die sich mit der WoMo Planung eines Fahrzeuges beschäftigen, bzw. eines dazu Umbauen oder es -wie ich- optimieren möchten. Bzw. als Planungshilfe einer Solaranlage....

Seit Beginn dieses Jahres werden die Kühl Kompressor Laufzeiten (BD50) unseres Kühl und unseres Gefrierschrankes (Isotherm) aufgezeichnet, ebenso die Temperaturen Innen & Aussen. Die Höhe ebenso.
Aus diesen Daten werden nun der tatsächliche Stromverbrauch errechnet und es ist der Hammer wie sich der Verbrauch bei einem Grad mehr Aussentemperatur entwickelt.

Wer sich Gedanken macht wo 2,5 KWh verschwinden können....

https://sites.google.com/site/whitemank ... ierschrank

30 Gradige -Grüsse aus Panama
Stefan
Wer wie was wo? www.tvware.eu

Benutzeravatar
ALu
Administrator
Beiträge: 1068
Registriert: Fr 23. Sep 2011, 02:51
Kontaktdaten:

Re: Weltreise mit Her(r)MAN

Beitrag von ALu » So 3. Jun 2018, 22:24

Zusätzlich zur Aussentemperatur spielen so Faktoren wie: Kofferfarbe, zur Sonne gewandte Seite des Koffers, Luftwege der Kühlluft des Kompressors etc. eine Rolle. Da Kühlschrank / Gefrierschrank mit Abstand die grössten Verbraucher sind, sollte man hier gut planen. Ich musste bzgl Abluft einiges ändern und habe zwei zusätzliche Öffnungen direkt hinter den Kompressoren in den Koffer geschnitten. Zwei temperaturgesteuerte Lüfter saugen die Luft von den Kompressoren weg direkt nach draußen. Der Mehrverbrauch der Lüfter ist vernachlässigbar im Vergleich zur Einsparung an den Kompressoren.
Gruß

Andreas

Benutzeravatar
JStefan
Beiträge: 348
Registriert: Fr 23. Sep 2011, 19:11
Kontaktdaten:

Re: Weltreise mit Her(r)MAN

Beitrag von JStefan » So 3. Jun 2018, 23:11

Da hast Du schon wahr :-) Bei uns werkeln ja auch permanent 3 Lüfter, einer für die Generelle Lüftung 24hr und je einer Zielgerichtet um die Wärme abzutransportieren ( zusätzlich zu den Serienmäßigen).... unsere Aussentüre beschattet, hinterlüftet den Bereich der Außenwand, wo die Kompressoren Ihren Dienst verrichten... also ist die Farbe eher untergeordnet....
Ziel meiner Übung ist, die Isolierung und den Lüfterkrams messbar zu optimieren.... und dazu sollen diese Vergleichsdaten dienen.

Der erste Ansatz wird sein, bei Energie Überschuss, automatisiert die Temperatur im KS / GS 5 Grad weiter abzusenken um ein Polster zu schaffen. Dann kommt eine weitere Isolierschicht.

Bei dem Klima hier 80% rel Luftfeuchte und 30 Grad beschlägt die Türe vom KS ... das zum Thema gute Serien Isolierung....

LG
Stefan


Wer, wo, womit... www.viajantes.de
Wer wie was wo? www.tvware.eu

Benutzeravatar
egn
Beiträge: 1179
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:11

Re: Weltreise mit Her(r)MAN

Beitrag von egn » Mo 4. Jun 2018, 09:03

Stefan, wohin bläst eigentlich bei Deinem Isotemp Kühlschrank/Gefrierschrank der Lüfter?

Wir hatten lange Zeit das Problem dass der Kühlschrank oben warm und unten alles eingefroren ist. Die Ursache war, dass der Kühlschranklüfter die warme Luft in Richtung Front blies, dort aber die sich die warme Luft staute. Dies sorgte dafür dass das Thermostat im oberen Bereich des Kühlschrankinnenraum fast ständig ein geschalten war.

Das alles war erst nach längerm hin- und her zu finden, da zuerst ein Problem am Kühlschrank selbst vermutet wurde. Im ausgebauten Zustand lief immer alles perfekt.

Ich habe dann den Kühlschranklüfter umgedreht eingebaut, so dass er nach hinten bläst, und damit in unsere Garderobe. Von dort wird die Wärme mit Lüftern in den Innenraum geblasen. Löcher in die Außenhaut kamen wegen des Staubeintrages nicht in Frage. Zusätzlich habe ich den Kühlschrank auch mit 10 mm Trocellen isoliert. Mittlerweile funktioniert der Kühlschrank ganz gut.

Übrigens ist die von Dir immer wieder erwähnte Erwärmung des Warmwassers mit der Abwärme des Kühlschrankes kontraproduktiv, da wenn das Warmwasser warm ist der Kühlschrank wegen des warmen Kondensators viel mehr Energie braucht. Man müsste diesen eher mit richtig kaltem Wasser kühlen, wie auf Yachten. So bald die Temperatur des Kondensators über 30° C steigt bricht der Wirkungsgrad immer stärker ein.

Ideal wäre es wenn man das Kühlaggregat inkl. Kondensator unter den Koffer hängen würde. Allerdings ist es dort entsprechenden Umwelteinflüssen ausgeliefert.

Man könnte aber auch nur einen extra Kühlwasserkreislauf nach außen unter das Fahrzeug führen. Man braucht dann für den Kühlschrank und den Gefrierschrank je einen Wärmetauscher und unter dem Koffer eine große Aluplatte mit Kühlrippen.
Gruß Emil

Benutzeravatar
ALu
Administrator
Beiträge: 1068
Registriert: Fr 23. Sep 2011, 02:51
Kontaktdaten:

Re: Weltreise mit Her(r)MAN

Beitrag von ALu » Mo 4. Jun 2018, 10:08

Den Lüfter habe ich auch umgedreht, und genau dahinter das Loch in die Aussenwand gebohrt, damit die Abluft nach draußen geht.

Zwischen Kühlschrank-Lüfter und Koffer-Wand ist der zusätzliche Lüfter verbaut, der beim Fahren automatisch angeht, um den Eintritt von Staub zu verringern. Natürlich kommt noch ein bischen Staub rein, aber das ist für mich vernachlässigbar, da er sich nicht in den Wohnbereich verteilt.

Was man beim Umdrehen der Lüfter beachten sollte: werksmäßig pusten die Lüfter - wie Emil geschrieben hat - die Luft auf dem Kompressor. Nach dem Kompressor kommt dann die Steuerelektronik des Kühlschranks, da kommt deutlich weniger Luft bzw. schon sehr warme hin. Bei uns war es einmal so heiß (Senegal), daß die Elektronik gestorben ist. Wenn man den Lüfter nun umdreht, zieht er die Luft sowohl seitlich als auch von oben, d.h. vor dem Kompressor und an der Elektronik vorbei. Ich habe den Kompressor deshalb seitlich und oben abgedeckt, und einen Luftkanal "gebaut". Die Luft wird nun über die Elektronik und dem Kompressor zum Lüfter geführt, und alles wird gleichmäßig gekühlt.

Soll ich den Thread aufspalten und einen "Pimp my Isotherm" daraus machen? :D
Gruß

Andreas

Benutzeravatar
ALu
Administrator
Beiträge: 1068
Registriert: Fr 23. Sep 2011, 02:51
Kontaktdaten:

Pimp my Isotherm

Beitrag von ALu » Mo 4. Jun 2018, 10:13

Und wenn wir schon dabei sind: unser Isotherm Kühlschrank hat ein kleines Eisfach, welches wir nicht nutzen. Wenn man die Klappe des Eisfaches entfernt, wird der Rest des Kühlschranks deutlich kälter. Vereisen tut das Eisfach mit oder ohne Klappe...

Wenn man den Kühlschrank abtauen möchte, nutzen wir zwei kleine Lüfter, welche ich mit RAM-Mount-Saugnäpfen versehen habe. Die Lüfter können überall positioniert werden. Wenn zwei Lüfter in den Kühlschrank blasen, ist der in max. 20 Minuten komplett eisfrei.
Gruß

Andreas

Benutzeravatar
JStefan
Beiträge: 348
Registriert: Fr 23. Sep 2011, 19:11
Kontaktdaten:

Re: Weltreise mit Her(r)MAN

Beitrag von JStefan » Mo 4. Jun 2018, 23:55

Servus in die Runde,
Emil das mit dem W.Wasser war beim alten Fahrzeug, der hatte einen Absorber drin...
Ich habe derzeit den Lüfter des KS nicht gedreht sondern sauge zusätzlich permanent oben drüber ( über der Elektronik ) ab. Geht dann nach außen ... bzw. lüftet noch die Klamotten und dann wech... hat in der feucht heißen Gegend den Vorteil das sich kein Schimmel bildet.
Ja 10 mm Torcelen wäre zusätzlich nicht schlecht... aber eher beim GS da hier das Delta T weit höher ist.
Jedenfalls hab ich jetzt ein paar Daten an denen MAN erkennen kann was welche Änderungen gebracht haben...
Eine andere Variante wäre noch, einen Wassergekühlten Komp. zu verbauen und außerhalb des Koffers über einen Wasser Luft, Wärmetauscher .... ist deutlich robuster als den Komp. etc. Nach außen zu setzen.
By the way, die Platine der Steuerung kann problemlos aus dem Plastik Gehäuse entfernt werden... hab ich letzte Woche bei einem Katamaran gemacht. Da der Kompressor nach vorne versetzt werden musste.... und dann für die Plastikkiste kein Platz mehr war...die Werft hatte den Wärmetauscher direkt vor die Rückwand montiert... Ergebnis: Bei 30 Grad Lufttemp. Dauerlauf...da fast kein Wärmeaustausch stattfand. Echte Fachkräfte.....

Lg
Stefan


Wer, wo, womit... www.viajantes.de
Wer wie was wo? www.tvware.eu

Benutzeravatar
JStefan
Beiträge: 348
Registriert: Fr 23. Sep 2011, 19:11
Kontaktdaten:

Re: Weltreise mit Her(r)MAN

Beitrag von JStefan » Mo 4. Jun 2018, 23:58

Alu....Das mit dem Thread Split ist ne gute Idee...


Wer, wo, womit... www.viajantes.de
Wer wie was wo? www.tvware.eu

Antworten