Teile fûr druckluftbremsen

Antworten
Benutzeravatar
bourgeois
Beiträge: 14
Registriert: Di 3. Jul 2012, 20:15

Teile fûr druckluftbremsen

Beitrag von bourgeois » Mo 18. Feb 2013, 13:20

Guten tag

sucht für MAN KAT: Teile für Druckluftbremsen, auf Achse mit Luftfunktion aufzurichten: Zylinder, metallische schläuche Befestigungen zu montiereir

Herzlich Danke

Benutzeravatar
bourgeois
Beiträge: 14
Registriert: Di 3. Jul 2012, 20:15

Re: Teile fûr druckluftbremsen

Beitrag von bourgeois » Mi 20. Mär 2013, 20:13

hello en pièce jointe
Dateianhänge
Guten Tag.pdf
(410.12 KiB) 88-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
habell70
Händler
Beiträge: 307
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 20:04
Kontaktdaten:

Re: Teile fûr druckluftbremsen

Beitrag von habell70 » Do 21. Mär 2013, 12:03

Hallo Borges,

die Frontachse auf Membranzylinder umzubauen ist aber nur mit dem Zylindern nicht getan.
Du brauchst einen anderen Bremspedalzylinder, einen zweiten Hauptbremszylinder diverse Leitungen usw. Und ein Gutachten über Funktion und Leistung.
Ich habe das schon einige male Umgebaut, nur ist es aufwändig.
Gerne mach ich die ein Angebot.

Gruß Nils
www.Alberts-Allradtechnik.de
Expeditionsfahrzeuge

Benutzeravatar
Speed5
Beiträge: 574
Registriert: Mi 20. Jun 2012, 17:14
Kontaktdaten:

Re: Teile fûr druckluftbremsen

Beitrag von Speed5 » Do 21. Mär 2013, 16:55

Moin,


mal eine frage zum Thema,

kann mir jemand sagen warum das beim KAT so gelöst ist?
Also Vorne Hydraulisch und hinten Luft, ich kann mir keinen Reim darauf machen.


Danke und Gruß Michael
Der Tod hing die Sense an den Nagel und stieg auf den Mähdrescher, denn es war Krieg.

Ich liebe es, wenn der Wahnsinn die Kontrolle übernimmt und lachend an der Vernunft vorbei rauscht. Huuuiiiiiiiiiiiiii


http://www.dickschiff-treffen.de/

Benutzeravatar
A N D R E A S
Beiträge: 1307
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 17:35
Kontaktdaten:

Re: Teile fûr druckluftbremsen

Beitrag von A N D R E A S » Do 21. Mär 2013, 17:37

Laut Kat-Bibel wurde das so gelöst, weil die gelenkte Vorderachse nicht genug Platz hat für die großen Luftzylinder. Mit dem A1 oder A1.1 soll das geändert sein.

A N D R E A S
A N D R E A S

Benutzeravatar
Speed5
Beiträge: 574
Registriert: Mi 20. Jun 2012, 17:14
Kontaktdaten:

Re: Teile fûr druckluftbremsen

Beitrag von Speed5 » Do 21. Mär 2013, 19:17

Moin,

OK das kann ich nachvollziehen, aber dann dürfte der umbau ja auch nicht klappen.

Hmmm also immer noch nicht schlauer.

Gruß Michael
Der Tod hing die Sense an den Nagel und stieg auf den Mähdrescher, denn es war Krieg.

Ich liebe es, wenn der Wahnsinn die Kontrolle übernimmt und lachend an der Vernunft vorbei rauscht. Huuuiiiiiiiiiiiiii


http://www.dickschiff-treffen.de/

Benutzeravatar
KAT I
Beiträge: 440
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:49

Re: Teile fûr druckluftbremsen

Beitrag von KAT I » Do 21. Mär 2013, 20:41

Der Kat auf dem Bild ist von Detlef Feld. Er hat unter einen Kat I die 1A1 Achsen gebaut. Die Aufnahmen der Federn sind bei den 1A1 Achsen weiter innen, damit der Bremszylinder Platz hat. Ein Umbau auf Luftbremsen bei den alten Achsen ist wohl ziemlich tricky.
Grüße
Mathias

Gummilager ausbauen ist wie eine Naturgeburt auf dem Aussteigerhof: Pressen, Heulen, Schreien, Bluten, Beten.

Benutzeravatar
bourgeois
Beiträge: 14
Registriert: Di 3. Jul 2012, 20:15

Re: Teile fûr druckluftbremsen

Beitrag von bourgeois » Di 2. Apr 2013, 17:16

bonjour
en pièce jointe
merci
Dateianhänge
Guten Ta2.pdf
(605.05 KiB) 51-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Powerkat
Händler
Beiträge: 1217
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 08:51
Kontaktdaten:

Re: Teile fûr druckluftbremsen

Beitrag von Powerkat » Di 2. Apr 2013, 18:30

Die A1 Achsen unterscheiden sich vor allem im Federdurchmesser- die A1 Federn sind im Durchmesser kleiner als die vom alten Kat...daher haben sie ein wenig Platz gewonnen...

Die Bremsauslegung kam schon zu Entwicklungszeiten so von Daimler... es sind ja von Haus aus Mercedes Achsen....Außerdem war es zu der Zeit gerne üblich vorne Hydraulische Bremsen zu haben...auch die zivilen F90 von MAN hatten damals größten teils vorne Hydraulisch...vom Prinzip her ist das ja auch nichts schlechtes... schade nur, das sie ein klein wenig unterdimensioniert wurde für die großen Räder... bei den kleinen zivilen Bereifungen gabs genügend Reserve...

Marcel
http://www.kley-mobile-werkstatt.de
Die Werkstatt für den KAT , Beratung-Reparaturen-Umrüstungen-Teile

Antworten