Stoßstangen-Verstärkung

Benutzeravatar
4x4-6x6
Beiträge: 1260
Registriert: Do 20. Mär 2014, 17:08

Re: Stoßstangen-Verstärkung

Beitrag von 4x4-6x6 » Mi 31. Aug 2016, 01:48

Moin,
HugoVogelsang hat geschrieben:Hallo,

... Es gibt (meines Wissens) kein Gerät, das beide Punkte nutzt.

Gruss Hugo
Vorbauplatte für Schneepflug.


...

Benutzeravatar
Sandkater
Beiträge: 1293
Registriert: So 1. Dez 2013, 10:39

Re: Stoßstangen-Verstärkung

Beitrag von Sandkater » Do 8. Sep 2016, 22:54

Ok, einen Schneepflug habe ich nicht.
Ich finde, es sieht einfach cool aus und die oberen Anschlagpunkte halten jetzt deutlich mehr als die Pressteile vorher. Zum Beispiel mal (nicht dauernd) rausziehen mit einem kinetischen Tau.

Der Lack der Frontpartie brauchte dringend eine Auffrischung und während die Stoßstange beim Entlacken war habe ich die Gelegenheit genutzt und Dach und Front lackiert. Beim Lackhändler gab es einen Druckluftexenterschleifer, leicht und echt mit viel Dampf. Nur den Druckluftverbrauch bringt ein KAT auch bei 1000 1/min nicht zustande. Wenig effizient ist es auch noch.
Daher mit einer anderen mobilen Druckluftversorgung frisch ans Werk:
Stosstange38.jpg
Nach dem Lackieren:
Stosstange40.jpg
Sieht schon mal nicht schlecht aus, Türen und Seiten kommen demnächst dran.
Stosstange42.jpg
Nach dem Entlacken sah die Stoßstange dann so aus:
Stosstange43.jpg
Auf der Rückseite alles schön glatt, auf der Vorderseite kam die Sandstrahlbehandlung der Inst zum Vorschein.
Kein Problem, wenn die es mit Lack glatt bekommen, dann kann ich das auch.
Zuerst innen mit einer Hohlraumlanze Lack eingebracht und die Reste mit der Rolle verteilt.
Stosstange44.jpg
Am nächsten Abend die restliche Flächen mit der Pistole lackiert:
Stosstange45.jpg
Wie man sich irren kann: es ist immer noch rau, aber jetzt ist erst mal Euskirchen angesagt und dann sehen wir weiter.
Stosstange46.jpg
Peter
When you are going through hell, keep going.
Winston Churchill

Antworten