KAT Abmessungen

luk

KAT Abmessungen

Beitrag von luk » Mo 16. Apr 2012, 14:35

Hallo zusammen,

vom Virus infiziert hat man nur noch eins im Kopf, KAT, KAT,KAT :D

So nun geht es um die Abmessungen um schon mal nach einer geeigneten Halle zu schauen/suchen.

Folgendes habe ich gefunden.

KAT 4x4
Höhe Fahrerhaus 2,90m
Pritschen Länge 5m
Breite 2,50m

Höhe mit 16ner?
Gesamt Länge?
Höhe der Pritsche? Ich hab mal was von 1,60m gelesen stimmt das?



Grüße luk

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 888
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 12:15
Kontaktdaten:

Re: KAT Abmessungen

Beitrag von Wolfgang » Mo 16. Apr 2012, 15:33

Hallo lUk,

Denke daran, dass die Halle auch so groß sein sollte dass du mit einem späteren Koffer darein kommst. Was nutzt dir eine Halle wo du eine Pritsche locker unterkriegst und mit einem Koffer wieder zum Laternenparker wirst.

Welche Masse sucht du denn genau?

Wolfgang
Träumen heißt...
durch den Horizont blicken.

luk

Re: KAT Abmessungen

Beitrag von luk » Mo 16. Apr 2012, 16:18

Hey Wolfgang,

ja ich weiß, dass ist ja die Sache :D Draußen sollte er eig. nicht stehen. Da gammeln die schönen Fahrzeuge nur so vor sich hin.....hab ich bei meinem letzten Projekt gesehen.
Aktuell möchten wir gerne später einen LAK2 draufsetzen. Auf die original Pritsche.

Wir haben eine Halle, doch das Tor ist nur 3 m hoch. Kann auch nicht vergrößern :?
Heute Mittag beim Essen flog mir durch den Kopf, den LAK zum absetzen zu machen. Also Container locks wollte ich eh gerne nehmen zum befestigen.
Dann 4 Stempel schweißen, welche ich am LAK befestigen kann zum ablassen und wegfahren. Somit könnte ich den LAK (da GFK) draußen stehen lassen und den KAT rein ins warme. Ist beheizt :D
Wäre eig. für uns eine super Lösung dann könnte ich auch schön im Wald Holz holen mit der Pritsche und meine Nachachbarn mit ihren Traktoren raus ziehen :lol:

Gerne würde ich irgendwann auch mal eine Kabine selberbauen. (wie Urologe von der Größe)

Aber alles nacheinander. ;)

Ach so also quasi höchster Punkt auf dem Fahrerhaus mit 16ner Rädern. Wäre super.


Grüße lukas

Benutzeravatar
Powerkat
Händler
Beiträge: 1211
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 08:51
Kontaktdaten:

Re: KAT Abmessungen

Beitrag von Powerkat » Mo 16. Apr 2012, 16:31

hey...
der höchste Punkt wäre das Reserverad...da kommst du mit 3m und 16`gerade so hin...

marcel
http://www.kley-mobile-werkstatt.de
Die Werkstatt für den KAT , Beratung-Reparaturen-Umrüstungen-Teile

Benutzeravatar
man4x4
Beiträge: 2
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:38

Re: KAT Abmessungen

Beitrag von man4x4 » Mo 16. Apr 2012, 17:08

hallo,
…. oder ergänzt …als Gedankenspiel,
zur (neuen?) Hallenhöhe: m.E. 4 m Höhe Tor, und Innenhöhe mind. 6 - 6,5 m, damit AUF dem Fahrzeug IN der Halle was gemacht werden kann. (4 m = gesetzliche Maximal-Normhöhe) beim Komplettfahrzeug.
man4x4
gescheiterte Existenz

Benutzeravatar
urologe
Beiträge: 594
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 13:34
Kontaktdaten:

Re: KAT Abmessungen

Beitrag von urologe » Mo 16. Apr 2012, 18:06

luk hat geschrieben: Somit könnte ich den LAK (da GFK) draußen stehen lassen und den KAT rein ins warme. Ist beheizt :D
hi Lukas,
ich will Dich nicht in der (schönen) Begeisterungsphase desillusionieren - aber glaub mir , der Zeitpunkt kommt ,
wo Du lieber den KAT draußen lassen würdest , wenn nur die Kabine zum Arbeiten warm wäre ...
wo Du auf Dauer beides warm und kombiniert haben möchtest.

Ich bin gerade in Phase 3 und hatte die anderen schon hinter mir :D

wenn Du so bauen willst , als Tip : bei mir hat sich eine 2. Pritsche in der Bauphase sehr bewährt - ich hatte in einer 3,20m hohen Scheune
den KAT mit Pritsche und die im Bau befindliche Kabine mit integrierter Pritsche als Zwischenrahmen/Boden daneben stehen , sodaß ich immer nachsehen , -messen konnte ,
an welchem Fahrgestellpunkt ich mit Kabinenabläufen , Tanks , etc auskommen würde.

Genieße die Zeit des Pläneschmiedens
LG
Ralf
Vorsorge tut gut - KAT fahren !
Amour de Deutz

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 888
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 12:15
Kontaktdaten:

Re: KAT Abmessungen

Beitrag von Wolfgang » Mo 16. Apr 2012, 21:09

Hallo Lukas,

ich bezweifle auch, dass du die obere Motorklappe beim A1 nicht auf oder das Fahrerhaus beim neueren Modell geschwenkt bekommst. Was sind schon 3,00 m. Normale Zimmerdecken liegen bei ca. 2,55 m.

Unser KAT steht in einer nicht beheizten Halle und selbst da ist ab herbst Ruhe angesagt wenn es zu kalt wird. Denke also, draussen arbeiten wird, wie Ralf schon erwähnt, zur Mutprobe und Herausforderung.

Wolfgang
Träumen heißt...
durch den Horizont blicken.

luk

Re: KAT Abmessungen

Beitrag von luk » Di 17. Apr 2012, 00:52

Hey

danke schon mal für eure Erfahrungen.

Morgen gehe ich mal genau messen. Achtung nur das Tor ist 3m dahinter wird es höher denke 3,50m müssten es sein.

Den LAK könnte ich einzeln auch noch in unsere jetzige Halle schieben, müsste mir nur ein System überlegen den LAK vernünftig abzusenken. Einen kleinen Gabelstabler haben wir auch. Aber ein ausgebauter LAK ist zu schwer um ihn auf einmal zu heben.

Aber wie ihr auch schon gesagt habt, eine vernünftige Halle mit entsprechender Höhe.

Wir werden mal schauen.

Grüße Lukas

Benutzeravatar
Lobo
Beiträge: 1422
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 17:42

Re: KAT Abmessungen

Beitrag von Lobo » Di 17. Apr 2012, 08:53

Moin,
also Kat mit 16ner Reifen und LAK kommt auf 3,70 m mit Shelter FM 2 glaube ich 3,80 m (unter Vorbehalt)
ich Gaube nicht das du den LAK mehr die 2 x vom KAT heben wirst, der Aufwand ist zu hoch, 4 – 8 Schrauben lösen dann den Koffer runter (irgendwas bei 2-3 t), dann die Bordwände wieder einhängen, all das machst du nicht allein und nicht in 30 min, da geht mal eben ein halber tag drauf.
Sicher kann mal mit Hebevorrichtungen von den Sheltern den LAK auch recht einfach annehmen aber ich kenne keinen der das auf Dauer durchgezogen hat.
Der KAT in HH (wenn es der ist an den ich denke ) wäre dann vollständig mi FM und Hebevorrichtung, und wirklich ein einem guten Zustand.

Maik
Hörverlust durch Tinnitus

Benutzeravatar
Powerkat
Händler
Beiträge: 1211
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 08:51
Kontaktdaten:

Re: KAT Abmessungen

Beitrag von Powerkat » Di 17. Apr 2012, 10:04

Moin...
ja Mike, es ist der selbe den wir meinen...ich wuste es nichtmehr genau ob die hebevorrichtung noch dabei ist...
aber der 4x4 ist eine gute Einsteigeroption...
also Luke: mit ein bischen glück ist dann bei dem kat auch noch ein Schelter incl. hebevorrichtung dabei...die Hebevorrichtung ist sehr gut ! ist umbaubar für den LAK , ich hebe meinen LAK auch mit ihr... mit dieser Hebevorrichtung kann der Aufbau direkt vom fahrzeug bis auf die erde abgesetzt werden...manuel !
k-LAK Hebeset 008.jpg
grüße Marcel
http://www.kley-mobile-werkstatt.de
Die Werkstatt für den KAT , Beratung-Reparaturen-Umrüstungen-Teile

luk

Re: KAT Abmessungen

Beitrag von luk » Di 17. Apr 2012, 14:10

Hey Jungs

So ein sch....... :evil: :evil: der ist doch bestimmt nicht günstig?

Wäre ja schon so meine Vorstellung.

@ Marcel ist dies der Kontakt, welchen du meintest?

Der Koffer würde Ca.3-4mal im Jahr gebraucht also Ca.8 mal auf und ab.

@ maik, ich denke wir hatten telefoniert? :) ist das Umbauen echt so aufwändig?

Grüße Lukas

Benutzeravatar
Powerkat
Händler
Beiträge: 1211
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 08:51
Kontaktdaten:

Re: KAT Abmessungen

Beitrag von Powerkat » Di 17. Apr 2012, 14:31

hey..
ja, Mike und ich meinen den selben...er steht in Hamburg in einem Gewächshaus...

günstig ist halt immer relativ, das thema hatten wir ja oben... aber für 10.000 wie bei der vebeg bekommt man ihn natürlich nicht....aber dafür kann es sofort losgehen...der vorbesitzer kann dir im übrigen ein lied davon erzählen, wenn man sein Fahrzeug frisch vom Bund gekauft hat, und bei der Heimfahrt ein paar Tage später im Elbtunnel einen "Motorplatzer" bekommt,weil den Jungs von der Truppe bei der inst.setz. eine Schraube im Ansaugkrümmer gefallen war-und diese dann mal durch alle 4 rechten Zylinder durchgespuckt wurde....Abschleppen-Unsummen (und im Elbtunnel fragt dich keiner lange wie du es gerne hättest...bis du überhaupt gesehen hast, was passiert ist, steht der Abschlepper bereits vor dir ob du willst oder nicht !!) neuer Motor...der ganze Affentanz ringsum...ein teures Fahrzeug im nachhinein...trotz Vebeg !!nur mal so am Rande...
und Preis...naja, du weist doch,:" wer nicht fragt bleibt dumm"...und wenn man nicht das ganze Geschäft im vollen Umfang kennt,kann man den Preis nicht beurteilen...wenn er mit der Hebevorrichtung und einem Schelter ist und 17.000 kostet von privat , zulassungsfertig ist es ein günstiger Preis...aber ich weiß nicht was er kostet und was dabei ist, man muß halt fragen...

Das mit dem Umbau ist so eine Sache: Maik hat seinen LAK mittels speziellen Unterlegplatten und Schrauben mit der Pritsche verschraubt...den Aufwand kenne ich, denn Maik seine Befestigungsplatten waren damals von mir...das ist auch eine schnelle und solide ,einfache Befestigung ,lösbar aber eben nicht gedacht um ihn oft zu wechseln...
wenn du es so machst, wie ich und richtige Verriegelungen in die Pritsche einschweißt und eine richtige Hebevorrichtung hast, ist der koffer in 12 min. auf der Erde...natürlich ist der 1. Bauliche Aufwand die Verriegelungen einzuschweißen erstmal höher...

Marcel
http://www.kley-mobile-werkstatt.de
Die Werkstatt für den KAT , Beratung-Reparaturen-Umrüstungen-Teile

Benutzeravatar
Lobo
Beiträge: 1422
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 17:42

Re: KAT Abmessungen

Beitrag von Lobo » Di 17. Apr 2012, 14:34

jup wir haben Tel

also bei mir mit LAK würde das so aussehen
1. 8 Schrauben zwischen Koffer und Pritsche lösen (kein ding) ,( bei der FM dann halt Spannketten)
2. 3 t Stapler mit Gaberlverlängerrungen, geht alleine oder Hebevorrichtungen (schon aufwändiger anzubauen und zu bedienen, da ist zu zweit besser)
3. Rausfahren und Zwischenlagern
4. Bordwände zu zweit einhängen
5. Fertig
Der Aufbau dann umgekehrt, nur das du dann sehen musst das du wieder die Löcher der schrauben genau triffst.
Alternative ist dann der Anhänger, bevorzuge ich dann doch eher, da man keinen zweiten man braucht.
Der KAT in HH hat echt einen guten Zustand und kaum gelaufen in Privat und wenn alles dabei ist was er so hatte …….
Maik
Hörverlust durch Tinnitus

Benutzeravatar
Powerkat
Händler
Beiträge: 1211
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 08:51
Kontaktdaten:

Re: KAT Abmessungen

Beitrag von Powerkat » Di 17. Apr 2012, 15:20

Also...
um deine Nerven nicht überzu strapazieren:
hab gerade mit Hamburg tel. der Kat ist noch zu bekommen mit folgenden Daten:
-4x4 mit Tüv,ziviler Zulassung,
-bereits H-kennzeichen
-mehreren Reservereifen
-Sani-Schelterinkl. einrichtung und Heizung
-Hebeset kompl.
-div. Kleinkram
alles in Top zustand,Trocken gelagert, sofort zulassungs und einsetzbar

geht alles nur kompl. weg, es müßte allerdings am preis vorne eine 20 stehen...
viel geld, aber wenn man es im Detail sieht, er ist es wert-mancher gäbe was wenn er bereits das H-hätte...

grüße Marcel
http://www.kley-mobile-werkstatt.de
Die Werkstatt für den KAT , Beratung-Reparaturen-Umrüstungen-Teile

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 888
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 12:15
Kontaktdaten:

Re: KAT Abmessungen

Beitrag von Wolfgang » Di 17. Apr 2012, 20:38

Habe heute mal unseren KAT gemessen. Vom Boden bis Höhe Reserverad (16.00), vollgetankt und 300l Wasser an Bord: 298 cm. Denke leer werden es einige Zentimeter mehr werden.

Wolfgang
Träumen heißt...
durch den Horizont blicken.

luk

Re: KAT Abmessungen

Beitrag von luk » Di 17. Apr 2012, 23:12

Hey Marcel

danke für deine Bemühungen. Puh 20 ist schon eine Zahl.
Da ich die Preise der Fahrzeuge schon länger beobachte (etwas mehr wie 1jahr)
Hab ich mir persönliche Preisgrenzen gesetzt. Da liegt dieser deutlich drüber.
Ich denke ein vernünftiges (nicht perfektes) Fahrgestell sollte ab 9000 Euro jenach dem ob mit oder ohne Winde zu bekommen sein.
Ich rechne zwischen 10-12 Tausend mit Winde für einen 4x4.

Sind meine Vorstellungen/ Erwartungen realistisch? Bitte um eure Meinung.


@ Wolfgang danke für deine präzisen Angaben der Höhe.

Grüße Lukas

Benutzeravatar
Lobo
Beiträge: 1422
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 17:42

Re: KAT Abmessungen

Beitrag von Lobo » Mi 18. Apr 2012, 07:54

Ich habe meinen KAT 5 t glw von Ulli Schindler und eigentlich Telefonisch und blind gekauft, die ganze Abwicklung ging per Tel bis zu dem Tage als ich ihn abgeholt habe. Kaufpreis waren 14500 € darin waren enthalten,
1. Alle Öle und Filter neu (gut über 100 l)
2. Zulassung als Werkstadtwagen
3. zusätzlich zum Nato-Kupplung ein Zivile-Kupplung zum Wechseln samt Eintragung
4. Windenzubehör, 30 m Seil, Umlenkrolle, Schäkel
5. Bordwerkzeug
6. neue Batterien

Alles in allem bin ich zufrieden und würde immer wieder ihn kaufen, billiger hätte ich seinerzeit die FERAS hier bekommen können für 9000 €, sicher auch nicht schlechte Fahrzeuge aber nicht was ich wollte und wo ich ein gutes Gefühl hatte

Maik

PS. LAK mit Dachluken und Ausstellfenster 1500 €
Hörverlust durch Tinnitus

Benutzeravatar
ALu
Administrator
Beiträge: 1167
Registriert: Fr 23. Sep 2011, 02:51
Kontaktdaten:

Re: KAT Abmessungen

Beitrag von ALu » Mi 18. Apr 2012, 08:03

Eine hydraulische Hebevorrichtung gibt´s gerade bei eBay:

http://www.ebay.de/itm/Hydraulische-Heb ... 0998785189
Gruß

Andreas

Benutzeravatar
Powerkat
Händler
Beiträge: 1211
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 08:51
Kontaktdaten:

Re: KAT Abmessungen

Beitrag von Powerkat » Mi 18. Apr 2012, 08:24

ui...
die liegt ja sogar bei mir um die Ecke...
naja, die läuft noch 2 Tage...denke die geht nicht unter 1500-2000 weg....ist sie auch wert...alleine das Hy. Agregat ist scho 1500 wert....

Ich kenne eigentlich auch nur die Ferras die damals für wirklich kleines Geld und guten Zustand weg gingen...aber wer eine Pritsche will...
Tja, sind halt alles Rechenspiele...zum Kauf kommt die Zivile Zulassung, H Kennzeichen...Hebevorrichtung....und bei der Vebeg hat man keine Garantie das er läuft...vermutlich hat er noch nichtmal Batterien....Probefahrt?Fehlanzeige....

Marcel
http://www.kley-mobile-werkstatt.de
Die Werkstatt für den KAT , Beratung-Reparaturen-Umrüstungen-Teile

Benutzeravatar
Lobo
Beiträge: 1422
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 17:42

Re: KAT Abmessungen

Beitrag von Lobo » Mi 18. Apr 2012, 08:26

die Hebevorrichtung wurde in der ALG für 3500 € angeboten

Maik
Hörverlust durch Tinnitus

Klaus
Beiträge: 349
Registriert: So 1. Apr 2012, 22:00

Re: KAT Abmessungen

Beitrag von Klaus » Mi 18. Apr 2012, 08:27

Die Hebevorrichtung gibt es auch hier:

http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... =4&t=37530

*edit: Link angepasst ...

Chewy
Beiträge: 29
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 14:44

Re: KAT Abmessungen

Beitrag von Chewy » Mi 18. Apr 2012, 08:35

14-15k halte ich für ein zugelassenes Auto und brauchbaren Zustand für nicht realistisch...

unseren FERA hatte ich für 19,5k inseriert, die die sich dafür interessierten, bekamen am Telefon von mir die Auskunft das er für 18k weggeht, darunter brauchte keiner versuchen, da wäre er hier geblieben....
Der erste der ihn besichtigt hat, hat ihn gleich nach Island mit genommen...

luk

Re: KAT Abmessungen

Beitrag von luk » Mi 18. Apr 2012, 10:34

Hey Chewy,

Also du kannst doch nicht ein LKW wie deinen mit sowas http://suchen.mobile.de/lkw-inserat/man ... rice=false vergleichen??

Das schwebt mir für den von mir genannten Preis vor.... Deiner war ja schon ein Schnäppchen :) in diesem Zustand mit der Ausstattung.

Grüße luk

Benutzeravatar
Powerkat
Händler
Beiträge: 1211
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 08:51
Kontaktdaten:

Re: KAT Abmessungen

Beitrag von Powerkat » Mi 18. Apr 2012, 11:08

ich mutmaße mal das er nen haufen rost hat...alle staukästen, bordwände weg...an der linken rad-haus verbreiterung (die Kunstoffkanten) sieht man das die schrauben bereits am aufquellen sind- hinterrostung...
und irgendwas muß für den preis ja faul sein....aber wie gesagt, nur auf den ersten blick, ich kenne den wagen nicht...
http://www.kley-mobile-werkstatt.de
Die Werkstatt für den KAT , Beratung-Reparaturen-Umrüstungen-Teile

Chewy
Beiträge: 29
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 14:44

Re: KAT Abmessungen

Beitrag von Chewy » Mi 18. Apr 2012, 11:19

kenne das Auto aus Mobile auch nicht, aber rechne doch einfach mal ein bissel weiter was da dann noch auf einen zukommt (das Auto aus Hamburg kenne ich jetzt auch nicht so wirklich, ist es das ex-Auto von Steffen?).

Rost = viel Arbeit - ggfls. neu lackieren (noch mehr Arbeit und / oder (viel) Geld (wenn man es machen lässt))
Koffer = Anschaffen, anpassen, ausbauen
Hebevorrichtung = wenn man ein braucht lässt sich keine zu einem vernünftigen Kurs auftreiben...

Ich hatte ja auch so ein "billiges" Auto, wenn der aber nicht vom Zustand her wie aus der Fabrik gewesen wäre, dann hätte ich sicher lieber einen schon zugelassenen genommen, das ist am Ende dann meist nicht teurer, aber wesentlich Stress freier... Die 07ener "Zulassung" war bei mir auch ein kleiner Kampf und musste sehr schnell gehen, weil da damals zum 01.03. das mindest Alter von 25 auf 30 Jahre stieg und wir Ende Januar gekauft haben...

Antworten