MAN Typenbezeichnung

alles, was in die obigen Bereiche nicht reinpasst
Antworten
kmfrank
Beiträge: 62
Registriert: Di 22. Jan 2013, 13:45

MAN Typenbezeichnung

Beitrag von kmfrank » So 23. Aug 2015, 09:22

Hallo Zusammen,

hatte hier schon einmal einige Typenbezeichnungen gesehen, finde Sie aber nicht :oops:

Was bedeutet DFAEG ?
Liebe Grüße
Michael

Benutzeravatar
urologe
Beiträge: 594
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 13:34
Kontaktdaten:

Re: MAN Typenbezeichnung

Beitrag von urologe » So 23. Aug 2015, 11:00

DF schwere Baureihe 6x6
DFA " Allrad
DFAE " " Einzelrad
DFAEG " " " große Hütte



aber DFAE ist 6x6 Allrad Einzelbereifung das ist aber alles zivile Bezeichnung für Baufahrzeuge
in der KAT-reihe waren das Hybride der SX-Reihe = Blattgefedert und zviles Großraumführerhaus
Ralf
Vorsorge tut gut - KAT fahren !
Amour de Deutz

Benutzeravatar
manny
Beiträge: 1454
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 21:23

Re: MAN Typenbezeichnung

Beitrag von manny » So 23. Aug 2015, 12:17

Also theoretisch sollte das
Dreiachser Frontlenker Allrad Einzelbereift Geländegängig bedeuten...

Das ist die normale Abkürzungsnomenklatur von MAN eine Standardsattelzugmaschine ist z.B. FLS (Frontlenker Luftfederung Sattel)

Wobei das "G" Streitbar wäre, aber "große Hütte" ist mir in dem Zusammenhang noch nicht untergekommen...

Der SX ist übrigens niemals Blattgefedert, das wäre dann die HX Baureihe, die zivile Fahrgestelle mit modularem FH verbindet...

Die Fahrerhausgröße kommt da eigentlich gar nicht vor, das macht MAN ja mit den Bezeichnungen TGS (Schmale Hütte TGX breite Hütte und danach M (Nahverkehrshaus) L (Nahverkehrshaus mit Schlafkabine) (LX Nahverkehrshaus mit Schlafkabine und Hochdach)....
Wer später bremst ist länger schnell...

Mein Fuhrpark:
BMW 320D Touring E46 Bj 2003
KTM EXC 500 Six Days 2018
MAN KAT 7t Mil GLw 462
MAN KAT 5t Mil GLw (ex461)Kipper
MAN F2000 19.604FLT Bj 99

AndreasE
Beiträge: 2011
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: MAN Typenbezeichnung

Beitrag von AndreasE » So 23. Aug 2015, 13:15

kmfrank hat geschrieben:Was bedeutet DFAEG ?
Das ist - so wie unten beschrieben - die zivile Bezeichnung der A1.1 und deren Nachfolger
FAEG ist der 4x4
DFAEG ist der 6x6 (D= Dreiachser)
VFAEG ist der 8x8 (V=Vierachser)

Beim KAT 1 und Kat A1 wurden diese Bezeichnungen noch nicht verwendet

Die X22 (= 7t mil A1.1, aka DFAEG) ) wurden zum Beispiel für die AMA Antennenmastanlage verwendet und wurden entweder als Fahrgestell, oder mit Anlage verkauft.
10 Stück wurden 2014/2015 über die VEBEG verkauft, wobei 4 Stk Totalschäden waren (Brandschaden). Die höchste bekannte Fgst Nummer in unserer Liste deutet auf ca. 80-100 Fahrzeuge der BW hin

Wie gesagt, die Bezeichnungen wurden über mehrere Serien verwendet (und werden noch immer verwendet)

LG,
Andy

Benutzeravatar
urologe
Beiträge: 594
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 13:34
Kontaktdaten:

Re: MAN Typenbezeichnung

Beitrag von urologe » So 23. Aug 2015, 17:21

AndreasE hat geschrieben: DFAEG ist der 6x6 (D= Dreiachser)
VFAEG ist der 8x8 (V=Vierachser)
siehst Manny , ich wußte doch daß dann G Große Hütte heißen müssssssste -das hatte ich mir aber im Gegensatz zu den restlichen Bezeichnungen ausgedacht :o :lol:
aber Du hast recht , ich war in Gedanken bei dem Unikum LX.... sieht gut aus und ist immer überladen :?
LG
Ralf
Vorsorge tut gut - KAT fahren !
Amour de Deutz

Benutzeravatar
manny
Beiträge: 1454
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 21:23

Re: MAN Typenbezeichnung

Beitrag von manny » So 23. Aug 2015, 17:59

urologe hat geschrieben:
AndreasE hat geschrieben: DFAEG ist der 6x6 (D= Dreiachser)
VFAEG ist der 8x8 (V=Vierachser)
siehst Manny , ich wußte doch daß dann G Große Hütte heißen müssssssste -das hatte ich mir aber im Gegensatz zu den restlichen Bezeichnungen ausgedacht :o :lol:
aber Du hast recht , ich war in Gedanken bei dem Unikum LX.... sieht gut aus und ist immer überladen :?
LG
Ralf
Also wenn es sich um Fahrzeuge der KAT Reihe handelt, dann steht das G eindeutig für Geländegängig, ich meine das unterscheidet den KAT in dieser Bezeichnungsweise von einem z.B. zivilen einzelbereiften TGS (oder F8, F90, F2000....) Dreiachsallrad, der ist dann nämlich ein DFA(K(Kipper) oder S(Sattel))
Wer später bremst ist länger schnell...

Mein Fuhrpark:
BMW 320D Touring E46 Bj 2003
KTM EXC 500 Six Days 2018
MAN KAT 7t Mil GLw 462
MAN KAT 5t Mil GLw (ex461)Kipper
MAN F2000 19.604FLT Bj 99

Benutzeravatar
CWP
Beiträge: 20
Registriert: So 6. Jan 2013, 22:23

Re: MAN Typenbezeichnung

Beitrag von CWP » So 23. Aug 2015, 18:23

Hallo Zusammen,

Hab nochmal nachgelesen und den Ausschnitt Typbezeichnung angehängt,
G= Geländegängig
G, große Hütte is aber auch nicht schlecht :D

LG
Peter
Dateianhänge
Ausschnitt Nutzfahrzeugtechnik F90-F2000.pdf
Auszug Nutzfahrzeugtechnik F90 F2000
(55.79 KiB) 78-mal heruntergeladen
MfG, Peter

AndreasE
Beiträge: 2011
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: MAN Typenbezeichnung

Beitrag von AndreasE » So 23. Aug 2015, 18:25

Manny hat recht.
G steht für Geländegängig
Die Erklärung der Buchstaben ist übrigens im Peter Ocker's Buch auf Seite 52 oben zu finden.

Die Bezeichnung FFAEG steht übrigens für den Fünfachser. Falls jemand was Größeres sucht :-)

LG,
Andy

kmfrank
Beiträge: 62
Registriert: Di 22. Jan 2013, 13:45

Re: MAN Typenbezeichnung

Beitrag von kmfrank » Mo 24. Aug 2015, 12:13

Hallo Zusammen,

DANKE für die Info's

Und das G für Große Hütte werde ich wohl nicht mehr vergessen :lol: :lol:
Liebe Grüße
Michael

Benutzeravatar
KAT I
Beiträge: 440
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:49

Re: MAN Typenbezeichnung

Beitrag von KAT I » Mo 24. Aug 2015, 15:03

Das scheint sich dann aber mal in Details geändert zu haben. Die Bezeichnung für den 4x4 mit Winde ist (so steht es auf der MAN Ersatzteilliste) 14.256FAEWB, also
14 Tonnen
256 PS
F Frontlenker
A Allrad
E Einzelbereift
W Winde
B Brücke
Grüße
Mathias

Gummilager ausbauen ist wie eine Naturgeburt auf dem Aussteigerhof: Pressen, Heulen, Schreien, Bluten, Beten.

AndreasE
Beiträge: 2011
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: MAN Typenbezeichnung

Beitrag von AndreasE » Mo 24. Aug 2015, 16:55

Kann auch mit dem Ausgabezeitpunkt zusammenhängen

Als im Jänner 1977 der Ersatzteilkatalog für den 8x8 herauskam, wurde diese Buchstabenkombination noch gar nicht verwendet. Es hieß einfach:
"8x8 10t GL MIL LKW"

Im August 1977 wurde im Zuge des Zulassungsverfahren beim KAT 1 4x4 noch keine zivile Buchstabenkombination angeführt.

Im Frühjahr 1978 wird die Fertigung des KAT III beschlossen (ziviler Namen: 14.240 FAEG und 20.280 DFAEG) (Quelle: Peter Ocker)

Die von dir angesprochene Bezeichnung wurde am Ersatzteilkatalog des 4x4 mit Erscheinungsdatum Juni 1978 geführt:
"4x4 5t gl/W"
"14.256 FAEB/FAEWB"
(man beachte die gl/W Schreibweise, die später auf glw geändert wurde)

Wann diese Bezeichnung auf die heute gebräuchliche FAEG geändert wurde, weiß ich nicht.

Ich war am Wochenende im Online Ersatzteilkatalog der MAN und die FAEG Bezeichnung steht nur bei den A1.1 (und deren Nachfolgern) dabei.
Die A1 Serie (mit den X01, X04, X07 und X11 Modellen) ist ohne angeführt.

LG,
Andy

Antworten