Kugelkopf AHK

alle Tips und Fragen, die bei der Neuanschaffung eines KAT anfallen

Moderator: D-Platoon

reiffy
Beiträge: 3
Registriert: Di 18. Nov 2014, 13:27

Kugelkopf AHK

Beitrag von reiffy » Do 4. Dez 2014, 12:57

Mahlzeit zusammen.

Ich bin hier neu im Forum und würde mir gerne einen 4x4 oder 6x6 zulegen wenn sich einer günstig anbietet.

Da ich mit Um oder Anbauten rund um den KAT noch recht "erfahrungslos" bin, wollte ich mal fragen ob es möglich ist( jetzt bitte nicht lachen! :lol: ) eine Kugelkopf AHK an den KAT zu machen, und das ganze vielleicht auch noch eingetragen zu bekommen
Hatte es schonmal bei einem anderen Gelände LKW (glaube es war ein Iveco) gesehen, das die Kugelkupplung samt Haltebock nach oben schwenkbar war um die Bodenfreiheit bei Bedarf wieder zu erhöhen.

Freue mich schon auf Antwort und auf eine baldige Kaufgelegenheit.


LG

Christian

Benutzeravatar
manny
Beiträge: 1618
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 21:23

Re: Kugelkopf AHK

Beitrag von manny » Do 4. Dez 2014, 14:32

...ist möglich die meisten die ich gesehen habe kombinieren den Kugelkopf mit einem klappbaren oder festen UFS

Am besten du sprichts mal mit dem TÜV des geringsten Misstrauens, der kann dir sicherlich sagen welche Auflagen da dranhängen...
Wer später bremst ist länger schnell...

Mein Fuhrpark:
BMW 320D Touring E46 Bj 2003
KTM EXC 500 Six Days 2018
MAN KAT 7t Mil GLw 462
MAN KAT 5t Mil GLw (ex461)Kipper
MAN F2000 19.604FLT Bj 99

Rainmaster
Beiträge: 824
Registriert: Mi 12. Feb 2014, 22:14

Re: Kugelkopf AHK

Beitrag von Rainmaster » Do 4. Dez 2014, 20:16

TÜV des geringsten Misstrauens
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Ihr seid so krank, ich liebe Euch

Gruß rainmaster

Benutzeravatar
4x4-6x6
Beiträge: 1349
Registriert: Do 20. Mär 2014, 17:08

Re: Kugelkopf AHK

Beitrag von 4x4-6x6 » Do 4. Dez 2014, 22:06

Hallo,

ich habe für unseren Magirus eine Zwischenkupplung gebaut:

Oben eingebolzt in die 40 mm-Öse,
und unten eine Kugelkopfkupplung.

Dann Einzelabnahme beim TÜV und eingetragen.

Kann man je nach Bedarf anbauen oder zu Hause In's Regal legen.

...

Newbie
Beiträge: 70
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 22:38

Re: AW: Kugelkopf AHK

Beitrag von Newbie » Do 4. Dez 2014, 22:14

4x4-6x6 hat geschrieben: Oben eingebolzt in die 40 mm-Öse,
und unten eine Kugelkopfkupplung.
Kann ich mir gerade nicht vorstellen: ist der Kugelkopf dann nicht noch viel zu hoch?

Benutzeravatar
4x4-6x6
Beiträge: 1349
Registriert: Do 20. Mär 2014, 17:08

Re: Kugelkopf AHK

Beitrag von 4x4-6x6 » Do 4. Dez 2014, 22:16

Hallo,

deswegen hatte ich geschieben: "oben eingebolzt".

Und unten die Kugelkopfkupplung.

Die Höhe der Kugel ist genormt.

...

Newbie
Beiträge: 70
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 22:38

Re: Kugelkopf AHK

Beitrag von Newbie » Do 4. Dez 2014, 22:20

Das ergibt doch einen ziemlichen Hebel oder? Hast Du von der Vorrichtung evtl. ein Bild?

Benutzeravatar
4x4-6x6
Beiträge: 1349
Registriert: Do 20. Mär 2014, 17:08

Re: Kugelkopf AHK

Beitrag von 4x4-6x6 » Do 4. Dez 2014, 22:22

Hallo,

na logisch gibt es einen Hebel.

Irgendwie muß die Kraft ja von der 40mm-Bolzenkupplung bis nach unten kommen.

...
Zwischenkupplung.jpg

Benutzeravatar
Andy
Beiträge: 642
Registriert: Mo 24. Jun 2013, 15:37

Re: Kugelkopf AHK

Beitrag von Andy » Do 4. Dez 2014, 22:38

Sowas such ich auch noch. Dann kann ich unseren Camper auch mitnehmen hinterm Kat.
Geht das auch für die Natokupplung ?


Andy

Benutzeravatar
4x4-6x6
Beiträge: 1349
Registriert: Do 20. Mär 2014, 17:08

Re: Kugelkopf AHK

Beitrag von 4x4-6x6 » Do 4. Dez 2014, 22:47

Hallo,

das ist eine Frage des Spiels in der Kupplung.

Bei der 40er Kupplung hat der Bolzen 38,5 mm.

Also 1,5 mm Spiel.
Das hat der TÜV-Nord akzeptiert.

Beim KAT sind die Hebelverhältnisse etwas anders.
Oben in den Bergeösen einbolzen,
und unten in der Kupplung.

Daher können die Materialstärken nicht 1:1 kopiert werden.

...

Newbie
Beiträge: 70
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 22:38

Re: Kugelkopf AHK

Beitrag von Newbie » So 7. Dez 2014, 00:51

Supi, vielen Dank für das Bild. Jetzt kann ich mir das besser vorstellen. Durch die Abstützung nach oben ist der Hebel auch nicht so dramatisch, wie ich ihn im ersten Moment vor Augen hatte. Saubere Lösung (und das hat der TÜV ja durch die Abnahme auch bestätigt).

AndreasE
Beiträge: 2099
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Kugelkopf AHK

Beitrag von AndreasE » So 7. Dez 2014, 11:42

Hier ist noch ein anderer Lösungsansatz, den ein Steyr 12m18 Fahrer gewählt hat. Er hat die AHK mit dem Unterfahrschutz verbunden
http://www.offroadtrucks-austria.com/roman.html

LG,
Andy

Benutzeravatar
Spectrum
Beiträge: 276
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 21:06

Re: Kugelkopf AHK

Beitrag von Spectrum » Sa 25. Jul 2015, 15:36

Ich spüle diesen Thread mal wieder nach oben.

Hat schon jemand eine zugelassene, nachbaufähige, abnehmbare Lösung für den KAT1 5to?

Gruß
Kai-Uwe
Sauerländer mit Emissionshintergrund

Benutzeravatar
MatthiasDA
Beiträge: 30
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 00:28

Re: Kugelkopf AHK

Beitrag von MatthiasDA » So 26. Jul 2015, 11:52

Das war ne gute Idee mit dem hochspülen!

Wir suchen für unseren KAT auch nach so einer Lösung...

Benutzeravatar
4x4-6x6
Beiträge: 1349
Registriert: Do 20. Mär 2014, 17:08

Re: Kugelkopf AHK

Beitrag von 4x4-6x6 » So 26. Jul 2015, 13:05

Moin,

muß man als Prototyp neu rechnen,
wenn es denn die abnehmbare Variante sein soll.

Dann bauen, dann Einzelfallzulassung.

Es gibt da nix 'einfach so zu kaufen'.

Kostenschätzung:

16 Ingenieurstunden à 88,- EUR,
16 Facharbeiterstunden à 40,- EUR,
Material 400,- EUR.
Alles zzgl. MWSt und zzgl. TÜV und zzgl. Straßenverkehrsbehörde und zzgl. Wegezeiten.

Das wären dann in der Summe über 3'000,- EUR !

...

Benutzeravatar
4x4-6x6
Beiträge: 1349
Registriert: Do 20. Mär 2014, 17:08

Re: Kugelkopf AHK

Beitrag von 4x4-6x6 » So 26. Jul 2015, 13:16

Moin,

noch als Ergänzung:

Die klassischen Anhängeböcke von Westfalia jobben beim KAT nicht,
weil der Rahmen ja aus Holprofilen besteht.

Bei LKW's mit C-Rahmen kann man ja die Bleche seitlich anbolzen.

...

Klaus
Beiträge: 349
Registriert: So 1. Apr 2012, 22:00

Re: Kugelkopf AHK

Beitrag von Klaus » So 26. Jul 2015, 13:47

Adapterplatten an den Rahmen schweißen damit ist auch der TÜV zufrieden.
Damit passt auch von der Höhe Westfalia.
Kugelkopf solle nicht höher als 44 cm sein
Klaus
Bildchen folgt

lura
Beiträge: 16
Registriert: Fr 17. Mai 2013, 06:23

Re: Kugelkopf AHK

Beitrag von lura » Mo 3. Aug 2015, 20:41

Am Rahmen schweißen sollte man aber unbedingt nach der Richtlinie des Herstellers machen. Da sind meistens nur Reparaturschweißungen zulässig. und den TÜV des geringsten Misstrauens muss man dann auch finden :D der den geschweißten Rahmen gutfindet.

Klaus
Beiträge: 349
Registriert: So 1. Apr 2012, 22:00

Re: Kugelkopf AHK

Beitrag von Klaus » Mo 3. Aug 2015, 21:41

Keine Angst Lura
Der Mann weiß was er macht,
Das ist ein Fahrzeugbauer der Sonderkonstruktionen für EVOBUS und IVECO schweißt,Rahmenverlägert usw.
Der weiß was eine Aufbaurichtlinie ist.
Der TÜV ist dort auch öfters vor Ort,
Klaus

Benutzeravatar
4x4-6x6
Beiträge: 1349
Registriert: Do 20. Mär 2014, 17:08

Re: Kugelkopf AHK

Beitrag von 4x4-6x6 » Di 4. Aug 2015, 00:49

Moin,
Klaus hat geschrieben:Adapterplatten an den Rahmen schweißen damit ist auch der TÜV zufrieden.
Damit passt auch von der Höhe Westfalia.
Kugelkopf solle nicht höher als 44 cm sein
Klaus
Bildchen folgt
Als ABNEHMBARE Variante ?

Gibt es einen Prototyp ?

...

Benutzeravatar
4x4-6x6
Beiträge: 1349
Registriert: Do 20. Mär 2014, 17:08

Re: Kugelkopf AHK

Beitrag von 4x4-6x6 » Di 4. Aug 2015, 01:04

Moin,

in diesem Zusammenhang fällt mir gerade ein,
daß die Schwenkanschlüsse der originalen AHK bei ebay derzeit billig zu haben sind.
(Teilw. für 50,- EUR)

Da könnte man das schwenkbare Teil von nehmen,
und den Verlängerungshebel anbauen.

Man müsste mal die 8 Schrauben M20 und die Hebelverhältnisse nachrechnen...

Das wäre dann fast eine Plug&Play-Vaiante.

...

Benutzeravatar
A N D R E A S
Beiträge: 1520
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 17:35
Kontaktdaten:

Re: Kugelkopf AHK

Beitrag von A N D R E A S » Di 4. Aug 2015, 08:33

Leute, ihr wißt aber schon, daß das NICHT standesgemäß ist :evil:

Wenn schon wird der Wohnwagen höher gelegt durch Wechsel der Bereifung auf min 12,5R20 und nicht die Kupplung tiefer :mrgreen:
A N D R E A S

Mirko
Beiträge: 13
Registriert: Do 16. Aug 2012, 13:01

Re: Kugelkopf AHK

Beitrag von Mirko » Di 4. Aug 2015, 09:01

Moin,

also es muss auch was serienmässiges geben.

Die Fernmeldekraftwagen (Fmkw) des THW, auf IVECO-Basis, haben auch eine Kugelkopf AHK. Dazu wird die Aufnahme mit der AHK nach oben geschoben. Damit ist die volle Geländegängigkeit wieder gegeben. Hersteller dieses Anhängebocks kann ich gerade nicht nennen, aber kann mal bei Interesse, versuchen mehr heraus zu bekommen.
228487-large.jpg
Gruß
Mirko

mags4fun54
Beiträge: 59
Registriert: Fr 19. Dez 2014, 11:46

Re: Kugelkopf AHK

Beitrag von mags4fun54 » Di 4. Aug 2015, 09:12

hallo Mirko,
das sieht gut aus und würde mich interessieren.
Vielleicht kannst du dazu mehr Details recherchieren.
mfg
Sigi

Benutzeravatar
4x4-6x6
Beiträge: 1349
Registriert: Do 20. Mär 2014, 17:08

Re: Kugelkopf AHK

Beitrag von 4x4-6x6 » Di 4. Aug 2015, 19:15

Moin,

das ist eine Eigenentwicklung von IVECO.

Und abnehmbar sind die lotrechten Stängel auch nicht.
(Die pflügen gnadenlos durch den Untergrund, egal in welche Höhe der Bügel eingebolzt ist.)
Also für Geländefahrzeuge ungeeignet.

...

Antworten