Teilebestimmung

alles, was in die obigen Bereiche nicht reinpasst
Antworten
Benutzeravatar
Bob
Beiträge: 248
Registriert: Do 18. Jul 2013, 21:02

Teilebestimmung

Beitrag von Bob » Fr 5. Jul 2019, 16:32

Hallo zusammen.
Hab letztens auf einem Treffen ein kleines Konvolut an Teilen angeboten bekommen bei dem ich nicht nein sagen konnte. Aber eigentlich nur weil ein nagelneuer! Luftpresser mit dabei war und meiner zufällig am schwächeln ist :lol:
Bei dem Rest bin ich mir nicht sicher was die verwendung betrifft aber sicherlich kann mir hier der ein oder andere was dazu sagen :think:

Schöne Grüße
David
Dateianhänge
20190704_165007.jpg
20190704_164943.jpg
20190704_164950.jpg
20190704_164937.jpg
20190704_164932.jpg
20190704_164923.jpg
20190704_164914.jpg
20190704_164909.jpg

Benutzeravatar
Powerkat
Händler
Beiträge: 1199
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 08:51
Kontaktdaten:

Re: Teilebestimmung

Beitrag von Powerkat » Mo 8. Jul 2019, 20:31

Moin...
auf den ersten Blick gehören die teile nicht zum Kat1 !!
der Kompressor def. nicht , es ist bereits ein Flüssigkeitsgekühlter...
der Kombizylinder ist ebenfalls evtl. aus der A1 Serie er hat bereits einen Membranteil....
die Luftventile haben bereits die neueren Luftanschlüsse ....

Marcel
http://www.kley-mobile-werkstatt.de
Die Werkstatt für den KAT , Beratung-Reparaturen-Umrüstungen-Teile

Benutzeravatar
Bob
Beiträge: 248
Registriert: Do 18. Jul 2013, 21:02

Re: Teilebestimmung

Beitrag von Bob » Di 9. Jul 2019, 17:55

Hm das wäre natürlich sehr sehr bitter.
Mir wurden die Teile für Kat1 passend verkauft von einem (angeblichen) ehemaligen Instler... :think:
Nur wenn ich jetzt mal so drüber schaue nach deiner Aussage und genauer vergleiche mit meinem Kat :doh: :doh: :doh:
Was mach ich jetzt nur mit dem Krempel :roll:

Benutzeravatar
Powerkat
Händler
Beiträge: 1199
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 08:51
Kontaktdaten:

Re: Teilebestimmung

Beitrag von Powerkat » Di 9. Jul 2019, 19:02

naja...
wenn er es dir für einen KAt 1 verkauft hat und angeblich ehemaliger Inster war ...dann würde ich mal alles dran setzen und es ihm genaus so wieder andrehen ! egal ob gewerblich oder privat ,eine gewisse seriösität sollte schon da sein oder sagen man wisse es nicht !
Im Ebay würde ich am liebsten den ganzen Tag abmahnen weil sie alles was grün ist für MAN KAT anbieten , dabei ist fast das meiste garnicht am Kat dran !

Marcel
http://www.kley-mobile-werkstatt.de
Die Werkstatt für den KAT , Beratung-Reparaturen-Umrüstungen-Teile

Benutzeravatar
Pflegerlead
Beiträge: 86
Registriert: Fr 18. Mär 2016, 21:50

Re: Teilebestimmung

Beitrag von Pflegerlead » Mi 10. Jul 2019, 21:56

Moin

Die Ventile sind vom Unimog
Der Zylinder sieht nach Iveco 110 17 aus
Der Kompressor? MAN 630 ?

Gruß

Gesendet von meinem SM-A530F mit Tapatalk



Benutzeravatar
Pflegerlead
Beiträge: 86
Registriert: Fr 18. Mär 2016, 21:50

Re: Teilebestimmung

Beitrag von Pflegerlead » Mi 10. Jul 2019, 22:01

Könnte vom Dingo 1 sein.
Der Zylinder....


Gesendet von meinem SM-A530F mit Tapatalk


Benutzeravatar
Powerkat
Händler
Beiträge: 1199
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 08:51
Kontaktdaten:

Re: Teilebestimmung

Beitrag von Powerkat » Do 11. Jul 2019, 16:45

der MAN 630 hatte nie im Leben einen Kompressor mit Flüssigkeitsgekühltem Kopf aus Alu ! :doh:

Ist auch wursch...hat sich erledigt , Teile sind unter ...

Marcel
http://www.kley-mobile-werkstatt.de
Die Werkstatt für den KAT , Beratung-Reparaturen-Umrüstungen-Teile

Benutzeravatar
Pflegerlead
Beiträge: 86
Registriert: Fr 18. Mär 2016, 21:50

Re: Teilebestimmung

Beitrag von Pflegerlead » Do 11. Jul 2019, 17:04

Wirst schon recht haben.
Damit werden wohl alle Teile vom Dingo kommen
Müsste dann der Dingo 2 sein, da der auf den U5000 aufgebaut ist. Mut Wassergekühltem Kompressor.


Gesendet von meinem SM-A530F mit Tapatalk


Benutzeravatar
Powerkat
Händler
Beiträge: 1199
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 08:51
Kontaktdaten:

Re: Teilebestimmung

Beitrag von Powerkat » Do 11. Jul 2019, 18:19

Ebenfalls negativ :
die Dingo besitzen meines Wissens nach Om 366LA oder OM924LA Motoren , diese haben andere Kompressoren drauf ...

Auffällig ist der Dreilochflansch zur Aufnahme, den kenne ich so ausschließlich von KHD die 513 er Motoren hatten ebenso wie die 413 er diese Aufnahme am Hinteren Stirnraddeckel der 413 überwiegend Luftgekühlt ,der 513 bereits mit Ölgekühltem Kopf ,denke das ist recht eindeutig ..

Der Bremszylinder hat eine Typische Aufnahme für Scheibenbremssättel ,da könnte die U5000 bzw Dingo geschichte ins Spiel kommen ...

Die Bremsventile sind meiner Meinung nach klar zusammengewürfelt : einige haben die klassischen Schneidring Verschraubungen , andere bereits neuere Steckverbinder ...sehr selten das ein Fahrzeughersteller innerhalb eines Fahrzeuges das System ändert ...

Ich vermute hier hat schlicht weg einer gesammelt bzw. sein Regal aufgeräumt und alles in eine Kiste geschmissen und vertickt ! ist bis hier auch nicht weiter verwerflich , nur - dem Käufer klar zu sagen das seien alles Teile vom KAT 1 zeigt das er a: keine Ahnung hatte oder b:ihn übers Ohr hauen wollte und beides ist nicht ok. dann soll er einfach sagen ich weiss es nicht -prüf es selber !
Ich kenne diese Masche zu 100 ten ...wenn sie einem auf div. Treffen etc. etwas andrehen wollen,da werden dann Blattfedern,Zwillingsfelgen,Verteilereinspritzpumpen,Doppelkupplungen,Portalachsen,Scheibenbremsen etc. für den KAT1 angeboten ... wenn ich dann nach 3 maligem bitten auf ändern der Beschreibung -das es eben nicht zum KAT gehört die Sache ausdiskutiere und ihnen mal Bilder unter die Nase halte werden sie ruhiger ...haben noch nie einen Kat gesehen aber erzählen wollen wie dessen Teile aussehen ...es gibt eben seriöse und unseriöse Dealer !

Marcel
http://www.kley-mobile-werkstatt.de
Die Werkstatt für den KAT , Beratung-Reparaturen-Umrüstungen-Teile

Benutzeravatar
lkw-offroad
Beiträge: 106
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 21:03

Re: Teilebestimmung

Beitrag von lkw-offroad » Fr 12. Jul 2019, 18:31

Das Teil mit dem "runden Deckel" ist das Viel-/Vier-Kreis Schutzventil. Das Teil links oben neben dem Kessel. Verbaut im Motorraum links neben den Steuerventilen.
Das Teil unten mitte ist das Schnelllöseventil. Im Kasten unter der Sitzbank.
Und links unten neben dem Kessel sieht aus wie was für die Bremse, vermutl. Relaisventil. Verbaut hinter der Quertraverse Hinterachse oder war es auch im Motorraum oberhalb von den Steuerventilen.
Also doch ein paar Kat Teile dabei :-)
Der Rest ist nicht vom Kat. 1

Hast Du kein Ersatzteilkatalog als PDF? Immer recht hilfreich.

Benutzeravatar
Powerkat
Händler
Beiträge: 1199
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 08:51
Kontaktdaten:

Re: Teilebestimmung

Beitrag von Powerkat » Sa 13. Jul 2019, 14:11

wie gesagt ,hat sich erledigt , die Teile sind "unter" ...was brauchbar vom Kat ist, bleibt der Fahrzeugfamilie erhalten ,der Rest geht in den Altmetallkreislauf über und hat die Chance mal ein Kat Teil zu werden :lol: das Leben ist hart...

Marcel
http://www.kley-mobile-werkstatt.de
Die Werkstatt für den KAT , Beratung-Reparaturen-Umrüstungen-Teile

Antworten