Öleinfüllrohr gebrochen !

Antworten
landwerk
Beiträge: 61
Registriert: Fr 8. Mär 2013, 08:35

Öleinfüllrohr gebrochen !

Beitrag von landwerk » Di 3. Mai 2016, 19:22

Moin Männer,

auf Island ist mir tatsächlich das Öleinfüllrohr abvibriert / abgebrochen.....


Kurz:
Woher bekomme ich schnell ein neues und....
..... kann man es einbauen ohne den Krümmer zu entfernen ?

Wer hat Erfahrungen ?


Am besten wieder gleich mit Teilequelle.


LG

Oli

Benutzeravatar
Sandkater
Beiträge: 1298
Registriert: So 1. Dez 2013, 10:39

Re: Öleinfüllrohr gebrochen !

Beitrag von Sandkater » Di 3. Mai 2016, 19:48

Umbaukit gibt es bei Marcel.

Mit einer kleinen Flex, Inbusschlüssel, Blechresten und einem Schweißgerät in 2 Stunden behoben.

Anschraubreihenfolge beachten: erst oben am Krümmer, dann unten an der Wanne anziehen.

Peter
When you are going through hell, keep going.
Winston Churchill

Benutzeravatar
woelf59
Beiträge: 361
Registriert: Sa 29. Jun 2013, 18:47

Re: Öleinfüllrohr gebrochen !

Beitrag von woelf59 » Di 3. Mai 2016, 22:18

Hallo Oli,

war an meinem KAT auch gerissen, habe das Einfüllrohr demontiert und die Öffnung mit einem Blinddeckel verschlossen. Öl pumpe ich an dem Verschluss neben dem Kompressor in den Motor. Geht aber nur wenn genug Platz zwischen einem möglichen Aufbau und dem Motorraum ist.

Gruß Wolfgang

Benutzeravatar
holland
Beiträge: 531
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 11:12

Re: Öleinfüllrohr gebrochen !

Beitrag von holland » Mi 4. Mai 2016, 07:14

Morgen.
das Rohr habe ich vor 4 Wochen ausgebaut. Einfach mit dreimal drehen und von unten nachführen nach oben herausgezogen. (Beim Turbo) Ich weiß nicht ob das beim Sauger andere Platzverhältnisse sind oder ob es etwa unterschiedliche Einfüllrohre gibt. Es gab hier ja schon Fälle wo das nicht ging.
IMAG1611.jpg

Benutzeravatar
Speed5
Beiträge: 574
Registriert: Mi 20. Jun 2012, 17:14
Kontaktdaten:

Re: Öleinfüllrohr gebrochen !

Beitrag von Speed5 » Fr 13. Mai 2016, 10:19

Moin,


mich hat es nun auch erwischt.

Bild

Bild


beim 4x4 bin ich der Meinung, das man das Rohr nicht rausbekommt, wenn man es nicht durchgeschnitten hat.

Ich werde das jetzt so, wie Marcel schon mal beschrieben hat, umbauen.

Nur der 32mm ölfeste Schlauch stellt mich noch vor eine Herausforderung.
Die Kiste muss heute nachmittag halt wieder laufen.

Un da ich noch arbeiten muss...

Gruß Michael
Der Tod hing die Sense an den Nagel und stieg auf den Mähdrescher, denn es war Krieg.

Ich liebe es, wenn der Wahnsinn die Kontrolle übernimmt und lachend an der Vernunft vorbei rauscht. Huuuiiiiiiiiiiiiii


http://www.dickschiff-treffen.de/

Benutzeravatar
Speed5
Beiträge: 574
Registriert: Mi 20. Jun 2012, 17:14
Kontaktdaten:

von Schweißfachleuten und anderen Idioten

Beitrag von Speed5 » Fr 13. Mai 2016, 13:40

Moin,

Ich möchte euch mein heutiges Erlebnis nicht vorenthalten.

Ich war heute in einem Schweißfachbetrieb, und habe mein Öleinfüllrohr schweißen lassen.
Ich habe es extra einem Profi überlassen, da ich es perfekt haben wollte.

Nun denn das Rohr abgegeben und mich auf das We gefreut.

Es dauerte recht lange, dann wurde mir auf Nachfrage gesagt, dass es wohl Probleme gibt und sie noch nicht fertig sein.

Eine Stunde später halte ich das angebliche WIG geschweißte Rohr in der Hand.

Bild

Bild

Bild

Bild

Nun als ich das Wunderwerk der Technik in der Hand hatte bin ich sichtlich überrascht.
Auf meine ungläubige Nachfrage, das sollte doch WIG geschweißt werden, log man mich auch noch frech an.

Nun denn, mein Blutdruck ging durch die Decke und dem mir gegenüberstehenden Herrn,wurde dies recht schnell bewusst, und man gab zu, das der WIG Schweißer heute leider nicht im Haus ist, man es aber dennoch versucht hätte.

Was soll man dazu noch sagen, eine Diskussion erübrigte sich in meinen Augen, so das ich entschloss mich nicht weiter aufzuregen.

Ich habe den Herren ein schönes Wochenende gewünscht, nicht ohne drauf hinzuweisen, das es Gewitter geben soll.
Dieser Gewitter möge sich doch bitte ausschließlich über dem Lokus des Schweißers entladen und ihn bitte 100 mal hintereinander die Eier wegbrennen.

Da ich das Wochenende aber noch nicht aufgegeben habe, habe den Preis erfragt.
640.- Euro Netto.

Nun, ich fahre gleich nach Darmstadt und hole mir ein gebrauchtes.

Noch gebe ich das We nicht auf.

Gruß Michael
Der Tod hing die Sense an den Nagel und stieg auf den Mähdrescher, denn es war Krieg.

Ich liebe es, wenn der Wahnsinn die Kontrolle übernimmt und lachend an der Vernunft vorbei rauscht. Huuuiiiiiiiiiiiiii


http://www.dickschiff-treffen.de/

Benutzeravatar
Kaschinski
Beiträge: 277
Registriert: Mi 3. Apr 2013, 22:25

Re: Öleinfüllrohr gebrochen !

Beitrag von Kaschinski » Fr 13. Mai 2016, 22:16

Freitag der 13.te..

Benutzeravatar
Speed5
Beiträge: 574
Registriert: Mi 20. Jun 2012, 17:14
Kontaktdaten:

Re: Öleinfüllrohr gebrochen !

Beitrag von Speed5 » Sa 14. Mai 2016, 08:29

Jeep Freitag der 13.


Ich war dann gestern noch bei Marcel und habe mir dort eine neues gebrauchtes Abgeholt.

Die fahrt war trotz Wochenendstau recht entspannt.

Gut das es Leute wie Marcel gibt.
Jetzt gehe ich in die Halle das Ding einbauen und dann geht es los.

Danke dafür.
Der Tod hing die Sense an den Nagel und stieg auf den Mähdrescher, denn es war Krieg.

Ich liebe es, wenn der Wahnsinn die Kontrolle übernimmt und lachend an der Vernunft vorbei rauscht. Huuuiiiiiiiiiiiiii


http://www.dickschiff-treffen.de/

Benutzeravatar
Saarkat
Beiträge: 1467
Registriert: Di 12. Mär 2013, 14:34
Kontaktdaten:

Re: Öleinfüllrohr gebrochen !

Beitrag von Saarkat » Sa 14. Mai 2016, 08:34

Unfassbar was in mancher Leute Birne so vor sich geht. So einen tolle Schweißnaht hätte man wohl selber hinbekommen :doh:
Gruß

Christoph


BRECHEN SIE REGELN, VOR ALLEM DIE, DIE ANDERE AUFGESTELLT HABEN!

Benutzeravatar
Sandkater
Beiträge: 1298
Registriert: So 1. Dez 2013, 10:39

Re: Öleinfüllrohr gebrochen !

Beitrag von Sandkater » Sa 14. Mai 2016, 09:51

Eine Schweißnaht ist das nicht, eher geklebt und die Anschraubfläche gleich mit ruiniert.

Eigentlich kann man dafür schon Schadenersatz verlangen.

Allerdings wundert mich, wieso es unten brechen kann. Wahrscheinlich hat der obere Halter schon vor längerer Zeit nachgegeben
und irgendwann sind unten die Haarrisse entstanden.
Peter
When you are going through hell, keep going.
Winston Churchill

Benutzeravatar
Saarkat
Beiträge: 1467
Registriert: Di 12. Mär 2013, 14:34
Kontaktdaten:

Re: Öleinfüllrohr gebrochen !

Beitrag von Saarkat » So 15. Mai 2016, 10:41

Sandkater hat geschrieben:Eine Schweißnaht ist das nicht, eher geklebt und die Anschraubfläche gleich mit ruiniert.

Eigentlich kann man dafür schon Schadenersatz verlangen.

Allerdings wundert mich, wieso es unten brechen kann. Wahrscheinlich hat der obere Halter schon vor längerer Zeit nachgegeben
und irgendwann sind unten die Haarrisse entstanden.
Peter
Von Schweißnaht kann man hier in der Tat nicht reden. Ich hätte die Formulierung in meinem Post in "" setzen sollen. ;) Da sahen meine ersten schweißtechnischen "Gehversuche" an 1,5 mm dicken Material fast besser aus.
Gruß

Christoph


BRECHEN SIE REGELN, VOR ALLEM DIE, DIE ANDERE AUFGESTELLT HABEN!

Antworten