Ergebnis der Abgasuntersuchung

Antworten
Hinnack
Beiträge: 108
Registriert: Di 14. Jan 2014, 06:41

Ergebnis der Abgasuntersuchung

Beitrag von Hinnack » Mo 3. Feb 2014, 17:52

Liebe Forumsgemeinde,

wie muss ich das Ergebnis der Abgasuntersuchung deuten? Ich habe heute meinen 5-Tonner KAT1 dem TÜV vorgestellt. Auf dem Protokoll steht oben "Abgasverhalten: vorschriftsmäßig" und unten "Gesamtergebnis: Abgasprüfung bestanden". Die Messergebnise sind "Mittlere Trübung (1/m) Max. 1,80 Ist 0,30 Ergebnis i.O." und "Trübungsbandbr. (1/m) Max. 0,5 Ist 0,036 Ergebnis i.O." Ich sehe nur nicht, auf welche Abgasnorm sich diese Werte beziehen und demzufolge, welche Norm er erfüllt.

Schöne Grüße,
Henrik

Benutzeravatar
A N D R E A S
Beiträge: 1121
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 17:35
Kontaktdaten:

Re: Ergebnis der Abgasuntersuchung

Beitrag von A N D R E A S » Mo 3. Feb 2014, 18:02

Da steht auch keine "Norm" wie Euro 1 oder so.

In dieser Zeit gab es nur Soll-Werte der Hersteller, keine gesetzlichen Vorschriften. Und die waren früher zu Glück relativ lax.
Ich hab mich mit den Kollegen unterhalten und vorgebracht, daß man als Basis für eine gesetzliche Prüfung doch keine "Werte eines Herstellers" nehmen kann sondern gesetzliche Werte definieren müßte - ist aber so!

Der Wert selber sagt mir, wieviel Licht vom Abgasstrom geschluckt wird, durch den das Licht muß; je größer die Zahl um so mehr "Dreck".
Nun müssen die Blaukittel bei der Messung aber aufpassen, daß sie die richtige Sonde nehmen; die normale zeigt bei unseren Autos zu wenig an. :roll:
Außerdem dürfte auch die Bröckchengröße das Ergebnis zu unseren Gunsten noch einmal verschieben.
Die haben bei meinem auch gestaunt, als da Werte zwischen 0,0 und 0,01 rauskamen. 8-)
A N D R E A S

Benutzeravatar
Saarkat
Beiträge: 1397
Registriert: Di 12. Mär 2013, 14:34
Kontaktdaten:

Re: Ergebnis der Abgasuntersuchung

Beitrag von Saarkat » Mo 3. Feb 2014, 18:12

Nun müssen die Blaukittel bei der Messung aber aufpassen, daß sie die richtige Sonde nehmen; die normale zeigt bei unseren Autos zu wenig an.
In Sachen richtige Sonde hab ich keinen Schimmer. Bei mir auf der AU-Bescheinigung steht: Sonde 2 (Durchmesser 27mm, Auspuff > 70 mm)
Als Messwerte kamen beim Mittelwert der Trübung 1,21 und bei der Trübungsbandbreite 0,12 raus.

auf welche Abgasnorm sich diese Werte beziehen und demzufolge, welche Norm er erfüllt.
In meinem 21er Gutachten steht unter Punkt 14 "Emissionsklasse nicht bekannt"

Gruß

Christoph
Gruß

Christoph


Gott erschuf das Turboloch, um den Saugern eine Chance zu lassen

Benutzeravatar
egn
Beiträge: 1171
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:11

Re: Ergebnis der Abgasuntersuchung

Beitrag von egn » Fr 8. Jul 2016, 06:34

Der absolute Grenzwert ist allgemein 2,5 1/m, Euro4 1,5 1/m und für Euro 6 0,5 1/m.

Der TÜVler durfte sich das letzte Mal wieder wundern als bei unseren KAT nur 0,04 1/m mit einer Bandbreite von 0,03 gemessen wurden. :roll:

Das könnte einmal am 2-Taktöl im Diesel und auch an den anderen Turbos liegen.
Gruß Emil

Benutzeravatar
Fruchtzwerg
Beiträge: 52
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 15:55
Kontaktdaten:

Re: Ergebnis der Abgasuntersuchung

Beitrag von Fruchtzwerg » Di 19. Jun 2018, 08:30

2-Taktöl im Diesel?
Magst Du mich mal Aufklären diesbezüglich?

Besten Gruß
Frank
Ich bin zufrieden.

Benutzeravatar
egn
Beiträge: 1171
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:11

Re: Ergebnis der Abgasuntersuchung

Beitrag von egn » Mo 25. Jun 2018, 19:07

Auf die Idee bin ich gekommen nachdem die Elemente in der Einspritzpumpe schon nach etwa 100.000 km Laufleistung total verschlissen waren. Der Bosch Spezi meinte dazu dass der aktuelle Diesel einfach nichtig richtig schmiert. Ich habe dann etwas geforscht und einen Megathread zu diesem Thema im Motortalk Forum gefunden.

Das Mischungsverhältnis soll im Bereich von 1:150 - 1:250 liegen. Es sorgt nicht nur dafür dass all Komponenten, die mit Diesel in Verbindung kommen, besser geschmiert werden, sondern es verbessert sich auch die Verbrennung mit leicht erhöhter Verbrennungstemperatur und etwas weniger Rauch. Man hört das auch am Motorgeräusch. Es wird weicher und dumpfer. Auch weniger Ablagerungen gibt es weniger, insbesondere auch an den Einspritzdüsen.

Ich fahre schon seit etwa 8 Jahren dieses Öl im Verhältnis von etwa 1:200. Das war für mich der beste Kompromiss. Ich bin damit bisher selbst zufrieden, und die Kosten halten sich in Grenzen.

Hier ist auch noch eine längere Erklärung.
Gruß Emil

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 832
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 12:15
Kontaktdaten:

Re: Ergebnis der Abgasuntersuchung

Beitrag von Wolfgang » Mo 25. Jun 2018, 20:06

Der TÜVler durfte sich das letzte Mal wieder wundern als bei unseren KAT nur 0,04 1/m mit einer Bandbreite von 0,03 gemessen wurden.
Wir waren ja nun auch bei der HU und die Abgasuntersuchung brachte auch eine Trübungs Bandbreite von 0,03. Und wir fahren kein 2Taktöl und haben auch die Standard Turbos. Was sagen den die Trübungswerte je Gasstoß und der arithmetische Mittelwert der Trübung?

Wolfgang
Träumen heißt...
durch den Horizont blicken.

Benutzeravatar
egn
Beiträge: 1171
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:11

Re: Ergebnis der Abgasuntersuchung

Beitrag von egn » Di 26. Jun 2018, 18:30

Wie ich oben geschrieben habe war der Trübungswert 0,04 1/m.
Gruß Emil

AndreasE
Beiträge: 1929
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Ergebnis der Abgasuntersuchung

Beitrag von AndreasE » Di 26. Jun 2018, 18:41

Hattet ihr auch schon mal dieses "Problem" ?

Beim ersten KAT wurde im Rahmen der Vollabnahme der Trübungswert gemessen. Zwei Jahre später bei der nächsten Untersuchung (historische LKW müssen bei uns nur alle 2 Jahre zum TÜV) lagen die Werte nur mehr bei der Hälfte. Der Ingenieur hat daraufhin das Fahrzeug genauer untersucht ob da nicht ein Motortausch oder im gar ein anderes Fahrgestell untergejubelt wurde.

Nichts dergleichen war passiert. Vermutlich waren die 7000km in den ersten 32 Jahren des LKWs nicht ausreichend, den Motor komplett einzufahren. Das Wüstenrennen mit 5.000km Vollgas (das war nach der Vollabnahme) putzte dann den Motor endlich mal komplett durch. Seit dem "trübt" er auch deutlich weniger - Motorsport kann somit durchaus mit Umweltgründen "begründet" werden :-)

LG,
Andy

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 832
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 12:15
Kontaktdaten:

Re: Ergebnis der Abgasuntersuchung

Beitrag von Wolfgang » Do 28. Jun 2018, 20:39

Wie ich oben geschrieben habe war der Trübungswert 0,04 1/m.
Das kann ich fast gar nicht glauben, wenn's aber so ist hat dein KAT bessere Werte wie eins unserer Firmenfahrzeuge. Hab da mal in der letzten HU geschaut, es ist ein MB, Baureihe 212, von Juni 2017, 350CDI, EURO 6c. Der hat 0,09 - 0,07 - 0,06 je Gasstoß und damit eine Bandbreite von 0,03. Die Abgasuntersuchung wurde als Funktionsprüfung OBD und Funktionsprüfung Abgas gemacht. DA sieht es mit meinen Werten vom KAT aber schlimm aus.
"Trübungsbandbr. (1/m) Max. 0,5 Ist 0,036
Gibt es Unterschiede zwischen 4x4 und 6x6 wegen dem Turbo. In meinen Unterlagen beträgt die maximale Trübungsbandbreite nur 0,2 (1/m), das ist deutlich weniger.

Wolfgang
Träumen heißt...
durch den Horizont blicken.

Benutzeravatar
egn
Beiträge: 1171
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:11

Re: Ergebnis der Abgasuntersuchung

Beitrag von egn » So 1. Jul 2018, 15:50

Hier das Messeprotokoll von 2016:
IMG_20180701_154631.jpg
Gruß Emil

Antworten