Umfrage.....

alle Tips und Fragen, die bei der Neuanschaffung eines KAT anfallen

Moderator: D-Platoon

Benutzeravatar
Andy
Beiträge: 591
Registriert: Mo 24. Jun 2013, 15:37

Umfrage.....

Beitrag von Andy » Di 22. Okt 2013, 23:29

Ich wollte mal ne kleine Umfrage starten.
Warum habt ihr euch einen Kat egal ob 4x4, 6x6 oder 8x8 angeschafft. Und für was setzt ihr ihn ein.

Gruß Andy.

AndreasE
Beiträge: 2012
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Umfrage.....

Beitrag von AndreasE » Di 22. Okt 2013, 23:52

Einsatz: zum Spaß und seelischen Ausgleich.
Ich wollte immer schon mal einen KAT 4-Achser haben, die Zulassung war aber in Österreich bis 2009 nicht möglich. In den 4 Jahren sind (vor 2 Wochen) recht genau 10.000km zusammengekommen.

Ich kopiere mal mein Begrüßungsmail des KAT Interessenten _fernweh:
Vergiß nicht. Mit dem Ankauf eines KATs erwirbst Du 2 Dinge: Erstens ein Fahrzeug mit "Seele" daß unglaublich im Gelände ist und zweitens, ein Kommunikationsinstrument.
Du wirst Dich wundern, wie viele nette Gespräche Du im Laufe deiner KATzenfahrten führen wirst und welche freundlichen Reaktionen du erhalten wirst, wenn Du jemand so mal auf die Schnelle aus einer misslichen Lage befreist. Die Kiste Bier oder das nächste Steak am abendlichen Grill kann dann schon mal angeboten werden - nette Plaudereien inklusive.

KAT fahren ist für mich keine rationale Tätigkeit, es ist ein emotionales Eintauchen in eine Zeit, wo von der deutschen LKW Industrie versucht wurde, die damaligen funktionalen Anforderungen möglichst optimal umzusetzen. Außergewöhnliche technische Leistungen sind für mich jene technischen Leistungen die 30 Jahre nach ihrer Entstehung noch immer zur Weltspitze in ihrer jeweiligen Gattung zählen. Und in diesem Sinne zählt die KATzenfamilie für mich zur technischen Spitzenleistung im Bereich der geländefähigen LKWs. Das erweckt Emotionen die von Respekt bis zum Fahrspaß im Gelände reichen - und das reichlich. Der Stoff, der im positiven Sinne "süchtig" macht. Willkommen :-)
LG,
Andy

Benutzeravatar
swisskat
Beiträge: 326
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 09:51

Re: Umfrage.....

Beitrag von swisskat » Mi 23. Okt 2013, 06:21

Infiziert war ich ja schon als gaaanz kleiner Junge. Dann die übliche Entwicklung von 2 auf 4 auf 4x4 auf 6x6 und 8x8. Dank meiner Zeit im Militär (ich war Transport Offizier) durfte ich (fast) alles Fahren was es so zu bewegen gab.

Mich haben die KAT schon immer fasziniert, weil sie meiner Meinung nach besser sind als die Saurer 6DM und 10DM (die der CH Armee mit der ähnlichen Kabine). Irgendwann mal dann habe ich mir einen 6x6 gekauft um ihn als Womo eingelöst als Rallye Fahrzeug zu nutzen. Leider hat das mit der Zulassung in der Schweiz nicht geklappt und Franz hat dann für die Weitervermittlung gesorgt. Ich hatte damals ja noch meinen MAN L2000 zum "trösten".

Irgendwann mal vor nicht all zu langer Zeit bin ich dann über ein Inserat gestolpert, in dem ein in der Schweiz zugelassener KAT verkauft wird. Also haben mein Bruder und ich zugeschlagen.

Also, warum KAT: Weils einfach verrückt ist so ein Fahrzeug zu bewegen und eine absolut geile "Karre" ist!!! (Dem von Andy [AndreasE] ist nichts hinzuzufügen)

Einsatz: Als Womo auf Festivals und vor allem Spassmobil, ab und zu mal als Bergefahrzeug.

Grüsse
Damian
BassMAN und HochgebirgsMAN

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 889
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 12:15
Kontaktdaten:

Re: Umfrage.....

Beitrag von Wolfgang » Mi 23. Okt 2013, 07:35

Bei uns war es trivial. Wir waren 2000 mit dem Motorrad in der Sahara und fanden, das es besser wäre wenn wir ein Dach über dem Kopf hätten. Wieder zu Hause angekommen, stolperte ich über die Werbung:

KAT fahren ohne Führerschein

Der Rest hat sich ergeben

Warum nun ein KAT? Er lebt und hat Seele.

Wolfgang
Träumen heißt...
durch den Horizont blicken.

Benutzeravatar
charles
Beiträge: 28
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 17:33

Re: Umfrage.....

Beitrag von charles » Mi 23. Okt 2013, 08:20

Hallo, für mich war es wichtig, eine gewisse Freiheit zu spüren, und natürlich den Komfort einer 6 m Wohnkabine :roll:

Charles
Viel zu spät begreifen viele versäumten Lebensziele:
Freund, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise!
Höchste Zeit ist’s! Reise, Reise

Wilhelm Busch 1908

Klaus
Beiträge: 349
Registriert: So 1. Apr 2012, 22:00

Re: Umfrage.....

Beitrag von Klaus » Mi 23. Okt 2013, 10:10

Bei uns war es auch eine Frage des Comforts,seit 23 jahren sind wir in der ganzen Nördl. Sahara( Marokko,Algerien,Tunesien,Libyen) unterwegs.
Mit 30 ist es einem egal wenn man bei Frost im Dachzelt übernachtet und morgens frierend seinen Kaffee kocht,das ändert sich aber.
Also wurde auf einen Koffer umgestiegen,eine Fehlinvestition der Chevy Ambulance,verspricht mehr als er halten kann und nur für Amerikaner ausreichende Qualität.
Darauf folgte ein Magirus 170D11mit LAK Koffer doch das leichte 12 Tonnen Chassis hat in den felsigen Teilen der Sahara und auf schnellen Reggfeldern seine Schwächen.
Das und als Fahrzeug für meine bessere Hälfte nicht geeignet. Mit unter 160 cm ist Sie einfach zu kurz geraten in den Sitzen um Kupplung,Gang und Lenkrad vernünftig zu bedienen. Nicht zuletzt ist es auch eine Frage der Sicherheit da wir zu 95% ohne Begleitfahrzeug unterwegs sind.
Bis zu dem Tag als wir in Libyen den Fahrzeugen der Libyan Dessert begegneten.
Dort machte meine Regierung eine Probefahrt mit einem KAT,sie stieg aus,grinste im Kreis,und meinte: Klasse das Auto,der fährt sich wie mein Golf!
Jetzt kommen wir überall heraus selbst wenn du dir beide Beine brichst.
Das war auch gleichzeitig der Erstkontakt mit dem Vorgängerforum.
Zurück aus Afrika wurde nach einem 4x4 gesucht und gefunden.
Klaus

Benutzeravatar
simon
Beiträge: 760
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 19:14

Re: Umfrage.....

Beitrag von simon » Mi 23. Okt 2013, 14:29

Moin!

Bei mir ist es durch die Mitgliedschaft beim THW zum KAT gekommen. Als ich anfing war ich noch in einer Bergungsgruppe mit MB 1113. Der gefiel mir schon sehr gut, hatte Charakter und vergleichsweise geringen Dieselverbrauch. Also dachte ich mir: Sowas als Wohnmobil um die Welt anzuschauen, das hätte was! Die FGr Wassergefahren hatte nen KAT, der war schon ziemlich mächtig. Damals gefiel mir der KAT noch nicht so gut, da durstig und, naja, einfach anders vom Erscheinungsbild. Zu dem Zeitpunkt wusste ich auch nicht, dass es sowas auch eine Nummer kleiner als 2-Achser gibt.
Irgendwie liess mich der KAT nicht los und nach einem Wechsel des Ortsverbandes und zur Fachgruppe Brückenbau hatte ich auf einmal häufiger mit dem Wagen zu tun. Bei der Breslau 2010 habe ich dann gesehen, was man so aus nem KAT machen kann. Nach einer Probefahrt mit dem KAT von Maik war es dann um mich geschehen und ich wusste, dass ich sowas auch brauche 8-)
Was mich am meisten überzeugte war der geringe Bedarf an technischen Änderungen. Wenn man so sieht, was manche mit ihrem Kurzhauber oder anderem Laster machen, wieviel Geld da erstmal in Sachen wie Zwischenrahmen, Motortausch, Getriebetausch, Einzelbereifung usw. gesteckt wird - dafür kann man mit dem KAT schon ne Menge Kilometer machen. Zugegeben, die Übersetzung der letzten 3 Gänge könnte in der Serienausführung länger sein.
Und so habe ich dann nach dem passenden 4x4 Ausschau gehalten und ihn nach einiger Zeit auch gefunden :) Am liebsten würde ich ihn ja im Originalzustand lassen, aber das widerspricht dem Wohnmobilumbau. Muss mir dann wohl wenn ich den Platz und das Geld hab noch nen zweiten zulegen :lol:

Gruß
Simon

Benutzeravatar
arne
Beiträge: 169
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 16:47

Re: Umfrage.....

Beitrag von arne » Mi 23. Okt 2013, 15:40

Ich bin von 2003-2005 mit nem Motorrad durch Afrika gefahren. In Lome bei Toni Togo, MAN Vertretung und KTM für Westafrika haben wir Pause gemacht weil mein Kumpel an seiner KTM was reparieren musste. Da stand ein KAT 6x6 auf dem Hof...Ich hatte mich damals schon für LKW interessiert, bloss noch nicht das Geld gehabt. Jetzt hab ich 2 4x4 und einen ÖAF 6x6 mit Kran, mit dem ich bei meiner Arbeit als Landschaftsgärtner hin und wieder was mit arbeite. Mit dem einen 4x4 möchte ich wenns klappt, im Herbst 2014 nach Namibia fahren. Somit brauche ich den zweiten 4x4 als Zugfahrzeug für meinen Hänger...Spritverbrauch ist nur unerheblich mehr als bei einem anderen modernen LKW. Ausserdem stehe ich auf robuste Maschinen. Genauso wie ich mit einer Yamaha XT 600, Luftgekühlt, durch Afrika gefahren bin.
Ausserdem gefällt mir die Optik am KAT megageil!

bonsai
Beiträge: 94
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 22:27

Re: Umfrage.....

Beitrag von bonsai » Mi 23. Okt 2013, 16:32

hallo in die runde...bei mir wars so..lange zeit hier im forum mit gelesen auf einigen treffen gewesen(willi treffen usw) anregungen geholt welche kiste es sein soll un zu dem schluß gekommen daß es ein kat werden muß weil er einfach nid v der stange aussieht un es nen sau spaß macht mit dem kleinen zu fahren..gruß nobby
Hubraum ist durch Nichts zu ersetzen nur durch Noch mehr!!!!!

Benutzeravatar
Spectrum
Beiträge: 276
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 21:06

Re: Umfrage.....

Beitrag von Spectrum » Mi 23. Okt 2013, 17:15

Aus Geiz. Ein Unimog war mir zu teuer.

Im Ernst: Ich habe als 12-jähriger Bengel auf einem U406 beim Holzrücken das Fahren gelernt, später auch in schwerem und schwerstem Gelände. Sowas prägt natürlich. Für mich war klar, irgendwann willste sowas auch mal haben. Ich habe auch in den letzten Jahren (als mittdreißiger Bengel) mehrere Fahrzeuge besichtigt, die aber in einem zu schlechten Zustand oder schlicht zu teuer waren.

Beim Stöbern im Netz bin ich zufällig auf die KATs gestoßen. Ich habe dann gemerkt, dass es die für die Hälfte des Unimog-Preises und in viel besserem Zustand gibt. Außerdem finde ich die Symbiose aus Funktion und Design bestechend. Den BCE-Schein hatte ich beim Bund gemacht, obwohl ich dort nur 1017(A) und "Zwotonner" gefahren bin. So kam dann eins bei das andere. Also ein Vernunftkauf ;)

Ich finde auch, man sollte mit Dingen, die einen umtreiben, nicht warten, bis es zu spät ist. Bis man in einem dieser Unterflurmöbel wohnt. Ich könnte genug Leute aufzählen, die diesen Fehler gemacht haben. Oder warten, bis die Politik den Hahn zudreht? Wer garantiert mir, dass nicht schon morgen jemand den Verkauf von Bw-Fahrzeugen stoppt und die alle verschrottet? Oder dass sie plötzlich nicht mehr zulassungsfähig sind? Oder dass kein H-Kennzeichen mehr möglich ist? Das sind für mein Verständnis alles greifbare Gefahren. So lange wollte ich nicht warten.

Ich habe keine Weltreiseambitionen. Ich will den KAT einfach aus Spaß gelegentlich bewegen und beim Instandhalten noch was dazu lernen. Das ist alles.

Kai
Sauerländer mit Emissionshintergrund

Benutzeravatar
luchti
Beiträge: 200
Registriert: Di 3. Apr 2012, 09:59

Re: Umfrage.....

Beitrag von luchti » Mi 23. Okt 2013, 17:59

Bei mir war es dieser Freiheitsdrang, den ich im australischen Outback kennen und lieben gelernt habe. Einfach drauf los zu fahren und Hindernisse nur im Rückspiegel zu sehen. Zurück in Deutschland war das Verlangen nach einem robusten und zuverlässigen Gefährt nicht mehr zu bändigen. Ich wollte etwas mit großen Rädern, hoher Wattiefe und was, was ohne Computer und von jedem Werkstattmeister irgendwie zu reparieren ist. Da fällt die Wahl doch sehr schnell auf die ältere Technik.
Außerdem mag ich alte Sachen, was Kraftfahrzeuge angeht. UND Geländegängigkeit war mir seeehhr wichtig! Da ich auch nie klein anfange und irgendwas zum test ausprobiere, sondern immer gleich groß einsteige, viel die Wahl dann nicht schwer. Nach unzähligen Gesprächen und Antworten wie:" Du bist doch verrückt" oder "Du spinnst doch" und einer latenten Begierde im Hinterkopf sowie diverser Probefahrten mit anderen lkws und auch Kat's, hat es dann irgendwann geklappt. Außerdem ist der Kat doch ein formvollendetes Meisterstück, dass man einmal "in den Händen hält" und nicht mehr hergibt!
Erstmal dient es als Spaßmobil und langsam nach und nach wird es zu einem Wohnmobil ausgebaut. Für mich steht die Technik im Vordergrund und das MAN selbst viel machen kann. Der Komfort ist mir (noch) nicht so wichtig.
Falls ich doch mal etwas mehr Zeit haben sollte, wäre eine Reise nach Namibia und/oder Südafrika was Feines. Bis dahin wird erstmal Nordafrika in den nächsten Jahren in Angriff genommen. Aber das Rentenalter, wo MAN ja mehr Zeit haben soll für weitere Reisen, ist ja noch ein paar Jahrzehnte hin :-)

Mathias

Benutzeravatar
pshtw
Beiträge: 886
Registriert: Di 4. Sep 2012, 23:10

Re: Umfrage.....

Beitrag von pshtw » Mi 23. Okt 2013, 20:50

Moin,
ich wollt eigentlich nur ne billige Zugmaschine für´n großen Anhänger.... Da preislich die Kisten bei der Vebeg ja zu ziemlich nach Gewicht weggingen und die H Zulassung fast so gut ist wie ne grüne Nummer fahr ich jetzt eben mit nem KAT und nicht mit ner umgebauten Szgm. mit Pritsche und grüner Nummer meine Äpfel. ( Das mit der Wohnkiste als Sommernutzung hat sich dann nebenbei ergeben und etwas verselbständigt..... :roll: )
Bin im letzten Jahr immerhin 10.000 km gefahren, davon komischerweise höchtens 1000km mit Fracht, den Rest nur nach Dänemark und Euskirchen, das wäre mit ner umgebauten Szgm. nix geworden :!:
Gruß
Peter
8.AllradBlütenspannerTreffen 1. bis 3. Mai 2020 :dance:

Benutzeravatar
Kaschinski
Beiträge: 277
Registriert: Mi 3. Apr 2013, 22:25

Re: Umfrage.....

Beitrag von Kaschinski » Mi 23. Okt 2013, 23:33

Bin vor 30 Jahren beim Bund gewesen und als Pionier den Kisten hinterher gelatscht. Fahren durften andere.
In leicht angesäuseltem Zustand beschloß ich, meine Vergangenheit aufzuarbeiten und habe mich bei der Vebeg umgesehen.
Das Ergebnis steht bei mir auf dem Hof. Jetzt suche ich nach einem Zweitwagen, am besten mit 3 Achsen...

Sören
Beiträge: 241
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 08:23

Re: Umfrage.....

Beitrag von Sören » Do 24. Okt 2013, 07:53

Mich hat schon immer alles mit Allrad interessiert, vor allem die Oldies.
Angefangen beim Traktor, mein Onkel hat Landwirtschaft, bin damit groß geworden.
Danach kamen die Autos, doch Lkw´s haben mich schon immer fasziniert.
Dann war klar, es muss ein großer Allradler her... :D
Das wurde dann die letzten 2 Jahre immer spannender, durch Besuche der Schmidtenhöhe, usw.., bis es dann ende letzten Jahres einen 4x4 gab ;)

Für mich ist der ganz einfach Hobby, Spaß in der Freizeit und Urlaub machen kann man auch sehr gut. Dieses Jahr nur innerhalb Deutschlands aber nächstes Jahr solls ans Nordkap gehen 8-)

Neben den ganzen Sprüchen wie: "Du spinnst doch..." "Wer soll das bezahlen...", hat mal einer zu mir gesagt, und das stimmt auch: Ein Hobby ist dann gut, wenn es viel Kostet, nichts bringt, aber einen riesen Spaß macht! :lol: :lol:

Gruß Sören

bonsai
Beiträge: 94
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 22:27

Re: Umfrage.....

Beitrag von bonsai » Do 24. Okt 2013, 09:32

sören bei dem spruch kann ich dir nur zustimmen....so muß hobby sein...
Hubraum ist durch Nichts zu ersetzen nur durch Noch mehr!!!!!

rr83
Beiträge: 93
Registriert: Sa 20. Okt 2012, 19:33

Re: Umfrage.....

Beitrag von rr83 » Do 24. Okt 2013, 09:45

Wenn ein Hobby einen wirtschaftlichen Nutzen bringt ist es kein Hobby!
Welche gewöhnlichen Hobbys gibt es denn die das tun? Golfen? Fussball? Motorradfahren? Kosten alle Geld und bringen einem Außer Spaß wenig. Sogar weniger als ein MAN denn damit kann man zumindest ab und an arbeiten.

Ich glaube diese Nutzenfrage kommt nur weil das Wort im Begriff Nutzfahrzeug drinsteckt… Wurde schon einmal jemand gefragt welchen wirtschaftlichen Nutzen man von einem Pferd, Fussball oder Motorrad hat… denke nicht

Grüße Eric

Sören
Beiträge: 241
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 08:23

Re: Umfrage.....

Beitrag von Sören » Do 24. Okt 2013, 10:38

Wirtschaftlicher Nutzen hin oder her...

Was treibt Andy denn so mit seinem KAT? :D

Gelsenkirchen :arrow: Ich will nicht hoffen, das du ihn blau-weiß im Schalke design machst, oder doch? :roll:

Benutzeravatar
Andy
Beiträge: 591
Registriert: Mo 24. Jun 2013, 15:37

Re: Umfrage.....

Beitrag von Andy » Do 24. Okt 2013, 11:27

Ich treibe noch nichts mit meinem Kat, da ich ihn bis jetzt noch nicht gefunden habe :?
Der letzte wurde mir vor der Nase weg geschnappt.
Wenn es mal klappen sollte, hatte ich vor die Breslau 2015 zu fahren.
Gruß Andy.


Ps:Mit Fußball hab ich nichts am Hut... :D

Sören
Beiträge: 241
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 08:23

Re: Umfrage.....

Beitrag von Sören » Do 24. Okt 2013, 12:22

Willkommen im Club der "nicht-Fußballer" :lol:

Da hast du ja mit Breslau schon ein richtig gutes Ziel :D
Den Gedanken hatte ich auch mal, aber bis dahin ist noch viel Arbeit...

Benutzeravatar
woelf59
Beiträge: 361
Registriert: Sa 29. Jun 2013, 18:47

Re: Umfrage.....

Beitrag von woelf59 » Do 24. Okt 2013, 13:29

Hallo,

den KAT habe ich mir offiziell angeschafft um eine Wohnkabine draufzusetzen. (damit die bessere Hälfte auch für sich einen Vorteil sieht).
Da ich das Fahrzeug aber auch als Transportfahrzeug für Brennholz und Baumaterial einsetze habe ich einen 8x8 mit Kran ausgewählt.
Da ich zum Glück nicht das zweifelhafte Vergnügen hatte, zu "kalten Kriegszeiten" bei den Wehrmachts-Hohlblöcken der Bundeswehr zu
landen bin ich bezüglich dieser Fahrzeuge eher unbelastet. Warum ich trotzdem ein BW-Fahrzeug gewählt habe hat rein technologische
Gründe. Erstens sind die Fahrzeuge gut gewartet, haben zweitens wenig Kilometer und bei der Entwicklung wurde an nichts gespart.
Außerdem sehe ich es als Ausgleich für die vielen Steuern, die ich im Laufe meines Berufslebens in den Wehretat gezahlt habe.

Gruß Wolfgang

Benutzeravatar
Speed5
Beiträge: 574
Registriert: Mi 20. Jun 2012, 17:14
Kontaktdaten:

Re: Umfrage.....

Beitrag von Speed5 » Do 24. Okt 2013, 21:53

Bei uns war es etwas anders,
wir sind beide Motorrad gefahren, meine Frau ist jedoch Gesundheitlich stark eingeschränkt.
So musste ich die großen Touren alleine Fahren, 2008 hatte ich davon die Nase voll. Die Idee mit dem LKW hatte ich schon lange und so sahen wir uns auf dem Markt um.
Der Kat stand an erster Stelle, nen Luftgekühlter sollte es auf jeden Fall sein, aber der Kat war uns dann doch zu unvernünftig.
So sind wir zum Deutz 168m11 gekommenen, mit dem waren wir super zufrieden und hätten ihn auch so schnell nicht abgegeben.
Dann kam die Umweltzone Ruhrgebiet, und nun?
Nen Benz wolten wir immer noch nicht, nen 170 oder 192, oder auch nen 232 gab es nicht als Singlekabine.
Das Auto sollte aber auch schon "fertig" sein, also kein bock auf Umbereifung Zwischenrahmen bauen usw.
Nen H musste sein wegen der Umweltzone, da war der KAT wieder im Fokus also beschlossen, gesucht und gekauft.
Alles in allem war die Geschichte nach 4 Wochen durch und wir hatten unseren KAT.
Noch schnell den Lappen gemacht und das dauergrinsen war programmiert.

Gruß Michael
Der Tod hing die Sense an den Nagel und stieg auf den Mähdrescher, denn es war Krieg.

Ich liebe es, wenn der Wahnsinn die Kontrolle übernimmt und lachend an der Vernunft vorbei rauscht. Huuuiiiiiiiiiiiiii


http://www.dickschiff-treffen.de/

Benutzeravatar
supi532
Beiträge: 770
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 19:35

Re: Umfrage.....

Beitrag von supi532 » Do 24. Okt 2013, 22:11

Weil die einfach mega geil sind. Bin heute seit Wochen wieder mal mit meinem Kipper gefahren. Es ist einfach geil :D
Mehr gibt es nicht zusagen ;)
lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben

Benutzeravatar
supi532
Beiträge: 770
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 19:35

Re: Umfrage.....

Beitrag von supi532 » Do 24. Okt 2013, 22:13

Speed5 hat geschrieben:
Nen H musste sein wegen der Umweltzone, da war der KAT wieder im Fokus also beschlossen, gesucht und gekauft.
Alles in allem war die Geschichte nach 4 Wochen durch und wir hatten unseren KAT.
Noch schnell den Lappen gemacht und das dauergrinsen war programmiert.

Gruß Michael

Und dann noch so ein top Teil erwischt ;)
lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben

Benutzeravatar
manny
Beiträge: 1470
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 21:23

Re: Umfrage.....

Beitrag von manny » Do 24. Okt 2013, 22:41

Meine Story:

Ich hab schon genetisch Diesel im Blut (Opa und Oma hatten ne Spedition, die jetzt mein Onkel übernommen hat) und von da her bin ich mit Dieselruß aufgewachsen... -das prägt ;)

Als Kind stand ich immer an der Straße und hab gewartet bis einer von den Grünen (Firmenfarbe der Spedition) vorbeikam und anhielt... -dann wurde schnell Mutti bescheid gesagt und ich bin mit auf Nahverhkehrstour gegangen -suuper :D

Tja dann wurde man älter, aber die LKW Leidenschafft lässt einen so schnell nicht los...

Meinen ersten Kontakt mit dem KAT hatte ich schon als kleiner Junge im Wohnzimmer meines Onkels, der hatte -wie auch immer- eins dieser 1zu 87 Zinkmodelle in Gießharz eines 7tGL Kippers im Wohnzimmer stehen -das fand ich schon immer toll! Das Modell wollte ich ihm neulich abschwatzen, es ist aber verschollen :?

Dann ist man in der Jugend immer mal in Leer bei der Kaserne vorbeigekommen und konnte weit hinterm Zaun die KATs erspähen, toll!!!

Später bei der BW war ich dann 1. in der falschen Kompanie(Sanies) und 2. im falschen Zug :( Ich war in ner Krankentransportkompanie, wir im zweiten Zug hatten zig KRKWs der erste Zug nen Haufen KOMs und er 3. Zug zwei 1017 und zwei 5tGL... Hab dann mit unserem Spieß verhandelt, ihm die Sache geschildert (Der hatte im Dienstzimmer ein Bild von nem 5tGL auf Tauchfahrt hängen ;) ) und gegen ne Wehrdienstverlängerung von drei Monaten den Lappen gemacht :)

Ein paar Monate später war ich zwar immer noch im falschen Zug, aber bekam vom Spieß trotzdem ne Geländeeinweisung auf m KAT -eigentlich wars vorher schon um mich geschehen, aber das war nochmal die Krönung!!!

Tja den Lappen hab seit dem in jeder freien Minute in der Spedition meines Onkels genutzt und mir nach dem Studium dann auch endlich nen KAT zum spielen und liebhaben gegönnt :lol:
Wer später bremst ist länger schnell...

Mein Fuhrpark:
BMW 320D Touring E46 Bj 2003
KTM EXC 500 Six Days 2018
MAN KAT 7t Mil GLw 462
MAN KAT 5t Mil GLw (ex461)Kipper
MAN F2000 19.604FLT Bj 99

Benutzeravatar
SMT-KAT
Beiträge: 18
Registriert: Mo 9. Apr 2012, 13:00
Kontaktdaten:

Re: Umfrage.....

Beitrag von SMT-KAT » Do 24. Okt 2013, 23:16

Ich habe mich mit dem Kat - Virus während meines Wehrdienstes angesteckt. Später war ich mit der Enduro auf verschiedenen Rally´s unterwegs, unter anderem in Marokko und dort waren auch ein paar Kat´s dabei. Das gab mir dann den Rest, jedoch bedingt durch Familie und Firma musste ich ein Kauf Jahre hinten anstellen. Ich bin der Meinung dass das Leben doch relativ kurz ist und möchte meinen Traum, einmal die Welt zu umrunden, mit dem Kat realisieren. Mit 42 dann der Entschluß: entweder fängste jetzt damit an oder du tust es nie; Kat längere Zeit gesucht, gefunden, gekauft und nun fast vollständig umgebaut. Der erste Schritt ist nun getan, alles weitere wird sich zeigen. Erste Kurztripps haben wir schon "erfahren", weiter folgen, kommenden April gehts dann für 3 Wochen nach Marokko.
Grüße,
Erik

Antworten