Vorstellung

alle Tips und Fragen, die bei der Neuanschaffung eines KAT anfallen

Moderator: D-Platoon

Benutzeravatar
Saarkat
Beiträge: 1467
Registriert: Di 12. Mär 2013, 14:34
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung

Beitrag von Saarkat » Do 25. Jun 2015, 19:02

Auch wenn der THW Lkw das ist, was deinen Vorstellungen am meisten entspricht, solltest du im Hinterkopf haben, dass die THW Fahrzeuge einen nicht zu vernachlässigenden Wartungsstau haben, sprich, nicht im allerbesten Zustand. Aber auch hier gibts sicherlich die ein oder andere Perle. Man muss sie nur finden.

453 ist die Typbezeichnung für den 6x6 Kipper, danach folgt die 4-stellige Produktionsnummer von 0001 (erstes Fahrzeug dieser Baureihe) bis xxxx letztes Fahrzeug dieser Baureihe
451 ist für den 4x4 ohne Winde (gl)
461 ist für den 4x4 mit Winde (glw)
452 ist für den 6x6 ohne Winde (gl)
462 ist für den 6x6 mit Winde (glw)
463 ist für den 6x6 mit Heckladekran (THW)
455 ist für den 6x6 Flachbett (glw)
454 ist für den 8x8 ohne Winde (gl)
464 ist für den 8x8 mit Winde (glw)

2 KAT's leisten??? Da gibt's mehrere Optionen: gut bezahlter Job, viele Stunden machen, ne Firma haben die floriert, reicher Vater, reicher Schwiegervater, ne Frau die gut verdient, im Lotto gewonnen, sparsam sein, sonst keine teuren Hobby haben, Keine Frau haben, die das Geld mit drei Händen zum Fenster raus wirft, ..... ;)

ÖAF sind die LKW des Österreichischen Bundesheeres, ähnlich wie der KAT, aber nicht so schön ;)
Gruß

Christoph


BRECHEN SIE REGELN, VOR ALLEM DIE, DIE ANDERE AUFGESTELLT HABEN!

AndreasE
Beiträge: 2012
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Vorstellung

Beitrag von AndreasE » Do 25. Jun 2015, 19:22

Christoph,
darf ich ein paar Korrekturen vornehmen?

454 ist der 8x8 mit Winde, aber ohne Kran
464 ist der 8x8 mit Winde, aber mit Kran
463 war der 6x6 FlaRak, nachdem die komplett abgerüstet wurden, gingen viele zur THW, andere wurden zu Sani mit Wechselpritsche für 20 Fuß Container umgebaut.

Viele 464 wurden nachträglich zu "454" umgebaut, also gibt es 8x8 ohne Kran, die eine 464 FIN haben.

lg,
Andy

Kraatzy
Beiträge: 30
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 20:41

Re: Vorstellung

Beitrag von Kraatzy » Do 25. Jun 2015, 19:35

hopla is ja rege Aktivität hier :D
joa der öaf-slkw is ja nicht hässlich aber halt auch kein kat ;)
ich werde eh noch einige tage brauchen bist ich das nötige Kleingeld zusammen hab ^^
ich hoffe mal das sich doch die ein oder andere Gelegenheit bietet, aber erstmal werden jetzt ein - zwei treffen mitgenommen ;) ... wenn auch noch ohne kat... komm aber mit meiner kleinen (nicht geländefähigen) Raubkatze :P
Saarkat hat geschrieben:2 KAT's leisten??? Da gibt's mehrere Optionen: gut bezahlter Job, viele Stunden machen, ne Firma haben die floriert, reicher Vater, reicher Schwiegervater, ne Frau die gut verdient, im Lotto gewonnen, sparsam sein, sonst keine teuren Hobby haben, Keine Frau haben, die das Geld mit drei Händen zum Fenster raus wirft, ..... ;) ÖAF sind die LKW des Österreichischen Bundesheeres, ähnlich wie der KAT, aber nicht so schön ;)
naja ich sag mal gut bezahlter job is wohl das wichtigste :D aber die anderen vorschläge sind auch nicht zu verachten ;)

und ich denk mal das bis ne endgültige Entscheidung fällt ... erstmal noch nen paar Beratungsgespräche bei den " alten Hassen" bevorstehen ;)

grüße Flo

Benutzeravatar
Saarkat
Beiträge: 1467
Registriert: Di 12. Mär 2013, 14:34
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung

Beitrag von Saarkat » Do 25. Jun 2015, 20:45

AndreasE hat geschrieben:Christoph,
darf ich ein paar Korrekturen vornehmen?

454 ist der 8x8 mit Winde, aber ohne Kran
464 ist der 8x8 mit Winde, aber mit Kran
463 war der 6x6 FlaRak, nachdem die komplett abgerüstet wurden, gingen viele zur THW, andere wurden zu Sani mit Wechselpritsche für 20 Fuß Container umgebaut.

Viele 464 wurden nachträglich zu "454" umgebaut, also gibt es 8x8 ohne Kran, die eine 464 FIN haben.

lg,
Andy
Hallo Andy,

natürlich darfst du, kein Thema.
Du hast natürlich Recht, das ist mir wohl im Wahn vor lauter mit und ohne Winde passiert. Die 8x8 haben ja alle Winde.
463, 455 war mir nicht geläufig und hab ich aus meinen VEBEG Listen. Dass der Kran beim 463 erst beim THW drauf kam, war mir bewusst, als was er vorher Verwendung hatte, jedoch nicht.
Gruß

Christoph


BRECHEN SIE REGELN, VOR ALLEM DIE, DIE ANDERE AUFGESTELLT HABEN!

Kraatzy
Beiträge: 30
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 20:41

Re: Vorstellung

Beitrag von Kraatzy » Do 25. Jun 2015, 21:20

Is der Wartungsstau bei den thw katzen echt so gravierend? :shock: das wäre wirklich doof

waYne
Beiträge: 532
Registriert: So 16. Mär 2014, 19:06

Re: Vorstellung

Beitrag von waYne » Do 25. Jun 2015, 21:48

AndreasE hat geschrieben: 463 war der 6x6 FlaRak....
Und ich eine Klitzekleine Korrektur:

Der Raketenwerfer trug die Bezeichnung LARS, was Leichtes Artillerie Raketen System bedeutet.
FlaRak gab/gibt es mit KAT aber auch. Patriot bzw. Roland, dass sind dann aber die Nachfolger des KAT 1.

;)

Cheeers

waYne

AndreasE
Beiträge: 2012
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Vorstellung

Beitrag von AndreasE » Do 25. Jun 2015, 22:16

Danke WaYne,
war mein Fehler beim Abkürzen des Begriffes Raketenwerfer. (Ich war im typischen Urlaubs"streß": Musste zu einem kleinen Restaurant im Ort mit einer köstlichen Fischsuppe :-) )

3 Ergänzungen noch:
1) Bei der Typnummer 465 habe ich in meinen Unterlagen noch den 4x4 mit dem Artellerieführungssystem FERA stehen.
2) Die Typnummer 455 war ursprünglich der 6x6 mit besonders langem Radstand (4700mm zwischen 1. und 2. Achse) für die Faltschwimmbrücken gebaut worden. Aus denen wurden später viele zu Flachbettpritschen mit normaler Breite von 2500 mm umgebaut. Die FSB Transporter waren im Aufbau 3330mm breit - allerdings mit normaler Spurweite des Fahrwerkes, was angeblich zu besonders "interessanten" Fahreigenschaften im Gelände führte.
2) Es gab ja von der Bundeswehr ursprünglich mehr als 2000 Fahrzeuge 464 (8x8 mit Kran) und nur 100 Stk 454 (8x8 ohne Kran). In der Kosovo Krise wurde der Mangel an Transportkapazität mit durchgehender Ladefläche scheinbar so groß, daß die BW einige hundert Fahrzeuge umbauen ließ (den Kran und die Stützen entfernen). Bei den Bundeswehr Versorgungsnummern wurde dieser Unterschied entsprechend abgebildet (es gab dafür dann eine eigene VersNummer), bei den zivilen MAN Typnummern wurde das nicht nachgebildet. Daher kann es immer wieder 8x8 ohne Kran, aber mit einer 464xxxx Fgstnummer geben.

Versorgungsnummer 2320-12-164-1614 ist der 8x8 ohne Kran (ziviler Typ 454)
Versorgungsnummer 2320-12-164-1613 ist der 8x8 mit Kran (ziviler Typ 464)
Versorgungsnummer 2320-12-177-0531 ist der umgebaute 8x8, dem der Kran abgebaut wurde

Liebe Grüße,
Andy

Benutzeravatar
Saarkat
Beiträge: 1467
Registriert: Di 12. Mär 2013, 14:34
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung

Beitrag von Saarkat » Do 25. Jun 2015, 23:42

Versorgungsnummer 2320-12-164-1614 ist der 8x8 ohne Kran (ziviler Typ 454)
Versorgungsnummer 2320-12-164-1613 ist der 8x8 mit Kran (ziviler Typ 464)
Versorgungsnummer 2320-12-177-0531 ist der umgebaute 8x8, dem der Kran abgebaut wurde
Blöde Frage Modus an: Wo bekommt man solche Unterlagen her? Wie kommt man an solche Unterlagen ran? Blöde Frage Modus aus.
Gruß

Christoph


BRECHEN SIE REGELN, VOR ALLEM DIE, DIE ANDERE AUFGESTELLT HABEN!

AndreasE
Beiträge: 2012
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Vorstellung

Beitrag von AndreasE » Fr 26. Jun 2015, 00:07

Saarkat hat geschrieben: Blöde Frage Modus an: Wo bekommt man solche Unterlagen her? Wie kommt man an solche Unterlagen ran? Blöde Frage Modus aus.
Christoph,
das ist einfach erklärt:
Die VersNummern kommen aus den allgemein bekannten TDv.

Hier ein Beispiel für dieses Thema:
TDV 8x8 Varianten.JPG
Liebe Grüße,
Andy

Benutzeravatar
Sandkater
Beiträge: 1298
Registriert: So 1. Dez 2013, 10:39

Re: Vorstellung

Beitrag von Sandkater » Fr 26. Jun 2015, 21:52

Kraatzy hat geschrieben:Is der Wartungsstau bei den thw katzen echt so gravierend? :shock: das wäre wirklich doof
Das THW muss den Wagen in die Werkstatt geben die den besten Preis macht. Ob die davon Ahnung haben und sich um die speziellen Bedürfnisse kümmern ist ziemlich offen.
Ich habe von einem THW Kat gehört, der mit 75-90er Öl im Getriebe herum fährt und die Schaltkupplung deshalb zum Anfahren benötigt wird. Wartungsstau wäre sehr untertrieben.

Deshalb wäre ich ziemlich gründlich bei der Besichtigung.

Peter
When you are going through hell, keep going.
Winston Churchill

Kraatzy
Beiträge: 30
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 20:41

Re: Vorstellung

Beitrag von Kraatzy » So 28. Jun 2015, 10:24

Danke Peter, für diese Info :shock:
Ich hätte gedacht das es beim thw so is wie bei der feuerwehr, denn die haben ja eigene Werkstätten in jedem Bundesland, die für die rReparatur verantwortlich sind. Und die haben im Regelfall sehr geschultes Personal.

Danke
Flo

Kraatzy
Beiträge: 30
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 20:41

Re: Vorstellung

Beitrag von Kraatzy » So 28. Jun 2015, 10:43

Huhu ;)
bin ja grad immer fleißig am stöbern auf den verschiedensten Seiten im Netz.
Und hab den hier gefunden. ...http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detai ... =186444375..... kann mir jemand sagen, warum der im Verhältnis so günstig angeboten wird? Gibt ja einige die bei 11-13000€ erst anfangen.

Grüße
Der flo

Benutzeravatar
manny
Beiträge: 1485
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 21:23

Re: Vorstellung

Beitrag von manny » Mo 29. Jun 2015, 01:13

....vermutlich unter anderem weil es ein GL ist und kein GLw... -die meisten Privatkunden legen auf das W viel Wert ;)
Wer später bremst ist länger schnell...

Mein Fuhrpark:
BMW 320D Touring E46 Bj 2003
KTM EXC 500 Six Days 2018
MAN KAT 7t Mil GLw 462
MAN KAT 5t Mil GLw (ex461)Kipper
MAN F2000 19.604FLT Bj 99

Mirko
Beiträge: 12
Registriert: Do 16. Aug 2012, 13:01

Re: Vorstellung

Beitrag von Mirko » Mo 29. Jun 2015, 07:36

Leider ist es bei den THW-Fahrzeugen nicht so, dass sie immer in eine Werkstatt kommen, die den Ansprüchen des Fahrzeuges gerecht wird. Das Zeitalter von KatS-Zentralwerkstätten ist schon lange vorbei. Die Fahrzeuge gehen in die Werkstatt, die in einem Ausschreibungsverfahren das günstigste/wirtschaftlichste Angebot abgeben hat.
Das kann dann von einer wilden Hinterhofbude, bis zur Spitzenwerkstatt leider alles sein. Daher ist die Qualität der ausgeführten Arbeiten auch eher mäßig.

Daher kann ich nur raten, bei den THW-Katzen, sehr genau hinzuschauen. Mag bestimmt die eine oder andere gute Basis geben, aber die Chance eine Bastelbude zu erwischen ist ungleich höher.

Grüße
Mirko

Kraatzy
Beiträge: 30
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 20:41

Re: Vorstellung

Beitrag von Kraatzy » Sa 18. Jul 2015, 02:16

huhu ;)
kann nach 2 Wochen nachtschichtarbeit an meinem ersten freien tag nicht schlafen ^^
deshalb stöbere ich seid nen paar stunden durch die verschiedensten anbieter seiten und bin dabei auf den 15t gl gestoßen.
http://www.commerce-trucks.com/nl/truck ... gl-a1.html
mich wundern da aber so ein zwei Sachen.... kann es sein dass der keine überbreite hat so wie alle anderen bisher gesehenen 15t gl ???? :shock:

grüße
der flo

Benutzeravatar
ALu
Administrator
Beiträge: 1174
Registriert: Fr 23. Sep 2011, 02:51
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung

Beitrag von ALu » Sa 18. Jul 2015, 07:46

Kraatzy hat geschrieben: deshalb stöbere ich seid nen paar stunden durch die verschiedensten anbieter seiten und bin dabei auf den 15t gl gestoßen.
http://www.commerce-trucks.com/nl/truck ... gl-a1.html
Da steht: "Auf Wunsch unterbreiten wir Ihnen ein Leasing- oder Finanzierungsangebot der Mercedes-Benz-Bank., "

Das wär ja mal ein Gag bzw. ein Ausschluss-Kriterium :-)
Gruß

Andreas

AndreasE
Beiträge: 2012
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Vorstellung

Beitrag von AndreasE » Sa 18. Jul 2015, 08:11

Flo,
das ist einer der wenigen KAT 1 A1 8x8 in normaler Breite und Pritsche und mit 2.5t Ladekran. Vollständigerweise würde dazu noch der dreiachsige 10t Anhänger gehören. Deshalb ist der Kran hinten montiert - daß er beide Fahrzeuge be- und entladen kann. Statt der Lenkwaffen, die dieser Transport-Zug zu den Verbänden brachte, stehen dir dann halt mehr als 12 Meter Pritschenlänge für persönlichen Kleinkrams wie Kabinen und dergleichen zur Verfügung.

Derzeit der größte Nachteil (neben dem Kaufpreis für den man zwischen 2 bis 4 Stk KAT 1 8x8 bekommen kann/konnte): Er ist zu "Jung" und ist somit noch nicht historisch anmeldbar, mit all den damit verbundenen Zulassungs-, Steuer- und Fahrerlaubniserleichterungen.

LG,
Andy

Benutzeravatar
A N D R E A S
Beiträge: 1312
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 17:35
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung

Beitrag von A N D R E A S » Sa 18. Jul 2015, 10:11

War nicht letztes Jahr in Euskirchen einer da?

Und es sind ja nur noch 5 Jahre bis zur Seniorierung :lol:
A N D R E A S

Kraatzy
Beiträge: 30
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 20:41

Re: Vorstellung

Beitrag von Kraatzy » Sa 18. Jul 2015, 11:34

huhu cool für die Ausführlichen antworten ;)
naja ich bin eh noch relativ jung und hoffe das ich bis zum treffen mein CE schein hab ;) in 2 Wochen geht's los :D
Naja beim durchstöbern der Webseiten is mir eins erstmal klar geworden, das aktuell nur nen 4x4 im Budget ist, wobei momentan bei der Vebeg nix los ist :( aber die Hoffnung stirbt zu letzt und ich möchte auch nicht den erst besten Schrott kaufen. Darum heißt es erstmal den Kat kennen lernen und Erfahrungsberichte etc. lesen. Hoffentlich gibt's dann 2016/2017 nen hübschen Kat ;)
AndreasE hat geschrieben:Flo,<br abp="669">das ist einer der wenigen KAT 1 A1 8x8 in normaler Breite und Pritsche und mit 2.5t Ladekran. Vollständigerweise würde dazu noch der dreiachsige 10t Anhänger gehören. Deshalb ist der Kran hinten montiert - daß er beide Fahrzeuge be- und entladen kann. Statt der Lenkwaffen, die dieser Transport-Zug zu den Verbänden brachte, stehen dir dann halt mehr als 12 Meter Pritschenlänge für persönlichen Kleinkrams wie Kabinen und dergleichen zur Verfügung.<br abp="670"><br abp="671">Derzeit der größte Nachteil (neben dem Kaufpreis für den man zwischen 2 bis 4 Stk KAT 1 8x8 bekommen kann/konnte): Er ist zu "Jung" und ist somit noch nicht historisch anmeldbar, mit all den damit verbundenen Zulassungs-, Steuer- und Fahrerlaubniserleichterungen.<br abp="672"><br abp="673">LG,<br abp="674">Andy
diese Kombination wäre das absolut perfekte Gerät für meine Pläne ;) aber bis ich die Umsetzen könnte dauert es eh noch Jahre :( aber dazu mehr in nem persönlichem Gespräch bei nem Bier ^^

Antworten