Getriebehalter anfertigen

Antworten
Benutzeravatar
Stephanskat
Beiträge: 101
Registriert: Fr 8. Mär 2013, 14:20

Getriebehalter anfertigen

Beitrag von Stephanskat » Do 5. Jun 2014, 09:40

Hallo,

ich will ein Getriebe vom 6x6 in den 4x4 bauen.

Um den Umbau zu erleichtern suche ich jemanden der das schon gemacht hat und mir vielleicht ein Bild schicken könnte, wie die Getriebehalter realisiert wurden, da das große Getriebe ja länger ist.

Bzw. vielleicht sogar welche anfertigen kann....ich müsste das auch zum Schlosser rausgeben, da mir für die Materialstärke das geeignete Werkzeug fehlt.

LG

Stephan

Hannibällchen
Beiträge: 119
Registriert: Do 28. Mär 2013, 20:08

Re: Getriebehalter anfertigen

Beitrag von Hannibällchen » Do 5. Jun 2014, 21:03

Hi,

mit dem Gedanken spiele ich auch da bei mir ein 6x6 Getriebe vorhanden ist,
die einen setzen/schweißen die Aufnahmen am Rahmen um oder die WSK400 an das 4X4 Getriebe da bleibt die Länge gleich.
Gefällt mir aber beides nicht da ich gerne Flexibel bin und auch mal wieder Rückwärts bauen kann.

Da ich im besitz von CNC-Maschinen bin werde ich mir passende Träger im CAD erstellen,
die Komponenten ausschneiden lassen und von einem Schweißer zusammenbraten lassen.

Rauf auf die CNC-Fräse, Lackieren, anbauen fertig.
Was nun besser ist wg. TÜV usw. ??????? Mir ist der Eigene Träger lieber wie am Rahmen schweißen.

Die Sache mit den Gelenkwellen, was da das beste ist weis ich auch noch nicht sicher.

Das ganze dauert bei mir leider noch da ich gerade am Halle Bauen bin zudem der Turbomotor auch noch nicht komplett fertig ist.

Gruß Jonas

Benutzeravatar
Stephanskat
Beiträge: 101
Registriert: Fr 8. Mär 2013, 14:20

Re: Getriebehalter anfertigen

Beitrag von Stephanskat » Do 5. Jun 2014, 23:04

Die Lösung klingt gut, nur schade dass es bei Dir noch dauert, ich will das Getriebe schnell vor dem nächsten Urlaub einbauen, da ich Schlupf in der WüK habe.

Gelenkwelle werde ich durchgehend ohne Mittellager machen. Das Lager ist bei mir bereits einmal kaputt gegangen. Marcel fährt auch ohne und hat gute Erfahrungen damit.

lg Stephan

Antworten