Schwarzer "Schaumstoff" im Fahrerhaus ?

Antworten
Tom
Beiträge: 485
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 00:24

Schwarzer "Schaumstoff" im Fahrerhaus ?

Beitrag von Tom » Di 5. Feb 2013, 22:41

Ich grüble gerade darüber nach, was das denn für ein Material sein könnte das an mehreren Stellen im Fahrerhaus verbaut ist. Ist grundsätzlich schwarz (zumindest bei meinem KAT) und geschätzte 2,5cm bis 3,0cm dick.

Man findet es als eine Art "Kopfstütze" an der Rückwand des Fahrerhauses hinter allen Sitzen. Aber auch die beiden Klappen ("Handschuhfach" rechts vorne und Sicherungsautomaten in der Mitte) bestehen offenbar komplett aus diesem Material.

Ich überlege jetzt, ob man in diese Platten die als "Deckel" der beiden Fächer vorn im Fahrerhaus dienen Schalter oder Steckdosen einbauen könnte. Bin aber im Zweifel ob dieses Material nicht auf dauer "ausfransen" würde wenn man da rein bohrt mit einem Bohrer oder Kreisschneider.

Weiss jemand was dazu ?

Tom
Winston LiFeYPo4 | ECS Balancer | Victron Energy | VG96917 | Thermovoltaik | Internet via Satellit ...

Benutzeravatar
A N D R E A S
Beiträge: 1278
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 17:35
Kontaktdaten:

Re: Schwarzer "Schaumstoff" im Fahrerhaus ?

Beitrag von A N D R E A S » Do 7. Feb 2013, 13:52

Das Zeug taugt nicht dafür. Es ist so eine Art Schaumstoff mit Gummiüberzug. Auch der Handgriff für die Beifahrer ist aus dem Material und man sieht ihn öfter ausgefranst.
Außerdem soll das doch ein Anstoßschutz sein; diese Funktion kann natürlich beim Einbau von harten Gegenständen nicht mehr wahrgenommen werden.

Warum willst Du die Teile den unbedingt ins Gummi drücken? Gibt es keine geeignetere Stelle?
A N D R E A S

Tom
Beiträge: 485
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 00:24

Re: Schwarzer "Schaumstoff" im Fahrerhaus ?

Beitrag von Tom » Do 7. Feb 2013, 20:56

Servus Andreas,

hab das schon geahnt dass das ausfransen / zerbröseln würde.

Der Anstossschutz war vielleicht eher in der Vor-Sitzgurt-Zeit wichtig.
Es waren ja nicht immer Gurte in den KATs eingebaut !

Aber ich muss auch nicht unbedingt dort was reinbauen. Wäre halt praktisch gewesen: Nah an anderen Leitungen und die Steckdosen hätte ich dann auch genau dort gehabt wo ich sie gut brauchen kann (Navi, Handy und Notebook einstecken) ...

Also weitergrübeln ... :-)
Winston LiFeYPo4 | ECS Balancer | Victron Energy | VG96917 | Thermovoltaik | Internet via Satellit ...

Benutzeravatar
manny
Beiträge: 1421
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 21:23

Re: Schwarzer "Schaumstoff" im Fahrerhaus ?

Beitrag von manny » Do 7. Feb 2013, 22:15

Na ja, im Gelände haben so manche meiner Beifahrer das gepolzterte Zeug und die Haltegriffe schätzen gelernt ;)
Wer später bremst ist länger schnell...

Mein Fuhrpark:
BMW 320D Touring E46 Bj 2003
KTM EXC 500 Six Days 2018
MAN KAT 7t Mil GLw 462
MAN KAT 5t Mil GLw (ex461)Kipper
MAN F2000 19.604FLT Bj 99

Benutzeravatar
swisskat
Beiträge: 326
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 09:51

Re: Schwarzer "Schaumstoff" im Fahrerhaus ?

Beitrag von swisskat » Fr 8. Feb 2013, 07:18

Hallo

Das Material (wie schon geschrieben) ist nicht für solche Aktionen geeignet. Dafür ist es einfach schon zu alt. Auch zeigt die (Gelände)- Erfahrung, dass Zubehörzeugs möglichst FEST mit etwas möglichst stabilen verbunden sein sollte. Der input von manny kann ich auch nur bestätigen! :twisted:

Grüsse
Damian
BassMAN und HochgebirgsMAN

Tom
Beiträge: 485
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 00:24

Re: Schwarzer "Schaumstoff" im Fahrerhaus ?

Beitrag von Tom » Sa 9. Feb 2013, 13:07

tja ... Gelände, Gelände ...
Hab ich eigentlich gar nicht vor (ausser vielleicht maö verlegenheitshalber).

Aber ich werd das wohl trotzdem bleiben lassen ...

Schade, wär echt praktisch gewesen !

Tom
Winston LiFeYPo4 | ECS Balancer | Victron Energy | VG96917 | Thermovoltaik | Internet via Satellit ...

Antworten