VEBEG BF 8 L 413

Hier können aktuelle Angebote von KAT Fahrzeugen und Teilen gepostet werden, sei es privat, bei Mobile.de, bei der Vebeg oder bei Händlern.
Benutzeravatar
manny
Beiträge: 1470
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 21:23

Re: VEBEG BF 8 L 413

Beitrag von manny » So 27. Jul 2014, 00:04

Kann ich bestätigen,

mal drei Tage das Motörchen dem Mann mit den Zauberhänden überlassen und man denkt er hat nen anderen Motor reingebaut... -Hat er aber nicht, ich war die ganze Zeit dabei :D
Wer später bremst ist länger schnell...

Mein Fuhrpark:
BMW 320D Touring E46 Bj 2003
KTM EXC 500 Six Days 2018
MAN KAT 7t Mil GLw 462
MAN KAT 5t Mil GLw (ex461)Kipper
MAN F2000 19.604FLT Bj 99

Benutzeravatar
Zentralgestirn
Beiträge: 1221
Registriert: So 1. Apr 2012, 14:49

Re: VEBEG BF 8 L 413

Beitrag von Zentralgestirn » So 27. Jul 2014, 02:35

manny hat geschrieben:Kann ich bestätigen,

mal drei Tage das Motörchen dem Mann mit den Zauberhänden überlassen und man denkt er hat nen anderen Motor reingebaut... -Hat er aber nicht, ich war die ganze Zeit dabei :D
Kann ich bestätigen, Manny seiner ist ne brutale Rakete :D

Benutzeravatar
Saarkat
Beiträge: 1467
Registriert: Di 12. Mär 2013, 14:34
Kontaktdaten:

Re: VEBEG BF 8 L 413

Beitrag von Saarkat » Di 5. Aug 2014, 15:27

Für die, denen V 8 nicht ausreichend sein sollte KHD V 10 ;)
Gruß

Christoph


BRECHEN SIE REGELN, VOR ALLEM DIE, DIE ANDERE AUFGESTELLT HABEN!

waYne
Beiträge: 532
Registriert: So 16. Mär 2014, 19:06

Re: VEBEG BF 8 L 413

Beitrag von waYne » Di 5. Aug 2014, 21:46

Öööhm wo war der denn verbaut? Weiß das jemand? Ich find da iwie nichts!

Benutzeravatar
Spectrum
Beiträge: 276
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 21:06

Re: VEBEG BF 8 L 413

Beitrag von Spectrum » Di 5. Aug 2014, 21:49

Sauerländer mit Emissionshintergrund

waYne
Beiträge: 532
Registriert: So 16. Mär 2014, 19:06

Re: VEBEG BF 8 L 413

Beitrag von waYne » Mi 6. Aug 2014, 08:03

Kopf --> Tisch :?

Da hätte ich auch selber drauf kommen können.....

Peinlich....

Danke ;)

R2D2
Beiträge: 29
Registriert: Di 25. Feb 2014, 19:30

Re: VEBEG BF 8 L 413

Beitrag von R2D2 » So 21. Sep 2014, 21:29

Moin,

bei der Vebeg stehen zur Zeit wieder 5 Motoren BF 8 L 413 F zum Verkauf.

http://www.vebeg.de/web/de/verkauf/such ... SHOW_LOS=3

Grüße
Nils

AndreasE
Beiträge: 2012
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: VEBEG BF 8 L 413

Beitrag von AndreasE » So 21. Sep 2014, 23:32

Auch wenn die Versorgungsnummer anders ist als bei den 3 Stück der letzten Auktion - diese Versorgungsnummer gehört auch zum Feuerlösch KFZ 8000
LG,
Andy

R2D2
Beiträge: 29
Registriert: Di 25. Feb 2014, 19:30

Re: VEBEG BF 8 L 413

Beitrag von R2D2 » Di 23. Sep 2014, 22:20

Hallo zusammen,

das die Motoren für das Flugfeldlöschfahrzeug sind habe ich übersehen.

Es steht jetzt noch ein Motor bei der Vebeg zum Verkauf ( http://www.vebeg.de/web/de/verkauf/such ... SHOW_LOS=1) der ebenfalls laut der VN in das Feuer KFZ 8000 gehört.

Laut der TDV 2815/057-50 ist es ein Motor Variante 5 (die anderen 3 die zum Verkauf stehen Variante 6). Wenn ich die TDV richtig verstehe ist normalerweise im 6*6 die Variante 3 Ausführung A,B,C verbaut.
Ich habe die Varianten 3 und 5 miteinander verglichen und bis auf wenige Ausnahmen (z.B. Einspritzpumperegler) sind die beiden für mich erstmal identisch. :roll:
Die Variante 6 scheint schon mehr Unterschiede laut der Illustration und Kurzbeschreibung aufzuweisen (Details sind in der mir vorliegenden TDV nicht beschrieben).

Ist es also mit geringen (wirtschaftlich vertretbaren) Aufwand möglich einen Motor der Variante 5 zu einem Variante 3 Motor umzurüsten?
Und was ist mit der Variante 6?
Wenn ich vollkommen falsch liege lasse ich mich natürlich gerne belehren ;) .

Grüße
Nils

P.S. ich brauche zur Zeit keinen Motor... mich interessiert nur was möglich wäre im Fall der Fälle.

djmac
Beiträge: 43
Registriert: Mi 11. Jul 2018, 23:17

Re: VEBEG BF 8 L 413

Beitrag von djmac » So 25. Nov 2018, 22:35

Wo bekommt man noch nen Kat Biturbo Motor her ? 😋🤣
Deutz BF8L413F

Benutzeravatar
woelf59
Beiträge: 361
Registriert: Sa 29. Jun 2013, 18:47

Re: VEBEG BF 8 L 413

Beitrag von woelf59 » Di 27. Nov 2018, 20:27

Hallo,

dort habe ich meinen her, ist ein Flugfeldlöscher-Motor

http://www.autogilles.de/ersatzteile/lk ... -zf-4hp500

ist etwas Umbau notwendig.

Gruß Wolfgang

Benutzeravatar
Dieselpower
Beiträge: 67
Registriert: So 19. Jun 2016, 20:51

Re: VEBEG BF 8 L 413

Beitrag von Dieselpower » Di 28. Mai 2019, 08:57

Was bedeutet ein wenig umbau bei dir? Auspuffanlage ?

gruß Mirko

Benutzeravatar
Powerkat
Händler
Beiträge: 1217
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 08:51
Kontaktdaten:

Re: VEBEG BF 8 L 413

Beitrag von Powerkat » Di 28. Mai 2019, 16:56

Die Abgasgehäuse ab Turbolader ,kompl. Ansaugbrücke ,Gasgestänge ,Abstellvorrichtung, je nach Version evtl. die Klemmung/Belegung des zentralen E-versorgungssteckers , je nach Variante kann der Falsche Regler an der Einspritzpumpe sein RQ statt RQV Regler

Für woelf war es damals problemlos , denn alle benötigten Teile hatte er ja an seinem def. Motor ...aber wer vom Sauger auf Turbo upgraden will kann hier schon noch mal ne stange Lehrgeld lassen an speziellen Teilegruppen die nicht gerade an jeder Ecke liegen ...

ich würde die Motoren nie ungesehen ankaufen , da gabs echt schon böse Überaschungen ,oder er muss richtig billig sein ...

Marcel
http://www.kley-mobile-werkstatt.de
Die Werkstatt für den KAT , Beratung-Reparaturen-Umrüstungen-Teile

Benutzeravatar
woelf59
Beiträge: 361
Registriert: Sa 29. Jun 2013, 18:47

Re: VEBEG BF 8 L 413

Beitrag von woelf59 » Do 30. Mai 2019, 10:47

Hallo Mirko,

Marcel hat schon fast alles aufgezählt was umgebaut wurde. Zusätzlich musste natürlich noch die Schwungscheibe gewechselt werden und die Stellung der Abgasflansche der Turbolader geändert werden. Zum Glück ließen sich die Schrauben lösen ohne abzureissen. Die Motorhalterungen haben auch nicht gepasst und mussten vom defekten Motor verwendet werden. Die Steckerbelegung der Elektrobox war zum Glück plug and play. Zum Turboumbau hätte sich dieser Motor nicht geeignet da, wie Marcel erwähnt hat zuviele Teile fehlten. Der Motor selbst war zwar nicht billig aber in einem sehr guten Zustand. Scheint noch Werkszustand zu sein, war zumindest kein Revisionsschild drauf. Keinerlei Leckagen, Ventilspiele alle ok aber leider kein Öleinfüllrohr. (war beim Havariemotor aber defekt) Öl muss jetzt oberhalb der Servopumpe an einer Inspektionsöffnung reingepumpt werden.

Gruß Wolfgang

Antworten