Seite 1 von 1

Drosselklappenkuriosum

Verfasst: Mi 9. Nov 2016, 01:34
von Kaschinski
Habe von einem Forumsmitglied 2 Abgasrohrbögen mit Drosselklappen erstanden. Scheeler Blick: Drosselklappen - drucklos- geschlossen, Schlitz auf der Welle quer. Hä? Werden die Dinger beim Betrieb geöffnet? Kontrolle an meinem Kat 1: drucklos offen. Kat 2 ooch drucklos offen. Zur Sicherheit meine Drosselklappen ausgebaut und kontrolliert ( was für eine verrostete Scheiße) .
Alles i. o.

Es scheint so, als ob irgendein Saboteur bei den mir vorliegenden (Ersatz)Teilen die Klappen falsch eingebaut hatte -. die Dinger öffneten nur bei Beaufschlagung mit Druckluft.

Mich hätten die Fahrleistungen des Spenderfahrzeugs, eines 5to interessiert.


https://www.youtube.com/watch?v=JlYnllUCJMo :mrgreen:

Re: Drosselklappenkuriosum

Verfasst: Mi 9. Nov 2016, 14:32
von Powerkat
Moin...
Du unterliegst leider einem kleinen handwerklichem Irrtum : ich Ändere dir die Position der Klapp von Ruhestellung geschlossen zu Offen ohne eine Schraube zu bewegen ! nur durch entfernen des Gelenkbolzens, umschwenken der Klappe und einsetzen des Bolzens ! Und genau so passiert es sehr schnell bei der Montage der Rohre: die Klappe wird mit Halter zwischen die Flansche gefummelt , froh überhaupt so weit zu sein die Schrauben rein , ausrichten und festziehen fertig ... das dann der Luftzylinder statt nach rechts geneigt nach links geneigt ist , hat man garnicht bemerkt ,dabei aber die Klappengrundstellung um 90° verdreht !!!!Somit hat man ohne an der Klappenmechanik etwas zu verändern die Elementaren Positionen verdreht !! somit gehe ich ganz stark davon aus , das bei dem Vorgänger der Klappenzustand richtig war , jedoch bei deinem reinfummeln sich der Zylinder unbemerkt in die Falsche Richtung geschwenkt hat .....

Ist bei einem Kat eine Klappe wärend der Fahrt tatsächlich zu , ist er deutlich Träge , schafft es kaum in die höheren Drehzahlen und wird innerhalb kurzer (ca. 20 min.) Fahrzeit auf der Zylinderbank so heiß das die Kopftemp. Lampe angeht ....

Marcel

Re: Drosselklappenkuriosum

Verfasst: Mi 9. Nov 2016, 17:45
von Hemges
Herzlichen Glückwunsch Marcel zu deinem 1000 sten Beitrag!! :dance:
Ich muß gestehen Ist mir auch schon passiert.... aber nach einem Denker Bier hat es klick gemacht!
Grüße Markus

Re: Drosselklappenkuriosum

Verfasst: Mi 9. Nov 2016, 23:35
von Kaschinski
Ich hab nix gefummelt. Das neuerworbene, ausgebaut angelieferte Ersatzteil war im drucklosen Zustand geschlossen.

Sicherheitshalber habe ich meine in Betrieb befindlichen Fahrzeuge überprüft. Ergebnis: Alles i. O.

Re: Drosselklappenkuriosum

Verfasst: Do 10. Nov 2016, 15:58
von Powerkat
Aha...Bedeutet du hast fertig montierte Einheiten erworben ...Isolierte Rohrbogen mit Klappe und Flexrohrflansch ....?
und diese kompl. montierte Einheit war Drucklos geschlossen ?....

Marcel

Re: Drosselklappenkuriosum

Verfasst: Sa 12. Nov 2016, 01:34
von Kaschinski
Genau.

Re: Drosselklappenkuriosum

Verfasst: Sa 12. Nov 2016, 22:59
von Rainmaster
Das hier ist ein typisches Kapitel für die Rubrik

Schuld war die andere Erdrotation


:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Gruß rainmaster