Seite 1 von 1

Stromgenerator mit Hatz Diesel und E-Start, 28V 1,9kW zu verkaufen

Verfasst: Sa 23. Feb 2019, 11:33
von Joe
Den in meinem Wohnmobil verbauten Stromgenerator mit Hatz Diesel und E-Start, 28V 1,9kW habe ich ausgebaut und er ist zu verkaufen.

Das gute Stück hat sage und schreibe nur 3h gelaufen (ist auf dem Betriebsstundenzähler zu sehen) und ist einer der ganz seltenen mit E-Anlasser. Laut „Eigenwerbung“ ist er lärmgedämmt.
Ich habe die Kontrolleinheit ausgebaut und über Anhängerkupplungen (für den bequemeren Ein- und Ausbau) alles im Wohnkoffer verbaut. Somit lässt sich das Aggregat bequem aus dem Wohnbereich an- und ausschalten.
Damit er unter dem Koffer am Rahmen verbaut werden konnte, war noch eine weitere platzschaffende Veränderung an der Verkleidung notwendig (L-förmig zurückversetztes Gehäuse im oberen Bereich).

Das Ganze war in einer „Wanne“ untergebracht, damit das Aggregat gegen Schwallwasser geschützt ist. Dafür musste aber für Kühlung gesorgt werden (2 Klappen, mittels pneumatischen Zylindern betätigt, dort jeweils 2 Lüfter montiert) und die Auspuffleitung nach außen verlegt werden (ein elektrisches Abflussschieberelement gab den Weg frei).
Dazu gibt es alle notwendigen Dokumentationen (Schaltpläne von Kirsch, Hatz Wartungs- und Bedienungsanleitungen und TDV’s - und Freigabe vom BWB für private Zwecke liegt vor. Bevor jemand fragt: Nein, ich gebe sie nur an den Käufer weiter, ggf. den späteren Käufer fragen – DANKE!)).
Das Aggregat wurde einer Inspektion unterzogen, die Rechnung liegt vor.
Gerne schicke ich alle Fotos bzw. mache gern weitere oder stehe für Fragen zur Verfügung. Bezahlt habe ich damals selber dafür 844,-. Die Inspektion hat mich weitere 143,- gekostet. Dazu die Kosten für die Freigaben und Dokumentationen, in Summe ca. 1.100,-. Den Ausbau der Kontrolleinheit sehe ich nicht als wirklich wertmindernd an, eine Box dafür lässt sich jederzeit wieder anfertigen.
Daher hätte ich für alles inkl. der Verkleidung mit den beschriebenen Features 900,- bzw. Gebot.
Sofern jemand kein Interesse an der Verkleidung etc. hat, lässt sich der Generator auf einer Palette verladen, ein Transport per Spedition wäre somit möglich aber recht teuer. Den Aufwand dafür würde ich entsprechend berechnen. Abholung vor Ort wäre mir am liebsten.