Anhängerfrage 1-Achser

alle Tips und Fragen, die bei der Neuanschaffung eines KAT anfallen

Moderator: D-Platoon

Benutzeravatar
Saarkat
Beiträge: 1467
Registriert: Di 12. Mär 2013, 14:34
Kontaktdaten:

Re: Anhängerfrage 1-Achser

Beitrag von Saarkat » So 19. Okt 2014, 13:30

Im Prinzip nicht schlecht, wenn er jetzt noch kippbar wäre.
Die Zugöse dürfte aber auch hier für den KAT etwas zu niedrig sein.
Gruß

Christoph


BRECHEN SIE REGELN, VOR ALLEM DIE, DIE ANDERE AUFGESTELLT HABEN!

Benutzeravatar
pshtw
Beiträge: 895
Registriert: Di 4. Sep 2012, 23:10

Re: Anhängerfrage 1-Achser

Beitrag von pshtw » So 19. Okt 2014, 19:21

Der hat ne gekröpfte deichsel ! Ob der kippen kann weiß ich nicht.
Gruß peter
8.AllradBlütenspannerTreffen 1. bis 3. Mai 2020 :dance:

Benutzeravatar
StefanF
Beiträge: 81
Registriert: Mi 18. Apr 2012, 18:12

Re: Anhängerfrage 1-Achser

Beitrag von StefanF » Di 2. Dez 2014, 10:51

Hey
Spät gelesen
aber jetzt
DSCN0586.JPG
IMG_2800.JPG

AndreasE
Beiträge: 2012
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Anhängerfrage 1-Achser

Beitrag von AndreasE » Di 2. Dez 2014, 12:00

Der Pinzgauer ist ja nicht gerade das perfekte Autobahnauto - laut, durstig und unbequem könnte man fast sagen.

Um das "Problem" Lange Distanzen & Pinzgauer zu addressieren, bin ich seinerzeit einen anderen Weg gegangen. Ein Plattformanhänger hinter meinem alten G reduziert bei dem erlaubten Reisetempo den Spritverbrauch auf 10-11 lt/100km, der Reisekomfort geht deutlich nach oben und am Zielort ist der Spaß mit dem Pinzgauer gesichert.

Bild

Beim BW 1-Achser, kombiniert mit dem relativ hohen Schwerpunkt des 4x4 Pinzgauer hätte ich als Reisekombination über längere Distanzen ordentliches Bauchweh wie lange das gut geht. Unabhängig vom erhöhten Risiko des Umfallers wird die Fuhre nicht gerade die ruhigste sein. Gepaart mit der geringeren Breite im toten Winkel hinter dem KAT kann man nicht einmal das Aufschaukeln früh erkennen und abfangen. Ist halt eine Frage der persönlichen Risikoabschätzung. Mir wäre es für lange Strecken zu hoch.

Kommt ein kurzer 4t Drehschemmelanhänger überhaupt nicht in Frage ? Der hätte eine 5m lange Ladefläche wo der Pinzgauer bequem geparkt werden kann. Kostenmäßig sind die u.U. nicht so weit vom 1-Achser weg.

LG,
Andy

Benutzeravatar
Stephanskat
Beiträge: 101
Registriert: Fr 8. Mär 2013, 14:20

Re: Anhängerfrage 1-Achser

Beitrag von Stephanskat » Fr 5. Dez 2014, 19:10

Also vielen lieben Dank für die ganzen Ideen und Infos.

Sehr schön finde ich den Anhänger von StefanF. Vielleicht noch mit ein paar größeren Rädern wäre der eigentlich perfekt. Ein 4t Drehschemel scheidet leider aus, da mir dieser von der Freundin auf dem Hof nicht genehmigt wird. Und auf der Gasse parken geht bei Hängern ja leider nur 2 Wochen.

Ich glaube ich werde mein Spielzeugauto übergangshalber mit dem vorhanden PKW Trailer transportieren und die Kugelkopfadapteridee aus dem anderen Beitrag übernehmen. Das ist stilistisch zwar Mist, aber zumindest eine Zwischenlösung, damit man in diesem Gerät hier nicht auf der Autobahn seine Trommelfelle ruinieren muss.
DSC_2450.JPG

Benutzeravatar
Stephanskat
Beiträge: 101
Registriert: Fr 8. Mär 2013, 14:20

Re: Anhängerfrage 1-Achser

Beitrag von Stephanskat » Sa 28. Mär 2015, 18:19

Endlich ist mein Adapter fertig, hier mal ein Bild von dem Werk.
image.jpg

Antworten