Motoröl wechseln

Antworten
R2D2
Beiträge: 29
Registriert: Di 25. Feb 2014, 19:30

Motoröl wechseln

Beitrag von R2D2 » Fr 15. Aug 2014, 23:44

Hallo zusammen,

welche zusätzlichen Wartungen nehmt ihr am Motor noch vor wenn ihr das Motoröl wechselt?
Das Ventil von Marcel um die Ölablaßschraube zu ersetzten liegt zum Einbau bereit.

Grüße
Nils

Benutzeravatar
Zentralgestirn
Beiträge: 1219
Registriert: So 1. Apr 2012, 14:49

Re: Motoröl wechseln

Beitrag von Zentralgestirn » Sa 16. Aug 2014, 00:27

Hallo,

Filter mit zu wechseln schadet nicht ;)
Bremsflüssigkeit kommt bei mir genau wie das Öl alle 2 Jahre neu. Bei Bremse und Kupplung.
Ich mache dann auch die Kühlrippen von Innen und Außen sauber.
Ventilspiel sollte auch regelmäßig gemacht werden. Bei der BW alle 2 Jahre, was Deutz für Laufleistungen dafür angibt weiß ich nicht.
Zentrifuge wird dann auch gereinigt.
Keilrimenspannung und Zustand selbiger geprüft.
Der Motorraum bekommt dann meist auch noch eine kleine Sichtprüfung an allen Teilen mal grob an lang schauen ob was auffällt. Man hat ja Zeit wenn der Motor ausblutet.
Kraftstoffvorfilter reinigen.

Wenn die Luftleitbleche ab sind, wird auch gleich eine Sichtprüfung aller Leitungen gemacht ob etwas leckt, beschädigt ist etc. Alle Leitungen werden einmal angefasst um zu sehen ob alle Schellen und Halter fest sind...Kommt man sonst ja nicht wieder so leicht ran.

Grüße Sebastian

PS: Für den Ölwechsel soll der Motor möglichst warm sein, für das Ventilspiel einstellen kalt. Laut Deutz dauert das abkühlen einen Arbeitstag (min 7h) :shock: Ich mache das dann meist am nächsten Tag. Laut Deutz geht das aber auch bei 20°C Raumtemperatur in der Zeitspanne von 2 1/2 bis 3h nach abstellen mit geänderten Werten von E0,3 und A0,4mm. Normal sind E0,2 und A0,3mm

R2D2
Beiträge: 29
Registriert: Di 25. Feb 2014, 19:30

Re: Motoröl wechseln

Beitrag von R2D2 » So 17. Aug 2014, 20:34

Moin Sebastian,

danke für die Tipps. Die Filterpatronen waren in dem Ölwechsel schon enthalten ;) .
Die anderem Punkte sind in die Liste aufgenommen. Mal sehen was die TDVs dazu hergeben und welches Material/Werkzeug ich noch zusätzlich brauche.

Grüße
Nils

Benutzeravatar
Speed5
Beiträge: 574
Registriert: Mi 20. Jun 2012, 17:14
Kontaktdaten:

Re: Motoröl wechseln

Beitrag von Speed5 » So 17. Aug 2014, 21:38

moin,

Das hier zb. Abzieher für die Zentrifuge

Gruß Michael
Der Tod hing die Sense an den Nagel und stieg auf den Mähdrescher, denn es war Krieg.

Ich liebe es, wenn der Wahnsinn die Kontrolle übernimmt und lachend an der Vernunft vorbei rauscht. Huuuiiiiiiiiiiiiii


http://www.dickschiff-treffen.de/

Benutzeravatar
noxmortis
Beiträge: 204
Registriert: Do 11. Apr 2013, 19:39

Re: Motoröl wechseln

Beitrag von noxmortis » Mi 18. Mär 2015, 12:26

Da der Abzieher ausverkauft ist, hat jemand n Bild wie der aus sieht?

Benutzeravatar
Sandkater
Beiträge: 1298
Registriert: So 1. Dez 2013, 10:39

Re: Motoröl wechseln

Beitrag von Sandkater » Mi 18. Mär 2015, 18:20

so:
P3181063.JPG
und so sieht es aus wenn man den Deckel runter hat:
P3181061.JPG
es ist ein Gerücht, dass moderne Öle die Kohle in der Schwebe halten wenn das Öl durch die Zentrifuge läuft. Die schwarze Pampe muss raus.
Vorhin gemacht, die Fotos nur für dich :mrgreen:
Ich habe meinen Abzieher bei Marcel gekauft.

Gruß
Peter
When you are going through hell, keep going.
Winston Churchill

Antworten