Sicherheitsgurt Atomatik Beifahrerseite

OliM
Beiträge: 197
Registriert: Fr 2. Jun 2017, 09:41

Re: Sicherheitsgurt Atomatik Beifahrerseite

Beitrag von OliM » Do 12. Jul 2018, 15:34

naja, schweißen ist etwas, was ich bisher noch nicht gemacht habe. Ich war eher immer so der Lochbohrer und Festschrauber :mrgreen: . Aber irgendwann ist immer ein erstes mal (nur bei den Gurten würde ich dann wohl Jemanden dran lassen, der das schon mal gemacht hat :mrgreen: )
Grüßle Oli

Benutzeravatar
OlafG
Beiträge: 45
Registriert: So 1. Sep 2013, 20:53

Re: Sicherheitsgurt Atomatik Beifahrerseite

Beitrag von OlafG » Mi 11. Mär 2020, 22:38

Guten Abend,

am Wochenende hat mein KAT ein kleines Update bekommen. Der türseitige Beifahrersitzplatz ist nun mit einen Automatikgurt ausgerüstet.
Gekauft habe ich ihn hier: https://www.stevens-shop.de/
IMG_20200307_165733_900.jpg
Es ist ein Vierpunktgurt mit einstellbarer Automatik, d. h. auch wenn die Aufrollautomatik nicht waage- bzw. senkrecht verbaut ist, funktioniert er nach einer kleinen Einstellung. Ich habe alle serienmäßigen Anschlagpunkte weiterverwendet. Die obere Umlenkung ist beweglich.

Die Aufrollautomatik ist mit Hilfe eines L-Winkels am unteren Anschlagpunkt verschraubt:
IMG_20200307_165633_900.jpg
Der Winkel stammt auch aus dem Sortiment von Stevens. Die Mutter wird nochmal ersetzt. Durch die leicht schräge Montage läuft der Gurt trotz 90°-Wendung problemlos zum oberen Anschlagpunkt.

Die Einstellungen für die Neigungsanpassung (in zwei Achsen) erfolgen an den beiden mit Pfeilen gekennzeichneten Teilen:
IMG_20200307_165702_900.jpg

In der gleichen Art gibt es auch Dreipunkt-Gurte. Ich habe probiert, ob man einen solchen für den mittleren Sitz nehmen könnte. Auch dafür wollte ich die vorhandenen Anschlagpunkte nutzen. Dafür müßte die Aufrollautomatik am oberen Punkt montiert werden. Da funktioniert grundsätzlich. Allerdings ist dann der Automat sehr nahe am Kopf. Das behagt mir nicht, so daß dort vorerst der originale Statikgurt verbleibt.
IMG_20200307_153951_Ausschnitt_900.jpg

Fazit:
Für einen Platz gibt es nun einen Automatikgurt. Allerdings ist das Gurtband relativ kurz. Daher ist es angeschnallt kaum möglich, die voll geöffnete Beifahrertür am Griff zu packen. In Richtung Armaturenbrett kommt man bis an die Heizungsschalter heran. Das ist nicht die Welt. Wenn allerdings der Statikgurt ohne Spiel eingestellt ist, hat man noch weniger Spiel- bzw. Greifraum. Aber die Wünsche wachsen mit den Möglichkeiten. ;-)

Technisch wäre noch zu bemerken, daß der Gurt recht straff sitzt. Und das Aufrollgeräusch ist a) hörbar und klingt b) leider recht billig.

DIe Verhalten im schweren Gelände habe ich noch nicht getestet. Vermutlich läßt sich der Gurt ab einer gewissen Schräglage nicht mehr ausziehen. Aber gut, woher soll er das auch wissen.

Viele Grüße
Olaf
Selbst Caesar war manchmal mit seinem Latein am Ende ...

Antworten