Seite 1 von 1

Kühlluft Ansaug Kasten sanieren

Verfasst: Mo 5. Nov 2018, 00:09
von Filly
Hallo,
der Kühluft Ansaug Kasten, sprich die Rückwand hinter den Sitzen, wo auch die Staufächer drin sind, ist ja eine tpyische Roststelle beim KAT. Meiner ist nun zunehmend morsch und schreit nach einer Frischblechinfusion.
Hat jemand dieses Teil schon mal saniert? Gibts dafür eine Patentlösung?
Preisfrage ist auch, ob und wie man es ausbauen kann. Außerhalb vom Fahrzeug könnte man einfacher daran flexen und schweißen.

Gruß
Christoph

Re: Kühlluft Ansaug Kasten sanieren

Verfasst: Mo 5. Nov 2018, 00:22
von Stephanskat
Wenn Du die Schrauben zum Aufklappen und die Scharniere oben löst, kannst Du ihn einfach durch das Fahrerhaus rausnehmen.

Danach müssen alle Dämmungen entfernt werden und anschließend Sandstrahlen lassen. Nach dem schweißen habe ich meinen noch verzinken lassen. Das gab zwar etwas Verzug in den Blechflächen zum Motorraum, rostet dafür aber in den nächsten 25 Jahren nicht mehr. Danach lackiert (mit Zinkgrundierung) und Dämmung wieder eingebaut.

Re: Kühlluft Ansaug Kasten sanieren

Verfasst: Mo 5. Nov 2018, 20:56
von Sebastian
Hab meine Klappe letztes jahr auch ausgebaut und saniert... war ne ****** Arbeit. Als ich ihn wieder drinnen hatte hab ich noch die obere Motorklappe außenrum mit Moosgummi komplett abgedichtet, in der Hoffnung, dass kein/nicht mehr so viel Wasser in den Motorraum läuft. Sieht bis jetzt eigentlich relativ dicht aus

Gruß
Sebastian

Re: Kühlluft Ansaug Kasten sanieren

Verfasst: Mo 5. Nov 2018, 22:49
von Filly
Danke für die Antworten. Es ist schon mal gut zu wissen, daß man den Kübel "einfach" durch das Fahrerhaus ausbauen kann.
Klar, zum Schweißen muss die Dämmung weg. Bringt die überhaupt so viel, daß es sich lohnt sie wieder anzupappen?

Ich meine original war doch auch Moosgummi oben an der Motorraumklappe? Der ist bei mir nur noch in Fragmenten vorhanden. Wobei ich denke wirklich dicht kriegen tut mans eh nicht. Also lieber Stellen vermeiden, an denen sich Wasser sammelt wie Hohlräume oder saugende Dämmstoffe.

Gruß
Christoph

Re: Kühlluft Ansaug Kasten sanieren

Verfasst: Mo 5. Nov 2018, 23:17
von Stephanskat
Die Dämmung würde ich auf jeden Fall wieder einbauen, schließlich heult direkt dahinter die Turbine.

Daher habe ich auch feuerverzinkt, dann ist es relativ egal, ob da Feuchtigkeit in der Dämmung hängen bleibt.

LG

Stephan

Re: Kühlluft Ansaug Kasten sanieren

Verfasst: Di 6. Nov 2018, 15:28
von Lake4200
Ich habe noch einen Kasten liegen. Kannst du fürn hunni haben. Es muss auch geschweißt werden. Hält sich aber in Grenzen. Bei PN gibts Bilder.

Ich habe meine Wand einfach zugeschweißt. Ich finde diesen Kasten einfach ätzend. Ich weis auch ehrlich gesagt nicht was das Ding soll. Soviel Aufwand für zwei kleine Staufächer... ;-) Der Ansaugschacht wird noch nachgebaut. Aber zur Not geht es auch ersteinmal ohne.

Bild




Gesendet von iPad mit Tapatalk

Re: Kühlluft Ansaug Kasten sanieren

Verfasst: Di 6. Nov 2018, 16:14
von Sören
Die Wand zu schweißen ist ja schnell gemacht....
Aber wie kommst du an deinen Ölschleuderfilter zum reinigen? :think:

Re: Kühlluft Ansaug Kasten sanieren

Verfasst: Di 6. Nov 2018, 16:51
von JStefan
Bestimmt ganz einfach... Motor ausbauen? Sollte in einer Stunde zu machen sein.

MfG


Wer, wo, womit... www.viajantes.de

Re: Kühlluft Ansaug Kasten sanieren

Verfasst: Di 6. Nov 2018, 18:34
von Wolfgang
Aber wie kommst du an deinen Ölschleuderfilter zum reinigen?
Wenn doch die Innereien des Staukastens weg sind müsste man doch eigentlich von der Motorseite dran kommen. Frag mich nur wie das mit der Kühlluft dann ist.

Wolfgang

Re: Kühlluft Ansaug Kasten sanieren

Verfasst: Di 6. Nov 2018, 19:07
von Sebastian
Er hat ja gesagt, dass er den Ansaugschacht nachbaut. Mann müsste ihn dann irgendwie abnehmbar machen (schrauben/stecken) dann kommt man mit weniger Aufwand genau so gut an den Ölschleuderfilter ran.
Ich find die Idee eigentlich ziemlich gut, wenn meiner wieder durch ist könnte ich das auch so machen :D

Gruß
Sebastian

Re: Kühlluft Ansaug Kasten sanieren

Verfasst: Di 6. Nov 2018, 19:30
von woelf59
Hallo,

spätestens wenn man den Motor wechseln will merkt man wozu die Klappe gut ist. Da auch eine Schalldämmung zu empfehlen ist wird der Nachbau des Ansaugkanals auch ziemlich schwer werden und den muss man sicher befestigen und kann ihn ohne Kran bzw Stapler nur schwer demontieren. Ohne die Luftansaugung zu fahren geht übrigens garnicht. Ich bin nach dem Motorwechsel eine Zeit lang ohne den Balg zwischen Ansaugkanal und Motor gefahren. Bei Außentemperaturen oberhalb 20 °C kommt man auch auf ebener Strecke schnell mit der Öltemperatur in den orangenen Bereich, da zwischen warmer Motorabluft und Ansaugluft ein Kurzschluß entsteht.

Gruß Wolfgang

Re: Kühlluft Ansaug Kasten sanieren

Verfasst: So 18. Nov 2018, 21:42
von Sandkater
Ich habe meine Kiste zum Schweissen ausgebaut, dazu sollte man vorher die rechte Sitzbank entfernen.
Das Ding ist so schwer, dass das Polster danach im Einer ist.

An der Unterseite muss man etwas aufpassen, weil dort bei meinem Auto nur wenig Luft war und sich der Kasten beim Aus- und Einschwenken verhakt.
Kuehlkanal_09.jpg
"Karosserie kann jeder baun, was nicht passt wird hin gehaun."

Gegen das Wasser von oben kann man nichts machen, weil das Gitter alles durchlässt. Etwas schräg stehen gibt immer Pfützen.

Re: Kühlluft Ansaug Kasten sanieren

Verfasst: Mo 19. Nov 2018, 00:45
von Lobo
irgend wer hatte mal den Tipp gegeben da innen einen winkel anzubringen das das Wasser so 2-3 cm davor runtertropft, ich habs gemacht und hatte danach ruhe

Re: Kühlluft Ansaug Kasten sanieren

Verfasst: Mo 19. Nov 2018, 19:06
von Filly
Lobo hat geschrieben:
Mo 19. Nov 2018, 00:45
irgend wer hatte mal den Tipp gegeben da innen einen winkel anzubringen das das Wasser so 2-3 cm davor runtertropft, ich habs gemacht und hatte danach ruhe
Abtropfkante klingt sinnvoll, aber ich steh grad völlig aufm Schlauch an welcher Stelle. Kannst du bitte genauer beschreiben oder hast gar ein Foto?
Danke.

Gruß
Christoph

Re: Kühlluft Ansaug Kasten sanieren

Verfasst: Mo 19. Nov 2018, 19:28
von Lobo
Unter dem Gitter in Fahrtrichtung angeklebt, Bilder kann ich nachreichen nur nicht aus dem Brauhaus gerade :lol: