Abschließbarer Tankdeckel

Antworten
Benutzeravatar
simon
Beiträge: 736
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 19:14

Abschließbarer Tankdeckel

Beitrag von simon » So 29. Mai 2016, 17:37

Moin moin,

Ich war gerade am KAT und hab den Inhalt der Reservekanister in den Tank leeren wollen. Komisch, der Tankdeckel lässt sich gar nicht drehen???
Tja, da hat jemand versucht, den unter der originalen Klemme aufzudrehen und auf linksanschlag stehen gelassen.
Keine Ahnung wie lange das schon so ist. Keine Ahnung, ob jemand versucht hat mir den Diesel zu klauen oder mir irgendwas in den Tank schütten wollte. Vielleicht hat es auch reingeregnet.
Ich werde nächstes Wochenende mal über die Ablassschraube ein paar Liter ablassen - sicher ist sicher.
Um auf die eigentliche Frage zurück zu kommen :
Ich habe schon mindestens 2 KAT gesehen, die einen Abschließbaren Tankdeckel hatten. Ich möchte sowas auch gern nachrüsten und wollte fragen, ob hier jemand konkrete Daten nennen kann, anhand derer ich den Deckel beschaffen kann.

Danke schonmal und schönen Restsonntag!

Gruß Simon

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk

Benutzeravatar
Lobo
Beiträge: 1415
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 17:42

Re: Abschließbarer Tankdeckel

Beitrag von Lobo » So 29. Mai 2016, 17:45

Hörverlust durch Tinnitus

Benutzeravatar
simon
Beiträge: 736
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 19:14

Re: Abschließbarer Tankdeckel

Beitrag von simon » So 29. Mai 2016, 18:08

Gute Idee, Maik! Sollte ein Deckel mit 80mm Innendurchmesser sein.

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk

Benutzeravatar
4x4-6x6
Beiträge: 1260
Registriert: Do 20. Mär 2014, 17:08

Re: Abschließbarer Tankdeckel

Beitrag von 4x4-6x6 » So 29. Mai 2016, 21:50

Hallo,

ich hatte auf dem Tank von meinem ATLAS-Bagger einen abschließbaren Tankdeckel.

Darüber einen Überwurf mit zusätzlichem Vorhängeschloß.

Alles aufgebrochen, und 22 Liter Diesel geklaut.

Man braucht unter dem Tankdeckel ein eingelötetes Grobsieb aus CrNi-Stahl mit 5 mm Drähten.


...

Benutzeravatar
Lobo
Beiträge: 1415
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 17:42

Re: Abschließbarer Tankdeckel

Beitrag von Lobo » So 29. Mai 2016, 22:19

und dann hauen sie mit dem Latthammer ein loch in den Tank, wenn sie ran wollen kommen sie ran
Hörverlust durch Tinnitus

Benutzeravatar
4x4-6x6
Beiträge: 1260
Registriert: Do 20. Mär 2014, 17:08

Re: Abschließbarer Tankdeckel

Beitrag von 4x4-6x6 » Mo 30. Mai 2016, 02:49

Hallo,

der Diesel-Tank vom ATLAS-Bagger hat 4 mm Stahl.

Da wirkt auch kein Latthammer.

Aber die Verbrecher haben die Ablaßschraube nicht gefunden.

Naja, egal, die Staatsanwaltschaft hat mir vorgeworfen,
ich hätte trotz der Personalien vom infrage kommenden Dieb,
dessen Tatherrschaft nicht nachgewiesen.

Daher würde man von Amts wegen vorerst nichts weiter unternehmen.

Soviel zu den braven Steuernzahlern, die die Polizei bezahlen.

...
Zuletzt geändert von 4x4-6x6 am Mo 30. Mai 2016, 03:16, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
4x4-6x6
Beiträge: 1260
Registriert: Do 20. Mär 2014, 17:08

Re: Abschließbarer Tankdeckel

Beitrag von 4x4-6x6 » Mo 30. Mai 2016, 03:04

Hallo,

es scheint bei der Polizei sogar so knapp an Finanzen zu sein,
daß man nicht einmal die eigenen Labore in Arbeit hält.

Ich bearbeite derzeit für dem Bereich der PD - Köln eine Gutachterliche Anfrage,
was Schweißtechnik und Metallurgie betrifft.

Früher hätte so etwas das zugehörige Kriminal-Labor selbst untersucht.


...

Benutzeravatar
simon
Beiträge: 736
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 19:14

Re: Abschließbarer Tankdeckel

Beitrag von simon » Mo 30. Mai 2016, 23:01

Moin,

mir gehts weniger um Dieselklau, der ist zwar ärgerlich aber kann man verschmerzen. Ich mache mir eher Sorgen wegen Sabotage -> irgendwelche Substanzen in den Tank kippen, die da drin nix zu suchen haben und den Motor nachhaltig schädigen. Der Versuch den Deckel aufzuschrauben reicht da als Indiz. Wenn jemand was hätte klauen wollen hätte er wie Maik schrieb den Tank angestochen oder einfach das Vorhängeschloss aufgebrochen. Die die wirklich ran wollen kommen auch ran. Aber das erfordert dann das richtige Werkzeug und den entsprechenden Vorsatz. Das sind vielleicht 1%. Die anderen 99% würde ich jetzt mal Gelegenheitstäter einschätzen. Für die reicht ein abschließbarer Deckel.

Gruß
Simon

Benutzeravatar
Zentralgestirn
Beiträge: 1186
Registriert: So 1. Apr 2012, 14:49

Re: Abschließbarer Tankdeckel

Beitrag von Zentralgestirn » Di 31. Mai 2016, 18:30

Hallo Simon,

das sehe ich auch so. Der Abschließbare ist mit den Gurtbandschlüssel ruck zuck geöffnet ohne unnötigen schaden zu verursachen. Danach kann man den sogar noch wieder hinbiegen und weiter benutzen. Der alte fährt bei mir als Reserve mit.

Grüße Sebastian

Benutzeravatar
simon
Beiträge: 736
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 19:14

Re: Abschließbarer Tankdeckel

Beitrag von simon » Mi 1. Jun 2016, 19:18

Moin!

Für diejenigen, die irgendwann mal das gleiche vorhaben:
Ich hab mir bei ebay einen 80mm Deckel (Innendurchmesser) bestellt. 16,- zzgl. Versand. Die verchromte Ausführung fand ich zu auffällig, daher hab ich die Variante bestellt, die am wenigsten nach Plastik aussah und die dann passend zum Fahrerhaus lackiert. Der Verschlussbügel passt auch noch drüber:
Bild

Grüße
Simon

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk

Antworten