Wandlerüberbrückung hängt "offen"

Antworten
Benutzeravatar
Filly
Beiträge: 274
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 21:28

Wandlerüberbrückung hängt "offen"

Beitrag von Filly » Do 5. Apr 2018, 20:05

Hallo,

heute bin ich das erste mal seit November wieder mit dem KAT gefahren, also 4 Monate Standzeit. Davor hatte er 2 Monate Standzeit und ich konnte das gleiche beobachten:
Auf den ersten paar hundert Metern schließt die Wandlerbrücke nicht. Die Wandler-Leuchte geht zwar aus, aber das spürbare Schließen der Brücke fehlt und der Motor dreht beim Gasgeben hohl. Nach kurzer Fahrstrecke, nicht mal 1 Kilometer, ist dann alles wieder in Ordnung.
Früher ist mir das nicht aufgefallen, trotz ähnlich langer Standzeiten über den Winter.

Ist da nun Handlungsbedarf oder kann ich das Phänomen ignorieren?

Gruß
Christoph

Benutzeravatar
fun-ski
Beiträge: 981
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:55

Re: Wandlerüberbrückung hängt "offen"

Beitrag von fun-ski » Do 5. Apr 2018, 20:13

Moin Christoph

ähnliches Problem hatte ich bei meiner Spanientour.
Ersetze mal das Relais der WSK vorne hinter dem Wischwasserbehälter.
Das defekte Ding war bei mir Ursache des Problems
wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!
Gruß
Dirk

Benutzeravatar
manny
Beiträge: 1353
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 21:23

Re: Wandlerüberbrückung hängt "offen"

Beitrag von manny » Do 5. Apr 2018, 20:58

Moin,

wie Beschreibung hört sich eher nach einem Ventilproblem an, also wenn das Öl Warm ist dass es geht...

Elektrik kann natürlich auch sein, hier hilft ein zweiter KAT zum testen ;)
Wer später bremst ist länger schnell...

Mein Fuhrpark:
BMW 320D Touring E46 Bj 2003
KTM EXC 500 Six Days 2018
MAN KAT 7t Mil GLw 462
MAN KAT 5t Mil GLw (ex461)Kipper
MAN F2000 19.604FLT Bj 99

Benutzeravatar
Filly
Beiträge: 274
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 21:28

Re: Wandlerüberbrückung hängt "offen"

Beitrag von Filly » Fr 6. Apr 2018, 12:35

Nachdem es gestern die erste Fahrt nach der Winterpause war bin ich heute gleich zum TÜV geeiert. Die Wandlerbrücke hat von Anfang an richtig gearbeitet.

Ein Relais hätte ich jetzt wie die meisten elektrischen Bauteile in die Kategorie funktioniert oder ist kaputt eingeordnet und nicht in "geht manchmal", aber ich kann die Relais mal durchtauschen und schauen ob sich was ändert.

Ventilproblem klingt plausibler. Ist die Frage ob das irgendwann ganz ausfallen kann.
Als Getriebeöl fahre ich seit 10 Jahren ein SAE 20 (natürlich regelmäßig gewechselt).

Gruß
Christoph

Benutzeravatar
Sandkater
Beiträge: 1230
Registriert: So 1. Dez 2013, 10:39

Re: Wandlerüberbrückung hängt "offen"

Beitrag von Sandkater » So 15. Apr 2018, 16:58

Relaiskontakte können korrodieren.
Dann fließt nicht genug Strom und das Ventil spinnt.
Bei warmen Öl könnte es reichen.

Tausch es mit einem Relais daneben, es sind alles die gleichen. Kostet nix und ist schnell gemacht.

Peter
When you are going through hell, keep going.
Winston Churchill

Antworten